Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

HSG Seevetal im Pokal weiter

Mit diesen drei Neuzugängen konnte sich Aufsteiger HSG Seevetal zum Saisonbeginn verstärken (v.l.): Niklas Gevert, Torwart Felix Hartge und Till Todorski

HANDBALL: Mit 31:13 gegen HG Winsen deutlich Revanche genommen

(cc). Die Handballer der HSG Seevetal ballern sich auch im Pokalwettbewerb Lüneburger Heide nach oben. Der Aufsteiger und Tabellenführer der Regionsoberliga gewann gegen Ligakonkurrenten HG Winsen überraschend hoch mit 31:13 (Halbzeit: 19:5)-Toren. Dabei hatte im Ligaspiel die HG Winsen das Kreisduell mit 28:23 gewinnen können.
Durch Treffer von Ulf Nordbeck, Till Todorski (je 1) und Kai Wendt (2) gingen die Seevetaler in Winsen bereits in der fünften Spielminute mit 4:0 in Führung, und bauten den Vorsprung bis zur 22. Minute weiter auf 13:3 aus. Mit 19:5 aus Sicht der Gäste ging es in die Halbzeitpause. Nach Wiederbeginn waren es anfangs Nils Bengelsdorf und Kai Wendt, die auf 21:5 für die HSG Seevetal erhöhten. Anschließend präsentierten sich auch die übrigen Seevetaler Teamspieler in prächtiger Torlaune - bis zum 26:7-Zwischenstand Mitte der zweiten Halbzeit. In der Schlussphase schalteten die Seevetaler einen Gang zurück, und siegten am Ende verdient mit 31:13 Toren. Haupttorschütze der HSG war Kai Wendt, der auf insgesamt 14 Treffer kam. Die besten Werfer bei der HG Winsen waren Marian Plitzko, Per-Willem Stoef und Jannick Obernosterer mit jewei zwei Toren.