Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwei Landes-Vizetitel geholt

Maria Shiiba (MTV Tostedt) sicherte sich bei den Landesmeisterschaften zwei Silbermedaillen

TISCHTENNIS: Maria Shiiba erst im Finale gestoppt

(cc). Mit zwei Silbermedaillen im Gepäck kehrte die Tostedterin Maria Shiiba von den Tischtennis-Landesmeisterschaften aus Hannover zurück. In der Einzelkonkurrenz zog Maria Shiiba als Gruppensiegerin in die K.o.-Phase ein, und erreichte über weitere Siege über Jaqueline Presuhn (Hannover 96, 4:0) und Madlin Heidelberg (Hannover 96, 4:1) das Halbfinale. Über die an Nummer eins gesetzte Lotta Rose aus Großburgwedel erreichte Maria Shiiba nach sieben umkämpften Sätzen mit 4:3 das Endspiel, musste aber anschließend eine 1:4-Finalniederlage gegen die ebenfalls für Großburgwedel spielende Amelie Rocheteau hinnehmen.
Der Silbermedaille im Einzel fügte Maria Shiiba mit dem zweiten Platz im Doppel an der Seite von Madlin Heidelberg eine weitere Medaille in Silber hinzu. Im Finale verlor das Doppel in vier Sätzen mit 1:3 gegen das Duo vom TTK Großburgwedel: Lotta Rose und Amelie Rocheteau.
Damit hat sich Maria Shiiba als dritte Tostedter Spielerin für die deutschen Individual-Meisterschaften qualifiziert. Denn ihre Teamkameradinnen Caroline Hajok und Anne Sewöster hatten sich bereits über ihre Platzierungen beim Bundesranglistenfinale 2016 für die deutschen Meisterschaften vom 3. bis 5. März in Bamberg qualifiziert.