Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Polizei jagt Sextäter: Schülerin (14) in Buxtehude vergewaltigt

Die Polizei fragt: Wer kennt den Mann oder Jugendlichen, der eine 14-jährgie Schülerin in Buxtehude vergewaltigt hat. (Foto: Polizei)
tk. Buxtehude. Die Polizei jagt einen Sextäter, der am vergangenen Sonntag eine Schülerin (14) in Buxtehude vergewaltigt hat. Für das Mädchen wurde ein furchtbarer Albtraum brutale Wirklichkeit: Gegen 9.50 Uhr traf sie im Bereich der Stieglitzschule auf den Täter und wurde von ihm mutmaßlich mehrere Stunden lang festgehalten. Bis 12.30 hielt der Unbekannte sie offenbar hinter der Sporthalle der Stieglitzschule in seiner Gewalt.
Der junge Mann soll sich dem zufällig vorbeikommenden Mädchen in den Weg gestellt und sie gezwungen haben, mit ihr auf das Schulgelände Richtung Sporthalle an der Dresdner Straße zu gehen. Dort vergewaltigte er die Schülerin.
Die Polizei sucht unter anderem mit einer Phantomzeichnung nach dem Täter. Es gibt eine genau Beschreibung des Unbekannten und seiner Kleidung: Es handelt sich demnach um einen Jugendlichen oder jungen Mann, 16 Jahre oder älter. Er sprach Deutsch mit türkischem Akzent. Der Vergewaltiger ist ungefähr 1,80 Meter groß, schlank und hat ein breites Kreuz. Er hat dunkelbraune Haare und einen Dreitagebart.
Der Sextäter trug eine schwarze Mütze, eine schwarze Jacke mit weißem Strich und eine blaue Hose mit schwarzem Schild der Firma "Karl". Er hatte außerdem Boxershorts mit einem gelben Gummiband, weiße Schuhe mit schwarzem Strich an einer Seite sowie dem Aufdruck "Air Swiss" auf der Lasche an. Maskiert war der Unbekannte mit einem blauen zum Dreieck gefalteten Tuch mit einem weißen, nicht näher bekannten Zeichen.
Er hatte außerdem einen schwarzen Strickschal um und besitzt ein Handy der Marke Samsung Galaxy S3.
Alle Hinweise nimmt die Polizei in Buxtehude unter Tel. 04161 - 647115 entgegen.