Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erstliga-Heimpremiere für Wild Farmers

Farmers neuer Coach David Wohlgemuth (re.) und Co-Trainer Johst Dallmann freuen sich auf die Heimpremiere

BASEBALL: Samstag sind die Dortmund Wanderers zu Gast


(cc). Mit einem Heimspiel am Samstag, 8. April, 12 Uhr in Dohren, feiert das Baseballteam der Wild Farmers seine Premiere in der 1. Bundesliga Nord. Zu Gast ist das starke Team der Dortmund Wanderers.
Am vergangenen Wochenende kam der Erstliga-Aufsteiger auswärts zu einem Sieg und einer Niederlage bei den Solingen Alligators. Zwei Spiele über jeweils neun Innings standen auf dem Programm. Im ersten Spiel durften nur deutsche bzw. Europäer als Pitcher eingesetzt werden. Das zweite Spiel wird dann von den amerikanischen Pitchern für Dohren geworfen.
Spiel eins des Doubleheaders konnten die Gastgeber im heimischen Baseballpark Weyersberg mit 8:1 für sich entscheiden. Bereits im zweiten Inning konnten die Klingenstädter in Führung gehen. Ein RBI-Single von Naoki Abe brachte Nils Hartkopf den Run zum 1:0. Im dritten Inning kündigte sich an, dass Hartkopf in der Solinger Offensive einen Sahnetag erwischt hatte. Sein RBI-Triple konnte Patrick Kanthak zum 2:0 für die Alligators nutzen. Offensiver Höhepunkt aus Sicht der Solinger Alligators war der 2-Run-Homerun im siebten Inning, mit welchem erneut Nils Hartkopf sein starkes Offensivspiel krönte. Kanthak kam dabei zu seinem zweiten Run. Durch vier weitere Runs konnte die Solinger Offensive den Spielstand auf ein mehr als vorentscheidendes 8:0 ausbauen - und am Ende mit 8:1 gewinnen.
Im zweiten Spiel konnte Aufsteiger Dohren Wild Farmers mit einem 6:5-Erfolg sein erstes Ausrufezeichen im Norden setzen. Nachdem Sebastian Jaap das zweite Extra-Inning mit einem Single eröffnet hatte, war es zwei Outs später der litauische Neuzugang der Dohrener Edvardas Matusevicius, der mit einem RBI-Triple zum Held des Tages wurde. Zuvor hatten die Farmers einen 3:5-Rückstand aufgeholt.