Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"El-Locco" hatte den größten Drachen

Paul (re.) interviewte Carsten "El-Locco" Onasch für die Schülerzeitung
thl. Ollsen. Wer das Drachenfest in Ollsen besuchen wollte, brauchte nur gen Himmel zu schauen und konnte dann auf Sicht anfahren. Denn zahlreiche dieser bunten Fluggeräte flatterten am Wochenende durch die Lüfte. Und etliche Besucher folgte der Einladung des Veranstalters, der Drachenclub Flattermann, staunten über die bunte "Artenvielfalt" oder ließen selbst einen Drachen den Himmel erobern.
Für besonderes Aufsehen sorgten natürlich die Riesen-Drachen. Den wohl größten hatte Carsten "El-Locco" Onasch aus Nienburg: eine Tigerente mit elf Meter Länge, 8,50 Meter Höhe und 7,50 Meter Breite. "Der Drachen ist 15 Jahre alt, da ist der Stoff schon ein bisschen angegriffen. Deswegen fliegt er nicht mehr", erklärte Onasch dem kleinen Paul (8), der ihn für die Schülerzeitung der Grundschule Hittfeld interviewte. Die "Tigerente" habe er selbst gebaut, so Carsten Onasch weiter. 350 Quadratmeter Stoff und rund 5.000 Meter habe er dafür in 250 bis 300 Arbeitsstunden verwendet. Drachenbauen sei sein Hobby, das er sich mit seiner Verlobten Natascha Schmidt (27) teilt, die historische Drachen nachbaue. Auch wenn die Tigerente nicht mehr fliegen konnte, Spaß hatten die Kinder trotzdem mit ihr. Denn der Riesen-Drache ist von innen begehbar.