Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Landesliga erreicht

Das Team des VfL Maschen fuhr am letzten Spieltag den 4:2-Erfolg beim Bremverhavener TV ein (v.l.): Dirk Schneider, Thomas Lassen, Ralf Angermeyer, Christian Benning, und Markus Neumann (Foto: VfL)

TENNIS: Herren 40 des VfL Maschen feiert den Aufstieg

(cc). Mit 11:1-Zählern auf dem Punktekonto und dem Meistertitel in der Sommersaison der Tennis Verbandsliga Herren 40 hat das Team des VfL Maschen den Aufstieg in die Landesliga geschafft. „Damit haben wir nach fünf Jahren endlich wieder die zweithöchste Spielklasse von Niedersachsen erreicht“, strahlt Mannschaftsführer Christian Benning mit seinen Teamkameraden um die Wette. es
Im Verlauf der Sommersaison gab es nur ein 3:3-Unentschieden gegen den Tabellenzweiten Zevener TC. In allen weiteren Partien konnten die Seevetaler überwiegend souveräne Siege einfahren. Am letzten Spieltag der Verbandsliga siegten die Seevetaler auswärts mit 4:2 beim Bremerhavener TV.
„Wesentlichen Anteil an den Erfolgen hatte Markus Neumann, der an Position Eins in vier Spielen jeweils als Sieger vom Platz ging. Noch erfolgreicher war Thomas Lassen, er wurde an allen sechs Spieltagen im Einzel und Doppel eingesetzt und gewann alle Einzel und viermal im Doppel. Teamkamerad Ralf Angermeyer gewann sogar fünf Doppel“, berichtet Christian Benning: "Ein regelmäßiges und intensives Training war die Grundlage für unsere erfolgreiche Punktspielrunde. Wir werden versuchen, in der kommenden Saison in gleicher Besetzung die Klasse zu halten."
Hier alle Spiele des VfL Maschen in der Übersicht: Beim TuSV Bützfleth 5:1, gegen SV Komet Pennigbüttel 4:2, beim THC Lüneburg II 5:1, gegen TC Emsen 5:1, gegen den Zevener TC 3:3, und 4:2 beim Bremerhavener TV. Zum erfolgreichen VfL-Team gehören: Dirk Schneider, Thomas Lassen, Ralf Angermeyer, Christian Benning, Markus Neumann, Stefan Keil, Olaf Wimmerstedt, und Felix Guder.
Die Abschluss-Tabelle der Verbandsliga Herren 40:
1.VfL Maschen (11:1 Punkte)
2. Zevener TC (9:3)
3. TuSV Bützfleth (9:3)
4. Bremerhavener TV (5:7)
5. TC Emsen (3:9)
6. THC Lüneburg II (3:9)
7. SV Komet Pennigbüttel (2:10)