Hühnerstall

12 Bilder

Die Arbeit im Veterinäramt: "Das Beste fürs Tier herausholen"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.07.2015

Zwischen Massenhaltung und Tierliebe: Dr. Gudrun Scheiko ist Amtsveterinärin beim Landkreis Stade tp. Stade. Lebensmittel-Kontrolleur, Straßenmeister, Archäologe: Beim Landkreis Stade arbeiten ca. 800 Menschen, bei weitem nicht alle im Büro. Das WOCHENBLATT stellt im Rahmen der Serie „Jenseits der Akten“ diverse Berufe vor. Heute: Amtsveterinärin. Mit filmreifem Hufgeklapper schreitet Wallach "Borago" (8) das Pflaster...

1 Bild

Nimmt die Stadt die Baugenehmigung zurück?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 03.02.2015

thl. Borstel. Lange war es ruhig um die Schweinemastanlage an der Lüneburger Straße in Borstel. Doch jetzt kocht das Thema wieder hoch. Mittlerweile ist das Gutachten, das in einer Bürgerversammlung im Oktober angekündigt wurde (das WOCHENBLATT berichtete), eingetroffen. Deswegen treffen sich am kommenden Montag, 9. Februar, Vertreter der Stadt und der Bürgerinitiative gegen den Schweinemaststall mit dem Gutachten, "um...

1 Bild

"Muss meine Existenz sichern"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 18.11.2014

thl. Sangenstedt. "Ich will mit niemanden im Dorf Ärger haben, deswegen habe ich mein Vorhaben in den Außenbereich verlegt", sagt Landwirt Volker Sasse. "Alternativ müsste ich meinen Hühnerstall mitten im Dorf vergrößern." Volker Sasse ist der Landwirt, der am Bruchweg einen Hühnerstall für rund 2.000 Tiere bauen will und deshalb im Dorf bei einigen Bürgern in Ungnade gefallen ist. "Nach den Vorfällen in Borstel mit der...

1 Bild

Hühnerstall neben Wohnhaus?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 11.11.2014

thl. Sangenstedt. In Borstel stinkt den Bürgern der Schweinemaststall an der Lüneburger Straße. Und in Sangenstedt bald ein riesiger Hühnerstall? Wie das WOCHENBLATT exklusiv erfuhr, plant ein Landwirt den Bau eines Stalls für rund 2.000 "Federviecher" zur Eiergewinnung am Bruchweg - direkt neben der dortigen Wohnbebauung. Stadtsprecher Theodor Peters bestätigt auf Nachfrage, dass der Verwaltung bereits seit längerer Zeit...