Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Oldendorf-Himmelpforten: Bürgerbus schreibt schwarze Null

Der Bürgerbus Osteland (Foto: Ina Justin)

3.500 Stunden auf Achse/Dank für ehrenamtliche Fahrer im "Osteland"

tp. Burweg. Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins "Bürgerbus Osteland" im Weinhof Burweg zog der Vorsitzende Viktor Pusswald kürzich eine erfolgreiche Bilanz des vergangenen Jahres, in dem in den Dörfern der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten insgesamt 8.135 Fahrgäste befördert und knapp 96.000 Kilometer zurückgelegt wurden. Der Bürgerbus erfülle das Versprechen des Landkreises, die Daseinsvorsorge zu sichern, so Pusswald.

Kassenwart Wolfgang Hellemanns berichtete von den Einnahmen aus dem Fahrkartenverkauf von ca.12.000 Euro und Erlösen aus der Werbung in und am Bürgerbus in gleicher Höhe. Dem gegenüber stünden ca. 18.600 Euro Kosten des Fahrbetriebs. Nach Abzug aller Kosten schreibt der von Ehrenamtlichen gelenkte "Bürgerbus Osteland" eine schwarze Null.

Fahrdienstleiter Eckhard Wintersieg dankte den fünf weiblichen und 18 männlichen Fahrern, die dem Verein insgesamt ca. 3.500 Stunden ehrenamtlich zur Verfügung standen.

Der stellvertretende Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Wolff hob die Bedeutung des Bürgerbusses für die Mobilität älterer Menschen hervor. Er dankte allen ehrenamtlichen "Visionären und Mitstreitern" und überraschte die Fahrer mit Präsentkörben.