Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Reise: Schaurig-schöne Moorlandschaften

(nw/tw). Moore sind typisch nordisch. Teufelsmoor, Pietzmoor, Duvenstedter Brook, Eekholter Moor, Wittmoor - sie alle haben aber ganz unterschiedliche Geschichten über Menschen (oder Moorleichen) und ihre faszinierende Tier- und Pflanzenwelt zu erzählen. Viele Moore stehen unter strengem Naturschutz, da die Feuchtgebiete seltenen Tier- und Pflanzenarten Lebensraum bieten. Die Ängste des „Knaben im Moor“ kann man bei einer Wanderung durch schaurige Erlenbruchwälder erspüren, die Faszination der Maler im 20. Jahrhundert beim Spaziergang durch die Stille und Weite im Moor verstehen. Auch Sonnentau, Moosjungfer, Wollgräser, Moorlilie oder Waldeidechse begeistern, wie auch der Baumfalke im schnellen Flug. Die zahlreichen Moore der Metropolregion Hamburg können durch Wandern, Moorbahn- oder Torfkahnfahrten im Rahmen der „Naturerlebnistage“ unter anderem am Donnerstag, 5. Juni, erkundet werden.
• Tipps zum Thementag "Schaurig-schöne Moorlandschaften": http://metropolregion.hamburg.de/nofl/4286444/them...

Weitere Reise-Tipps:

- Heidschnuckenweg begeistert
- Inselglück für Familien