Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Manege frei und Vorhang auf! - Projektwoche mit dem Kinderzirkus „Morelli“ in der Grundschule Nenndorf

Sind begeistert vom Zirkus-Projekt (v. li.): Stefan Rüttinger, 1. Vorsitzender des Schulvereins, Corinna Tamke-Reimers von den Brötchenmüttern, Schulleiterin Ranga Hoffmann und Patrik Ullmann von der Sparkasse Harburg-Buxtehude sowie Schüler der Grundschule Nenndorf
as. Nenndorf. „Vorhang auf“ hieß es in der Grundschule Nenndorf. Der Zirkus Morelli war zu Gast und hat in der Projektwoche mit den Schülern ein beeindruckendes Programm auf die Beine gestellt. In dem bis auf den letzten Platz besetzten Zirkuszelt zeigten die Schüler Hochseil-Akrobatik, gelenkige Turneinlagen, Clownereien und Kunststücke hoch oben auf dem Trapez.
Ein bis zwei Stunden täglich haben die Grundschüler in klassen- und jahrgangsübergreifenden Gruppen mit dem Team vom Zirkus Morelli geübt. Auch im Unterricht wurde das Thema Zirkus aufgegriffen. Mit Lese- und Schreibübungen oder Bastelarbeiten wurde die Zirkuswoche von den Lehrern begleitet. „Es ist schön zu sehen, wie die Kinder innerhalb von einer Woche über sich hinauswachsen können. Sie erhalten durch das Projekt mehr Selbstbewusstsein“, sagt Ranga Hoffmann, Schulleiterin der Grundschule Nenndorf. „Das Zirkusprojekt stärkt das gegenseitige Vertrauen und den Zusammenhalt der Kinder“, sagt Gina Maatz, die gemeinsam mit ihrem Mann Manuel den Zirkus leitet.
Unterstützt wurde das Zirkus-Projekt von der Sparkasse Harburg-Buxtehude sowie von den Brötchenmüttern. „Wir sind unseren Sponsoren sehr dankbar, dass sie das Projekt so toll unterstützen“, ergänzt Ranga Hoffmann.