Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gemeinsam stark im Handballsport

Auf gute Zusammenarbeit: (v. li.) Dr. Hans-Hermann Damlos, Stefan Weihrauch (beide BW Buchholz), Ilona Heinzelmann, Claus Cohrs (beide SGH) und Arno Reglitzky (Vorsitzender BW)

SGH Rosengarten-Buchholz und Blau-Weiss Buchholz bilden eine Spielgemeinschaft / SGH-Trainer Böhme geht

os. Buchholz. Die Handball-Teams der SGH Rosengarten-Buchholz, allen voran die Zweitliga-Frauen, rücken zur kommenden Saison noch dichter an Buchholz heran: Ab der kommenden Saison bildet die SGH mit Blau-Weiss Buchholz (BW), dem mitgliederstärksten Verein in der Nordheidestadt, eine Spielgemeinschaft. Diese trägt den sperrigen Namen "SG Handball Blau Weiss Rosengarten-Buchholz". Für die Kooperation hat Blau-Weiss extra eine Handball-Abteilung gegründet.
Ziel ist es, die Kräfte vor allem im organisatorischen Bereich zu bündeln. Dabei hofft Ilona Heinzelmann, Managerin der SGH, vor allem auf Manpower von Blau-Weiss. "Wir wollen uns künftig mehr in Buchholz verankern, und das geht mit einem starken Partner wie Blau-Weiss besser", sagte Heinzelmann.
Die neue Spielgemeinschaft solle auch dazu dienen, Handball-Talente aus dem gesamten Kreis an die leistungsorientierten Mannschaften im Seniorenbereich heranzuführen, erklärte BW-Vorsitzender Arno Reglitzky. Dazu sollen noch vor den Sommerferien Schnupper-Workshops stattfinden.
• Derweil hat Ilona Heinzelmann die Planungen für die kommende Saison aufgenommen. Diese laufen zweigleisig, denn die SGH-Frauen gehören zu akut abstiegsgefährdeten sechs Zweitliga-Teams, von denen eines den Gang in die dritte Liga antreten muss. Seit kurzem ist klar, dass die SGH einen neuen Trainer braucht: Ralf Böhme wird nach den Sommerferien eine Vollzeitstelle am Sportinternat in Neubrandenburg antreten. Auf gute Zusammenarbeit: (v. li.) Dr. Hans-Herrmann Damlos, Stefan Weihrauch (beide BW Buchholz), Ilona Heinzelmann, Claus Corhs (beide SGH) und Arno Reglitzky (Vorsitzender BW)