Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Retter aus Helmste zeigen sich engagiert

Ortsbrandmeister Helmut Höft (3. v. re.) mit den beförderten und ausgezeichneten Feuerwehrkameraden (Foto: oh)

Freiwillige Feuerwehr Helmste leistete im vergangenen Jahr 3.877 Einsatzstunden

sb. Helmste. Insgesamt 3.877 Stunden waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Helmste im Jahr 2013 für ihre Mitmenschen im Dienst. In 2.715 Ausbildungs- und Übungsstunden machten sie sich fit, um in jeder Situation Herr der Lage sein zu können. Dies konnten sie in 372 Einsatzstunden unter Beweis stellen. Zu all den Ausbildungs-, Übungs- und Einsatzstunden kamen noch 790 Arbeitsstunden hinzu. Ortsbrandmeister Helmut Höft war mit der guten Beteiligung seiner Kameraden in allen Bereichen und Disziplinen sehr zufrieden.
Auf der Jahreshauptversammlung der ehrenamtlichen Retter standen zahlreiche Beförderungen auf dem Programm. Kai und Maik Stelling wurden zu Feuerwehrmännern, Bastian Dörner und Elmo Baumgarten zu Oberfeuerwehrmännern, Tobias Wolf zum Hauptfeuerwehrmann und Patrick Jabs zum Ersten Hauptfeuerwehrmann ernannt. Für ihren besonderen Einsatz beim Sommerhochwasser 2013 wurde den Kameraden Arne Broda, Patrick Jabs, Tobias Wolf und Elmo Baumgarten die Flutmedaille des Landes Niedersachsen überreicht. Wegen Erreichen der Altersgrenze wechselte der Erste Hauptfeuerwehrmann Wilfried Fiege in die Altersabteilung.