Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jugendarbeit der Landeskirchlichen Gemeinschaft Gödenstorf ist gesichert: Antje Elvers bekommt unbefristeten Vertrag

Jugendreferentin Antje Elvers (Foto: archiv/LKG Gödenstorf)
ce. Gödenstorf. Die Jugendarbeit in der Landeskirchlichen Gemeinschaft (LKG) Gödenstorf ist gesichert: Jugendreferentin Antje Elvers bekommt eine unbefristete Teilzeitstelle. Das beschloss die LKG auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung. Möglich machte diese Entscheidung der große Erfolg der Spendenaktion „50 x 10“. Dabei wurden 50 Geldgeber gesucht, die sich verpflichten, monatlich oder vierteljährlich mindestens 10 Euro zu spenden (das WOCHENBLATT berichtete). Da die gemeinnützige LKG keine Zuschüsse von der Landeskirche bekommt, muss sie ihre Aktivitäten mit Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanzieren.
"Insgesamt 46 Personen sind unserem Spendenaufruf gefolgt, worüber wir sehr froh sind", zogen LKG-Vorsitzender Wolfgang Stöckmann und Kassenwart Bernd Gellersen gegenüber dem WOCHENBLATT Bilanz. Die abgegebenen Daueraufträge lägen zwischen 5 und über 200 Euro im Monat. "Hinzu kommen großzügige einmalige Spenden von regionalen Unternehmen wie den Elektrofirmen Keller und Glahn", berichtete Gellersen. "Wir freuen uns, dass Antje, deren befristeter dreijähriger Vertrag in diesem Monat abläuft, uns nun weiter erhalten bleibt", so Wolfgang Stöckmann. "Ihre Arbeit für und mit dem Nachwuchs kommt nicht nur der LKG, sondern auch der Dorfgemeinschaft zugute."
Derzeit bietet Antje Elvers wöchentlich einen Teenkreis für Teilnehmer ab 13 Jahren an, der sich großer Beliebtheit erfreut. Zudem begleitet und schult sie die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Jungen- und der Mädchenjungschar.