Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rosengarten- "Luchse" gewinnen auswärts

Pia Hildebrand steuerte acht Tore zum Auswärtserfolg der "Luchse" bei
(cc). Die Handballfrauen vom Zweitligisten SGH Rosengarten- BW Buchholz konnten am Samstagabend vor 400 Zuschauern in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle mit 32:27 (15:15) gegen den Tabellenvorletzten SV Werder Bremen zwei Zähler holen. Die besten Werferinnen bei der SGH waren Sabine Heusdens (9 Tore, davon vier per Siebenmeter), Pia Hildebrand (8) und Paula Prior (7/2). Bei Bremen traf Rabea Neßlage fünfmal.
Gastgeber Werder Bremen schaltete schnell auf Betriebstemperatur und ging mit 4:1 (5. Minute) in Führung. Vier Minuten später schafften die Rosengarten- "Luchse" zwar den 4:4-Ausgleich (9.), aber das Gastgeberteam ging anschließend mit 14:12 (25. Minute) in Führung. Diesen Vorsprung konnten die „Luchse“ bis zur Halbzeitpause zum 15:15 ausgleichen.
In der zweiten Halbzeit machte Rosengarten-Buchholz die Abwehr (fast) dicht, und setzte sich über ein 18:18 (37. Minute) auf 26:21 (51.) ab. Als Paula Prior sechs Minuten vor Schluss zum 29:23 traf, schien der Sieg in trockenen Tüchern zu sein. 58 Sekunden vor dem Ende verkürzte Katrin Friedrich noch zum 27:32 für Bremen. Das war auch der Endstand.
Am kommenden Samstag, 11. Februar, 19 Uhr, spielt der Tabellenvierte SGH Rosengarten-BW – Buchholz gegen den Tabellenneunten HSG Kleenheim, der am vergangenen Wochenende einen 33:30-Heimsieg gegen die Kurpfalz Bären feiern konnte. Im Spiel der Hinrunde gab es für die „Luchse“ eine 23:29-Niederlage gegen Kleenheim.