Johannes Freudewald

1 Bild

"Es ist eine Menge passiert": Verhältnis zwischen Kreis und Tagesmüttern deutlich besser

Katja Bendig
Katja Bendig | vor 5 Tagen

kb. Landkreis.Tagesmütter, die ihren Job quittieren, weil die Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung nicht funktioniert, die sich eingeschüchtert und schlecht behandelt fühlen, die harsche Kritik an einzelnen Mitarbeiterinnen der Verwaltung üben: Als das WOCHENBLATT Ende April über diese Zustände berichtete, schien das Verhältnis zwischen Kreisverwaltung und Tagesmüttern weitgehend zerrüttet. "Die Atmosphäre ist schlecht, wir...

1 Bild

Schulbus-Fahrer ohne Ortskenntnis?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 25.11.2016

Eltern beschweren sich nach WOCHENBLATT-Bericht über Schülerbeförderung im Landkreis Harburg. (mum). Die Schülerbeförderung im Landkreis Harburg läuft offensichtlich nicht so rund, wie es sich Eltern und Schüler wünschen. Die Rede ist von Fahrern, die die Strecke nicht kennen, Schüler stehen lassen und zu spät kommen. Den Stein ins Rollen brachte Jasmin Eisenhut. „Der Bus, der die Erstklässler jeden Tag nach Brackel fahren...

3 Bilder

Zu alt zum Autofahren? - Senioren: Die "graue Gefahr" im Straßenverkehr

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 25.11.2016

Dramatisch: Unfallzahlen mit Senioren im Landkreis um 23 Prozent angestiegen (thl). Am Dienstag wollte eine 89-jährige Pkw-Fahrerin in Jesteburg einen Ford Fiesta überholen und übersah dabei, dass dessen Fahrerin (66) links abbiegen wollte. Beim Zusammenstoß trat die Seniorin noch einmal auf das Gaspedal, sodass sie in der Folge noch gegen drei hintereinander am Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge prallte. An allen fünf...

1 Bild

"Wir haben der Politik viel zugemutet!"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 22.11.2016

WOCHENBLATT-Gespräch mit Bürgermeister Röhse zur Flüchtlingsunterkunft auf der Jordan-Fläche os. Buchholz. Der Bau der neuen Flüchtlingsunterkunft auf der Jordan-Fläche im Herzen der Stadt Buchholz geht auf die Zielgerade. Der Innenausbau ist in vollem Gang. Ende Dezember soll der Neubau aus drei Baukörpern fertiggestellt sein, in dem bis zu 150 anerkannte Flüchtlinge Platz finden sollen. WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver...

2 Bilder

Baustellen-Frust in Brackel

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 15.11.2016

Landkreis Harburg schafft es in zwei Jahren nicht, einen stillgelegten Bahndamm abzutragen. mum. Brackel. Irgendetwas läuft da beim Landkreis Harburg gründlich schief! Eigentlich sollte die Landesstraße 215 in der Ortsdurchfahrt Brackel nur von vergangenen Montag bis Mittwoch für Asphaltierungsarbeiten gesperrt sein. Doch dann kam der Wintereinbruch. Die Arbeiten ruhten - zumindest bis Ende der vergangenen Woche. Die...

2 Bilder

Jesteburg verliert wieder

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 11.11.2016

Oberverwaltungsgericht hat keine Einwände gegen Hanstedter Bebauungsplan: Netto kann kommen. mum. Jesteburg/Hanstedt. Das ist der nächste Tiefschlag für Jesteburg! Wie jetzt bekannt wurde, hat das Oberverwaltungsgericht Lüneburg keine Einwände gegen die Ansiedlungspläne eines Netto-Marktes in Hanstedt. Wie mehrfach berichtet, hatte Jesteburg einen Normenkontrolleilantrag gegen den Hanstedter Bebauungsplan „Altes Sägewerk“...

1 Bild

„Der Bus kommt immer zu spät!“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 11.11.2016

Die Eltern in Marxen sind mächtig sauer auf die Schülerbeförderung im Landkreis Harburg. „Der Bus, der die Erstklässler jeden Tag nach Brackel fahren soll, kommt immer zu spät“, sagt Elternratsvertreterin Jasmin Eisenhut. In der Regel komme der Bus zehn Minuten nach der im Fahrplan angegebenen Zeit. Der Bus fährt zuvor Schüler nach Buchholz. Ist das der Grund für die Verspätung? mum. Marxen/Brackel. „Jetzt ist das Fass...

3 Bilder

Gift-Fund auf Kinderspielplatz

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 11.11.2016

WOCHENBLATT deckt auf: Vertuschte Müllkippe ist stark belastet! mi/kb/os. Rahmstorf. Das ist ein Skandal! Wie die nach WOCHENBLATT-Recherche vom Landkreis Harburg in Auftrag gegebenen Bodenproben nachweisen, haben die Kinder in der Ortschaft Rahmstorf (Samtgemeinde Hollenstedt) jahrelang auf vergiftetem Boden gespielt. Das Gutachten, das die Firma Nordheide Geotechnik aus Hollenstedt angefertigt hat, weist...

1 Bild

Weltmusik mit "Flow" und vorweihnachtliches Sonntagscafé im Freiburger Kornspeicher

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 08.11.2016

Freiburg (Elbe): Historischer Kornspeicher | bo. Freiburg. Groovende und tanzbare Weltmusik spielt die Band "Flow" am Samstag, 12. November, um 20 Uhr im historischen Kornspeicher in Freiburg, Elbstraße 2. Die Melodien der vierköpfige Gruppe sind zwischen den Genres Jazz, Singer/Songwriter und Weltmusik, zwischen Europa, Afrika und Südamerika angesiedelt. Fast alle Stücke stammen aus eigener Feder und werden mit Gitarre, Querflöte, Saxophon, Kontrabass, Perkussion und...

1 Bild

Mutmaßliche Müllkippe in Rahmstorf / Landkreis nimmt Bodenproben

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 01.11.2016

mi. Rahmstorf. Bei Luftuntersuchungen auf dem Spielplatz im Regesbosteler Ortsteil Rahmstorf (Samtgemeinde Hollenstedt), unter dem sich offenbar eine ehemalige Müllkippe befindet (das WOCHENBLATT berichtete), wurden keine schädlichen Gase und auch keine erhöhte Methan-Konzentration festgestellt. Das hat eine Messung des Landkreises Harburg ergeben. Gleichzeitig hat der Landkreis Bodenproben auf der Fläche entnehmen lassen....

1 Bild

Kita-Planung: Eltern können Schadenersatz vom Landkreis einklagen

Lena Stehr
Lena Stehr | am 25.10.2016

lt. Landkreis. Gute Nachrichten für alle berufstätigen Eltern: Sie haben einen Anspruch auf Schadenersatz für ihren Verdienstausfall, wenn sie nicht rechtzeitig einen Betreuungsplatz für ihre Kinder bekommen. Das hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe kürzlich entschieden. Damit gaben die Richter drei Müttern aus Leipzig recht, die kurz nach der Geburt ihrer Kinder bei der Stadt Bedarf an Kita-Plätzen angemeldet hatten. Zum...

2 Bilder

Was ist los in der Jugendherberge in Inzmühlen? So werden die minderjährigen Flüchtlinge betreut

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 07.10.2016

bim. Handeloh. Was ist bloß los in der Flüchtlingsunterkunft in der Jugendherberge in Handeloh-Inzmühlen? Das fragen sich viele Dorfbewohner, nachdem in fünf Monaten sechs Mal die Feuerwehr zu Fehlalarmen in die Einrichtung, in der 53 junge männliche Flüchtlinge leben, ausrücken musste. Im Mai kam es zudem zu einer spontanen Demonstration der Flüchtlinge. Das WOCHENBLATT nahm das zum Anlass, sich vor Ort mit Jugendamtsleiter...

1 Bild

Immer der nächste Notarzt

Oliver Sander
Oliver Sander | am 16.09.2016

Nach dem Einsatz in Buchholz: Deshalb wurde der Rettungshubschrauber angefordert os. Buchholz. Dieser Unfall erregte weit über den Landkreis Harburg hinaus Aufsehen: Am vergangenen Wochenende „parkte“ Rettungshubschrauber Christoph Hansa vor der Polizeistation in Buchholz, nachdem der Pilot während eines Rettungseinsatzes in der Nordheidestadt eine Straßenlaterne touchiert und dabei die Rotorblätter des Helikopters...

1 Bild

Ausbeutung durch Schwarzarbeit - Gesetzesreform gefordert

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 02.09.2016

mi. Neu Wulmstorf. Der Fall sorgt derzeit deutschlandweit für Schlagzeilen. Nach Recherchen des NDR hat offenbar in einer Flüchtlingsunterkunft in Neu Wulmstorf ein Sozialarbeiter Flüchtlingen Schwarzarbeit und Wohnungen gegen Provision vermittelt. Ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann läuft. Herausgekommen ist die Sache nur, weil ein Betroffener sich wehrte. Insider sagen, ein Fall dieses Ausmaßes sei eher selten,...

1 Bild

Das Kreuz mit dem Kraut / Giftiges Jakobskreuzkraut breitet sich seit Jahren weiter aus

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 22.07.2016

(bim). Nett anzusehen sind die gelben Farbtupfer auf vielen Wiesen und an Straßenrändern im Landkreis. Die ca. einen Meter hohen Pflanzen mit den 13 Blütenblättern sehen harmlos aus, aber das Jakobskreuzkraut ist hochgiftig und weiter auf dem Vormarsch. Es kann für Pferde, Rindvieh, Schafe und Ziegen gefährlich werden. Die Pflanze produziert Pyrrolizidin-Alkaloide, die bei Nutztieren u.a. Leber- und Nierenschäden verursachen...

1 Bild

Jordan-Fläche: Warten auf den Mietvertrag

Oliver Sander
Oliver Sander | am 12.07.2016

os. Buchholz. Die Bauarbeiten auf der Jordan-Fläche im Herzen von Buchholz schreiten schnell voran: Bereits am 18. August soll für die drei Baukörper, in denen bis zu 150 anerkannte Flüchtlinge einziehen sollen, das Richtfest gefeiert werden. Erstaunlich: Trotz des sichtbaren Baufortschritts ist der Mietvertrag zwischen dem Landkreis Harburg und Investor Holger Cassens auch ein knappes halbes Jahr nach Baustart noch immer...

2 Bilder

So bitte nicht, liebe Frau Albers

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 12.07.2016

Tourismus-Frau versucht, halbherzigen Wetteinsatz von Udo Heitmann und Hans-Heinrich Höper zu retten. Mitten in den Sommerferien ist Zeit für Sommerloch-Geschichten - wenig Inhalt, viel Text. Wie diese? Wohl kaum! Wer hätte gedacht, dass eine an sich schon alberne Wette so hohe Wellen schlägt. Wie berichtet, hatten Bürgermeister Udo Heitmann und Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper ihre Fahrrad-Wette verloren. 99 Biker...

1 Bild

Das Schul-Dilemma im Landkreis Harburg

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 01.07.2016

Misst der Landkreis Harburg mit zweierlei Maß? Während für Gymnasien sowie für Gesamt- und Förderschulen Regeln in puncto Aufnahme von Schülern gelten, sind Oberschulen „vogelfrei“. Das hat nicht nur finanzielle Konsequenzen wie stetig steigende Beförderungskosten, sondern wirkt sich auch fatal auf einzelne Schulstandorte im Landkreis Harburg aus. (mum). Zahlen lügen nicht: Der Landkreis Harburg muss jedes Jahr mehr Geld...

1 Bild

Erfolg auf Kosten anderer

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 21.06.2016

Jesteburger Oberschule platzt nach zwei Jahren schon aus allen Nähten. mum. Jesteburg. Sind das nun gute oder schlechte Nachrichten? Obwohl die Oberschule in Jesteburg erst im Herbst 2014 offiziell eröffnet wurde (zuvor wurde zwei Jahre in einem Provisorium unterrichtet), platzt sie schon jetzt aus allen Nähten. Offensichtlich kommt das Modell an. Aber: Wie das WOCHENBLATT erfahren hat, musste bereits für das aktuelle...

1 Bild

Jordan-Fläche: Mietvertrag immer noch nicht unterschrieben

Oliver Sander
Oliver Sander | am 31.05.2016

os. Buchholz. Die Bauarbeiten für die Unterkünfte für anerkannte Flüchtlinge auf der sogenannten Jordanfläche in der Buchholzer Innenstadt laufen bereits seit mehr als zwei Monatenauf. Die drei Baukörper für 150 Bewohner wachsen von Tag zu Tag. Der Mietvertrag zwischen dem Landkreis Harburg als Mieter und dem Investor Holger Cassens als Vermieter ist allerdings bis heute nicht unterschrieben. Das bestätigt Kreissprecher...

2 Bilder

"Diese Säcke sind eine Frechheit!"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 27.05.2016

Rentnerin Stefanie Tschauder steht mit dem Gelben Sack auf Kriegsfuß: „Die sind viel zu dünn!“ (mum). „Hier geht es doch nur darum, dass jeder möglichst viel Geld verdienen will. Die Konsequenzen sind doch allen egal!“ Stefanie Tschauder (70) ist total auf Zinne. Sie ärgert sich über den Gelben Sack. Das Material sei inzwischen so dünn, dass es bereits beim Befüllen reißt. „Ich möchte gar nicht wissen, wie viele Säcke mir...

1 Bild

Provisorische Ampelanlage bleibt

Oliver Sander
Oliver Sander | am 24.05.2016

os. Buchholz. Als die Ampelanlage an der Kreuzung Hamburger Straße/Nordring vor rund drei Jahren eingerichtet wurde, gingen die Buchholzer Verkehrsbehörde und der Landkreis Harburg von einem Provisorium aus. Jetzt steht fest: Das Provisorium bleibt noch eine ganze Weile bestehen. Obwohl klar ist, dass die gefährliche Kreuzung irgendwann durch einen Kreisel entschärft werden soll. „Das sieht hier aus wie in einem...

2 Bilder

Die vergessene Baustelle von Brackel

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 26.04.2016

Anwohner wundern sich, warum die Kreisstraße 22 bei Brackel immer noch teilgesperrt ist. mum. Brackel. „Hat der Landkreis hier etwa eine Baustelle vergessen?“ - WOCHENBLATT-Leser Ulrich von Wieding wundert sich seit gut eineinhalb Jahren darüber, dass sich an der Baustelle auf der Hauptstraße (Kreisstraße 22) in Brackel in Richtung Holtorfsloh nichts tut. Die Straße ist verengt, das Tempo auf 30-Stundenkilometer...

1 Bild

Das Kreuz mit der Kaminbefeuerung

Oliver Sander
Oliver Sander | am 22.04.2016

Lungenkranker Rentner will Landkreis dazu bewegen, Emissionen bei Nachbarn stärker zu kontrollieren os. Buchholz. Angesichts der angesagten kalten Temperaturen an diesem Wochenende befürchtet der lungenkranke Jürgen Spehr Schlimmes: Dass er wieder an die Sauerstoffflasche muss, weil seine Nachbarn ihre Kamine befeuern. Hintergrund: Jürgen Spehr lebt im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses in Buchholz - und damit deutlich...

1 Bild

Stelles Bürgermeister wird nicht wieder dienstfähig

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 31.03.2016

thl. Stelle. Jetzt ist es so gut wie sicher: Stelles Bürgermeister Uwe Sievers (53) wird nie mehr an seinen Schreibtisch zurückkehren. Der Gemeinderat als oberste Dienstbehörde des Bürgermeisters hat am Mittwochabend der Kommunalaufsicht des Landkreises Harburg empfohlen, das Verfahren für die Versetzung Sievers' in den Ruhestand durchzuführen. Vor fast genau einem Jahr, am Morgen des 20. März 2015, war Uwe Sievers auf der...