Alles zum Thema Theodor Peters

Beiträge zum Thema Theodor Peters

Panorama
An diesem zum Verkauf stehenden Grundstück zwischen 
Bahlburg und Vierhöfen wirbt der ADFC mit einem 
Banner für eine Veloroute Foto: thl

Deutsche Bahn verkauft Flächen entlang alter Bahnlinie
Schnäppchenpreis, aber keinerlei Nutzen

thl. Winsen. Es klingt auf dem ersten Blick wie ein Schnäppchen: Die Deutsche Bahn will entlang der alten Bahnlinie Buchholz-Lüneburg verschiedene Flächen versteigern. So ruft sie u.a. für ein knapp 20 Hektar großes Areal in der Gemarkung Garstedt/Bahlburg einen Kaufpreis von nur 40.000 Euro auf. Macht einen Quadratmeterpreis von 5 Euro. Allerdings heißt es in dem Angebot: "Ungleichmäßige, langgezogene Grundstücke mit Strauch-, Baum- und Wildwuchs sowie teilweise Böschung, bestehend aus 33...

  • Winsen
  • 14.06.19
Panorama
Wo Angelika Rosenthal ihren Schwerbehinderten-Parkplatz hatte, parken jetzt andere Autos ganz legal   Foto: thl

Schildbürgerstreich in Winsen
"Ich fühle mich verschaukelt"

Stadt nimmt einer Gehbehinderten den Parkplatz weg thl. Winsen. "Das ist ein echter Schildbürgerstreich, den die Stadt sich hier erlaubt. Ich fühle mich wirklich verschaukelt." Angelika Rosenthal aus Winsen ist sauer auf die Stadtverwaltung. Grund: Ihr wurde quasi über Nacht der ihr zugewiesene Behindertenparkplatz weggenommen. "Als ich nach dem Grund fragte, hieß es, dass der Platz aufgrund des Parkdrucks für Anwohner und Pendler benötigt werde", so Rosenthal. Die Vorgeschichte: Als...

  • Winsen
  • 24.05.19
Panorama
Jahrelang störten die Fahrradstreifen niemanden, aber jetzt sollen sie nicht mehr richtlinienkonform sein und deshalb weg  Foto: thl

Winsen muss "ernst" machen
Schutzstreifen müssen weichen

Mitte Mai werden die Radfahrspuren in der Bahnhofstraße entfernt thl. Winsen. Mitte dieses Monats wird der Schutzstreifen für Radfahrer in der Bahnhofstraße in Winsen entfernt. Das teilt die Stadt jetzt in einer Presseerklärung mit. Mit dieser Maßnahme werde eine Forderung des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung umgesetzt, heißt es. "Auch nachdem die Stadt um erneute Prüfung gebeten hatte, hat das Ministerium nicht von seiner Forderung...

  • Winsen
  • 07.05.19
Politik
"Lärmprobleme verringern": Stadtsprecher Theodor Peters  Foto: Stadt Winsen

Fortschreibung des Lärmaktionsplans Winsen
Die Bürger können sich aktiv einbringen

thl. Winsen. Lärm, insbesondere Straßen- und Schienenlärm, ist für viele Menschen belastend und vielfach auch gesundheitsschädigend. Die Stadt ist wie andere Kommunen nach der EU-Umgebungslärmrichtlinie gehalten, in einem Turnus von fünf Jahren eine Lärmkartierung vorzulegen und einen Lärmaktionsplan zu erarbeiten. "Mit den im Lärmaktionsplan vorgeschlagenen Maßnahmen sollen Lärmprobleme und Lärmauswirkungen verringert werden", erklärt Sprecher Theodor Peters. Nun steht die Fortschreibung des...

  • Winsen
  • 07.05.19
Politik
Auf dem Gelände des ehemaligen Gartencenters Bruno Franz will die Stadt ein Wohngebiet etablieren. Das alte Gebäude ist mittlerweile abgerissen  Foto: thl

Neues Wohngebiet in Winsen geplant
Planung geht jetzt los

Stadt will neues Wohngebiet auf Gelände der alten Gärtnerei verwirklichen thl. Winsen. Bereits im Juni berichtete das WOCHENBLATT, dass die Stadt das Gelände der alten Gärtnerei von Bruno Franz an der Hoopter Straße kaufen will, um auf der Fläche Wohnbebauung zu realisieren. Ein Jahr später war der Kaufvertrag in trockenen Tüchern. Jetzt gehen die Planungen los. Der Planungsausschuss der Stadt beschäftigt sich in seiner Sitzung am morgigen Donnerstag, 2. Mai, ab 18 Uhr im Marstall mit dem...

  • Winsen
  • 30.04.19
Politik
Ministerpräsident Stephan Weil bei seinem Auftritt im Buchholzer Veranstaltungszentrum Empore anlässlich der Feier zum 100-jährigen Bestehen des SPD-Ortsvereins

Kritik an Aussage von Ministerpräsident Weil zu den Folgen der Kitabeitragsfreiheit
"Aussagen, ohne die genauen Zahlen zu kennen"

(os). Eltern in Niedersachsen müssen seit dem 1. August 2018 keine Gebühren mehr für die Betreuung von Kindergartenkindern bezahlen. Dieses Projekt war ein Herzensanliegen der großen Koalition in Hannover. Für viele Kommunen bedeutet das ein Minus im Haushalt. Bei seinem Besuch anlässlich des 100-jährigen Bestehens des SPD-Ortsvereins Buchholz überraschte Ministerpräsident Stephan Weil (60, SPD) jüngst mit der Aussage, dass die finanziellen Auswirkungen auf die Kommunen gering seien. Das Land...

  • Buchholz
  • 23.04.19
Panorama
Mit Dietrich Hölscher (2. v. li.), Petra El Tawil und Herbert Bunk (2. v. re.) wurden in diesem Jahr nur drei Ehrenamtliche von Bürgermeister André Wiese (re.) und seinem Vertreter Heinrich Schröder ausgezeichnet. Ob es im kommenden Jahr mehr Preisträger geben wird, ist derzeit zweifelhaft   Foto: thl

Stirbt das Ehrenamt aus?
Stadt bekommt immer weniger Vorschläge für Luhe- und des Juniorkiesel

thl. Winsen. Mit der Verleihung des Luhekiesels würdigt die Stadt Winsen seit dem Jahr 2000 besondere ehrenamtliche Leistungen von Bürgern in Vereinen und Verbänden oder für das Allgemeinwohl. Für junge Leute, die sich engagieren, hat die Stadt 2009 den Juniorkiesel ins Leben gerufen. Er soll an Ehrenamtliche bis zum 27. Lebensjahr verliehen werden. In den Richtlinien beider Ehrenamtspreise steht, dass der Luhekiesel pro Jahr an bis zu fünf und der Juniorkiesel an bis zu zwei Personen verliehen...

  • Winsen
  • 20.04.19
Panorama
So soll nach den Planungen später der Bereich Marktstraße/Kirchplatz aussehen  Foto: Stadt Winsen

Planungsauftrag vergeben

"Winsen 2030" kommt voran / Priorisierte Maßnahmen sind auf einem guten Stand thl. Winsen. "Die Umsetzung eines wesentlichen Teils des Projekts 'Winsen 2030' ist ein Stück näher gerückt", sagt Theodor Peters, Sprecher der Stadt. Grund: Der Verwaltungsausschuss (VA) hat dem Gewinner des landschaftsarchitektonischen Realisierungswettbewerbs den Planungsauftrag für die Neugestaltung der Haupteinkaufsstraße erteilt. Peters: "Das Landschaftsarchitekturbüro 'Urbane Landschaften' Capatti und...

  • Winsen
  • 26.03.19
Panorama
Auf dem Oktoberfest sind namhafte Stars, wie z.B. Willi Herren, aufgetreten. Ob die Winsener das noch einmal erleben, ist derzeit offen  Foto: thl

Ist das das Aus für das Winsener Oktoberfest und alle großen Volksfeste?

Gericht erklärt die von der Stadt Winsen erteilte Genehmigung rückwirkend für rechtswidrig thl. Winsen. Böse Klatsche für die Stadt Winsen: Das Verwaltungsgericht Lüneburg hat am Mittwoch der Klage des Rechtsanwaltes Joachim Schlarmann stattgegeben und die von der Stadt erteilte Genehmigung für das Oktoberfest im vergangenen Jahr im Luhe Park rückwirkend für rechtswidrig erklärt. Es ist eine Hammer-Entscheidung, die Auswirkungen auf öffentliche Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet haben...

  • Winsen
  • 08.03.19
Panorama
In den Anliegerbereichen der Altstadt stehen viele "Wildparker"  Foto: thl

Parker nerven Anlieger

Angestellte und Kunden stellen Anliegerbereiche dicht thl. Winsen. Die Anwohner der Winsener Altstadt sind sauer. Grund sind Autofahrer, die ihre Fahrzeuge ohne Befugnis im Anliegerbereich Haselhorsthof, Schmiedestraße und Runde Straße abstellen, um dann in die Stadt zu gehen. "Ich spreche oft Autofahrer an, weil sie die Flächen als kostenlosen Parkplatz nutzen", sagt Anwohner Hagen Rauer. Doch nicht nur Autofahrer, die in der City Besorgungen erledigen wollen, parken den Bereich dicht....

  • Winsen
  • 05.02.19
Panorama
Philip Maas mit dem Strafzettel
2 Bilder

"Nie wieder etwas gehört"

"Parkverstoß" von Rechtsanwalt Philip Maas wird nicht geahndet / Stadt zettelt aber munter weiter ab thl. Winsen. "Stadt Winsen ignoriert ein Gerichtsurteil" titelte das WOCHENBLATT Ende August vergangenen Jahres und berichtete über Rechtsanwalt Philip Maas, der vor dem Winsener Rathaus seinen Pkw geparkt hatte und trotz ordnungsgemäß eingestellter Parkscheibe einen Strafzettel über 15 Euro bekam, weil er seinen Wagen angeblich entgegengesetzt der Fahrtrichtung abgestellt hatte. Maas berief...

  • Winsen
  • 25.01.19
Politik
Tierheimleiterin Melanie Neumann ist eine von wenigen Personen, zu denen "Al Capone" Vertrauen aufgebaut hat
3 Bilder

"Die Probleme werden einfach ausgesessen"

Streit um Hund "Al Capone" eskaliert: Jetzt soll die Polizei für die Unterbringung des Hundes im Buchholzer Tierheim zahlen os. Buchholz/Winsen. "Das ist typisch Deutschland. Hier werden die Probleme einfach ausgesessen und niemand fühlt sich verantwortlich!" Rolf Schekerka, Vorsitzender des Tierschutzvereins Buchholz, ist mächtig sauer, vor allem auf die Stadt Winsen. Grund: Die Mitarbeiter des vom Tierschutzverein betriebenen Tierheims in der Nordheidestadt kümmern sich seit mehr als...

  • Buchholz
  • 25.09.18
Panorama
Willi Herren darf auch in diesem Jahr wieder in Winsen auftreten

Grünes Licht für das Winsener Oktoberfest

Verwaltungsgericht Lüneburg weist Unterlassungsklage eines Rechtsanwaltes ab thl. Winsen/Lüneburg. Das große Oktoberfest bei Famila im Winsener Luhe Park kann wie geplant stattfinden. Das Verwaltungsgericht Lüneburg hat am Donnerstag die Unterlassungsklage eines Rechtsanwaltes (Name der Red. bekannt) abgewiesen. Das bestätigt Gerichtssprecherin Dr. Ines Meyer-Albrecht dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Wie berichtet, hatte ein Rechtsanwalt, der in der Nähe des Luhe Parks wohnt, ein Eilverfahren...

  • Winsen
  • 13.09.18
Panorama
Willi Herren soll auch dieses Jahr wieder Stimmung auf dem 
Oktoberfest machen - aber nicht, wenn es 
nach dem Rechtsanwalt geht

Einer gegen die Stadt

Rechtsanwalt will mit aller Gewalt Winsener Oktoberfest verhindern thl. Winsen. Neuer Ärger für die Stadt Winsen um die Genehmigung für das Oktoberfest im Luhe Park: Der Rechtsanwalt (Name der Red. bekannt), der das Fest verhindern will (das WOCHENBLATT berichtete), hat jetzt einen Eilantrag beim Verwaltungsgericht eingereicht. Grund: Die ursprüngliche Klage würde wohl dieses Jahr nicht mehr verhandelt werden und - wenn überhaupt - erst im kommenden Jahr greifen. Der Rechtsanwalt, der nach...

  • Winsen
  • 09.09.18
Panorama
Es grünt im Eckermannpark. Große Schäden sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen

Stadt geht jetzt auf Konfrontationskurs

Winsen fordert Schadensersatz vom Betreiber des Beachclubs im Eckermannpark thl. Winsen. Ist das gerechtfertigt oder will die Stadt auf Kosten eines Veranstalters den Eckermannpark sanieren? Diese Frage stellt sich bei einem drohenden Rechtsstreit zwischen der Verwaltung und dem Beachclub-Betreiber EMF. Bekannt wurde der Zwist durch eine versehentlich falsch eingestellte Anlage zu einem Tagesordnungspunkt im Kulturausschuss. Dabei handelt es sich um ein Schreiben der Iduna-Versicherung als...

  • Winsen
  • 04.09.18
Panorama
Philip Maas mit dem Strafzettel

Stadt Winsen ignoriert ein Gerichtsurteil

Vermeintliche Falschparker vor dem Rathaus werden weiterhin zur Kasse gebeten thl. Winsen. Ist das rechtens oder systematische Abzocke, was die Stadt Winsen treibt? Fahrzeuge, die in der Parkbucht gegenüber des Rathauses entgegensetzt der Fahrtrichtung parken, werden aufgeschrieben, die Fahrzeughalter erhalten einen Strafzettel. So passiert ist es jetzt auch Philip Maas: "Ich bin kurz in die Innenstadt gegangen, um etwas zu besorgen. Als ich zehn Minuten später wiederkam, schrieb der...

  • Winsen
  • 31.08.18
Politik
Die Spielhalle am Kabenhof in Buchholz ist von der Abstandsregelung betroffen

Spielhallen-Schließungen: Noch ist über viele Klagen nicht abschließend entschieden

(mi). Um das Glücksspiel in Automatenspielhallen einzudämmen, greifen immer mehr Bundesländer auf die Verschärfung der sogenannten Abstandsregelung zurück. So geschehen jüngst in Hamburg, wo Spielbanken einen Mindestabstand von 500 Metern zueinander haben müssen. Die Hansestadt zieht damit nach, was in Niedersachsen seit Juli 2017 gilt. Hier sind es allerdings nur 100 Meter Abstand. Dennoch waren auch in den Kreisen Harburg und Stade diverse Spielhallen von den neuen Regelungen  betroffen....

  • Hollenstedt
  • 19.01.18
Panorama
Die Schilder weisen auf das Tempolimit hin

Ein kleines Stück Sicherheit - Stadt ordnet auf Teilstück der Radbrucher Straße Tempo 30 an

thl. Luhdorf. Eine Änderung in der Straßenverkehrsordnung machte es der Stadt Winsen jetzt möglich, auf einem Teilstück der Radbrucher Straße in Luhdorf Tempo 30 anzuordnen. Allerdings nur in Höhe der Grundschule und auf einer 150 Meter langen Strecke. Außerdem gilt das Tempolimit nur montags bis freitags zwischen 7 und 15 Uhr. Mit der neuen Tempo-30-Zone will die Stadt die Sicherheit der Schüler erhöhen. Luhdorfer und auch Bürger in Pattensen und Scharmbeck hätten sich dieses Limit auch bei...

  • Winsen
  • 14.11.17
Politik

Entscheidung über Lkw-Durchfahrtverbot verschoben

thl. Winsen. Der Antrag auf Maßnmahmen gegen die starke Verkehrsbelastung der Durchfahrtsstraßen in Pattensen, Luhdorf und Scharmbeck stand jetzt auf der Tagesordnung des städtischen Verwaltungsausschusses (VA). Hintergrund: Die SPD hatte ein Lkw-Durchfahrtsverbot beantragt und auf die Situation in Eichholz (Samtgemeinde Elbmarsch) verwiesen. "Dort sind die Voraussetzungen allerdings gänzlich andere", erklärt Stadtsprecher Theodor Peters. "Der Landkreis hat hier einer Sperrung der Straße für...

  • Winsen
  • 31.10.17
Panorama
Die Absperrschilder in der Pestalozzistraße stehen bereits

Vollsperrung wegen Sanierung - Pestalozzistraße bekommt neue Fahrbahn

Auch in Scharmbeck wird gebaut thl. Winsen. Wegen einer Fahrbahn-Erneuerung wird die Pestalozzistraße am Donnerstag und Freitag, 26. und 27. Oktober, voll gesperrt. "Nach einigen vorbereitenden Arbeiten, wie die Regulierung der Regengossen und dem Austausch von Bordsteinen in Teilbereichen, folgt jetzt die Hauptfahrbahn", erklärt Stadtsprecher Theodor Peters. Zunächst werde die alte Asphaltschicht abgefräst, anschließend werde noch am gleichen Tag eine Bitumenemulsion als Haftkleber...

  • Winsen
  • 24.10.17
Panorama
Dr. Tatjana Rusch

Eine Lösung ist in Sicht -Kommunen und Landkreis wegen Fundtier-Unterbringung im Gespräch

thl. Stelle. Gibt es in der Frage der Fundtier-Unterbringung in Kürze eine endgültige Lösung, mit der alle Parteien leben können? "Wir sind zusammen mit den Verwaltungen aus Stelle, Seevetal und der Elbmarsch mit dem Landkreis Harburg im guten Gespräch, nächste Woche gibt es ein erneutes Treffen", sagt Winsens Stadtsprecher Theodor Peters gegenüber dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Demnach gebe es mittlerweile den von Tierärztin Dr. Tatjana Rusch mitgegründeten Verein "Fundtiere im Landkreis...

  • Winsen
  • 11.08.17
Panorama
Das bedeuten die Farben: rot - dauerhaft gesperrt; gelb - eingeschränkt nutzbar; grün - stets nutzbar

Parkplätze fallen weg - Stadt Winsen setzt Vorgabe des Verwaltungsausschusses um

thl. Winsen. Nach Fertigstellung des Parkhauses werden rund um den Winsener Bahnhof wieder geordnete Parkverhältnisse geschaffen. "So sind bereits einige Parkverbote auf der Nordseite der Bahngleise wieder eingerichtet worden, damit ein Begegnungsverkehr auf den Straßen möglich ist.", erklärt Stadtsprecher Theodor Peters. "Des Weiteren sind die unbefestigten Flächen auf der Südseite an den Schützenverein zurückgegeben worden, der sie für die Anlegung provisorischer Stellplätze während des...

  • Winsen
  • 18.07.17
Politik
Die nie in Betrieb genommene Ampel soll jetzt wieder abgebaut werden

38.000 Euro in den Sand gesetzt? Stadt Winsen will nagelneue Ampel durch Kreisel ersetzen

thl. Winsen. Das ist ein echter Schildbürgerstreich: Im Winsener Rathaus und in den politischen Gremien wird gerade darüber diskutiert, die Ampel an der Einfahrt zum Gewerbegebiet Luhdorf gegen einen Kreisverkehr auszutauschen. Das erfuhr das WOCHENBLATT aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen. Zur Erinnerung: Im November 2014 ließ die Stadt die Ampel dort aufstellen und bezahlte dafür rund 38.000 Euro. „Die Maßnahme ist im Bebauungsplan zur Erweiterung des Gewerbegebietes verankert und war...

  • Winsen
  • 02.05.17
Politik
Geschlossen wegen Personalmangels? In den Verwaltungen werden in den kommenden Jahren zahlreiche Mitarbeiter in Pension gehen

Babyboomer gehen in Rente

Auch in vielen Kommunalverwaltungen im Landkreis Harburg droht in naher Zukunft ein deutlicher Mitarbeitermangel bim/ce/kb/os/mum/thl. Landkreis. Die „Babyboomer“ gehen in Kürze in Rente, auch in den Verwaltungen. Kommunen leiden inzwischen genauso unter dem demographischen Wandel und dem Fachkräftemangel wie Arbeitgeber aus der Wirtschaft. Das WOCHENBLATT fragte nach: Was tun die Kommunen im Landkreis Harburg, damit ihre Stellen dauerhaft besetzt werden können? • „Die Stellenbesetzungen in...

  • Buchholz
  • 28.04.17