Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Unser Verein soll weiter bestehen!": DRK Marschacht sucht neuen Vorstand

"Eine Vereinsauflösung wäre schade": Schriftführerin Monika Linka
ce. Marschacht. "Ich wünsche mir sehr, dass unser Verein weiter bestehen bleibt. Es wäre schade, wenn er aufgelöst werden müsste." Das sagt Monika Linka (68), Schriftführerin des DRK-Ortsvereins Marschacht. Die Rotkreuzler suchen derzeit dringend neue Vorstandsmitglieder, um fortbestehen zu können.
Kürzlich gab Hannelore Breitenhagen nach 30 Amtsjahren den DRK-Vorsitz aus gesundheitlichen Gründen ab. "Die meisten übrigen Aktiven im Vorstand sind ebenfalls ausgeschieden - entweder weil sie ohne mich an der Spitze nicht mehr weitermachen wollten oder aus Altersgründen", so Hannelore Breitenhagen.
Für die ehrenamtlich tätige Führungsriege des derzeit mehr als 120 Mtglieder starken Vereins werden insbesondere eine Vorsitzende bzw. ein Vorsitzender, Stellvertreter und Kassenwart gesucht. "Zu den Vorstandsaufgaben gehören unter anderem das Leiten des Ortsvereins, Vertretung des DRK in der Öffentlichkeit, Einberufung von Vorstandssitzungen, Erarbeitung eines Jahresprogrammes und die Koordination der Aufgaben innerhalb des Vereins. Zudem soll der Vorstand regionaler Ansprechpartner für Menschen in Not sein", erklärt Sandra Mendel, Ehrenamtskoordinatorin des DRK-Kreisverbandes Lüneburg, zu dem die Tesper gehören.
"Unser Angebot an Aktivitäten kann sich sehen lassen. Es reicht von Blutspende-Terminen über interessante Vorträge auf Versammlungen bis zu Ausfahrten und Weihnachtsfeiern", umreißt Monika Linka die Bandbreite.
- Wer sich im Vorstand des DRK Marschacht engagieren möchte, meldet sich bei Sandra Mendel. Sie ist montags bis donnerstags von 9 bis 13 Uhr unter Tel. 04131 - 673630 oder unter 0151 - 46156891 erreichbar sowie per E-Mail unter ehrenamt@drk-lueneburg.de.