Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Landkreis-Kulturpreis "Blauer Löwe" für Kabarettist Joachim Zawischa aus Buchholz

Preisträger Joachim Zawischa (Foto: Zawischa)
ce. Landkreis. Der Kulturpreis "Blauer Löwe" des Landkreises Harburg geht in diesem Jahr an den Kabarettisten Joachim Zawischa (50) aus Buchholz. Die feierliche Preisverleihung findet im Dezember in der Buchholzer Empore statt. Zur Bewerbung waren Künstler und Künstlergruppen aufgerufen, die sich mit Schauspiel, Kabarett und Satire beschäftigen und eine Verbindung zum Landkreis aufweisen. Die gläserne Trophäe mit dem Löwen als Kreis-Wappentier im Handstand als Motiv ist mit einem Preisgeld von 2.000 Euro dotiert. Dieses wird von der Stiftung der Sparkasse Harburg-Buxtehude gestellt.
Der Jury gefällt an Joachim Zawischa besonders sein Politkabarett, das bissig die politischen Oberhäupter der Bundesrepublik aufs Korn nimmt. Zudem vereint Zawischa die drei ausgeschriebenen Sparten in optimaler Weise: Als ausgebildeter Schauspieler beschäftigt er sich heute mit Kabarett und Satire. Der über die Preisvergabe entscheidenden Jury gehörten an: Landrat Rainer Rempe, Kreis-Pressesprecher Johannes Freudewald, Prof. Dr. Rolf Wiese, Marc von Itter (beide Stiftung des Freilichtmuseums am Kiekeberg), Annika Flüchter (Kulturlandkreis Harburg), Kulturexpertin Karin Klesper, Sandra Keck (Hamburger Ohnsorg-Theater) sowie die Journalisten Christoph Ehlermann (WOCHENBLATT), Susanne Rahlf (Hamburger Abendblatt) und Regina Schramm (NDR).
„Dieser Preis hat für mich einen ganz besonderen Wert. Ich hab mich dafür ja nicht einmal beworben, sondern bin von meinen Zuschauern, meinem Publikum dafür vorgeschlagen worden. Das ist die größte Auszeichnung für einen Künstler, und darüber freue ich mich ganz besonders", sagte Joachim Zawischa, als er von der Auszeichnung erfuhr.
Zawischa, geboren 1965, lebt seit mehreren Jahren in Buchholz. Ursprünglich stammt er aus Sachsen. Er studierte Theologie und Musik und machte anschließend eine Schauspielausbildung. Als Liedermacher gab er zahlreiche Konzerte im In- und Ausland und trat in Funk und Fernsehen auf. „Vorn ist hinten“ war 2009 sein achtes Bühnen- und gleichzeitig erstes reines Kabarettprogramm. Sein zweites Kabarettprogramm „Kantine Kanzleramt – Ein Koch teilt aus!" feierte 2014 in der Buchholzer Empore Premiere. Mehrere Kabarett- und Kleinkunstpreise zeugen vom bundesweiten Erfolg Joachim Zawischas.



Der Kulturpreis „Blauer Löwe“ wird seit 2005 in wechselnden Sparten jährlich ausgeschrieben. Die Jury, bestehend aus Journalisten der regionalen Medien, Vertretern der Sparkasse Harburg-Buxtehude und des Landkreises Harburg sowie regionaler Kulturinstitutionen, wählt aus den Reihen der Bewerber einen Gewinner aus. Das Preisgeld von 2.000 Euro wird von der Stiftung der Sparkasse Harburg-Buxtehude gestellt und im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in der Empore Buchholz überreicht.