Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erfreuliche Titelausbeute bei Landesmeisterschaften

Ausgezeichnete Tanzpaare der Hauptgruppe B Latein in Hildesheim (Foto: Thiemann)
(cc). Bei den niedersächsischen Landesmeisterschaften im Lateintanzen in Hildesheim gingen ein Titel und zwei Vizetitel auf das Konto des TSK Buchholz 08. Der TSK startete in drei Leistungsklassen der Hauptgruppe Latein mit insgesamt 19 Paaren. Am Ende sahen die Wertungsrichter das Paar Dominic Hey und Mareike Ploog aus Hannover, das sich mit allen gewonnenen Tänzen an die Spitze des Teilnehmerfeldes setzte, als klaren Titelträger. Der Vizetitel ging nach Buchholz an Steffen Brockmann und Laura Geiger. Auch die Ränge fünf und sechs wurden nach Buchholz vergeben an Marco Goldt und Fenja Schubert, sowie Alex Waterhölter und Annica Schönfeld.
Ein beeindruckendes Finale tanzten auch die sechs Endrundenpaare der Hauptgruppe C Latein, in dem das Paar Jan Frost und Joana Büsching aus Nienburg siegte. Die weiteren Medaillen- und Finalränge bis Platz fünf gingen geschlossen an den TSK im TSV Buchholz 08. Vizemeister wurden Thomas Borchardt/Meike Schumann vor ihren Vereinskameraden Kim-Bastian Remstädt/Vanessa Wist, die das Bronzemetall mit in die Heide nahmen. Auf vier und fünf folgten Florian Köttner/Celine Balthasar sowie Cedric Lorenz/Alina Nygard.
In der Hauptgruppe B Latein holte das TSK-Paar Julian-Maximilian Dreyer und Madlen Lüdemann die ersehnte Goldmedaille.
"Ein fantastisches und beeindruckendes Ergebnis für die Tänzerinnen und Tänzer des TSK Buchholz - aber auch für Trainerin Franziska Becker", lobte TSK-Abteilungsleiter Hansgeorg von Thun.