Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Boot "Wilhelm" für die Retter auf der Oste

Ortsbrandmeister Stefan Müller (li.) mit Taufpatin Antje tom Wörden und Sponsor Klaus tom Wörden (Foto: Rolf Hillyer-Funke)

Feuerwehr Gräpel tauft Wasserfahrzeug

tp. Gräpel. Freude bei den Feuerwehrleuten im Oste-Dorf Gräpel: Am Wochenende stellten die Retter nach einer feierlichen Bootstaufe ihr neues Wasserfahrzeug in Dienst. Das Alu-Boot „Wilhelm“ stammt von einer Werft in Finnland und wurde von einer Spezialfirma in Rostock für den Feuerwehreinsatz ausgerüstet.

Die „Wilhelm“ ist eine Ersatzbeschaffung für das alte Feuerwehrboot (Baujahr 1965), das bei einem Unfall auf der Oste im März 2016 so stark beschädigt wurde, dass eine Reparatur nicht mehr rentabel war.

Das neue 5,20 Meter lange und 2,10 Meter breite Boot hat eine Nutzlast von 1.000 Kilo. Es ist für die Beförderung von bis zu acht Personen zugelassen.

An den Gesamtkosten für das Boot von 34.000 Euro beteiligt sich der Landkreis Stade zu 20 Prozent sowie die Eheleute Antje und Klaus tom Wörden mit einer namhaften Spende.