Jens Wilke

4 Bilder

Historische Säge als neue Attraktion für das Bäuerliche Hauswesen

Lena Stehr
Lena Stehr | am 19.07.2016

lt. Horneburg. Geschichte zum Anschauen und Anfassen bietet der Verein Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf seinen Besuchern am Kirchweg nun schon seit gut 15 Jahren an und es kommen immer neue Sehenswürdigkeiten dazu. Derzeit ist eine Projektgruppe damit beschäftigt, einen ehemaligen Zimmereibetrieb mit historischer Säge wieder aufzubauen. Auf einem Areal nahe des Hallenhauses entsteht das Fundament für das knapp 5 Tonnen...

1 Bild

Restaurierungsarbeiten am Schloss sind fast abgeschlossen

Aenne Templin
Aenne Templin | am 18.06.2014

at. Horneburg. at. Horneburg. Die Sanierungsarbeiten am Horneburger "Schloss" gehen in die letzte Runde: Es fehlen noch die Fenster und die restlichen Arbeiten am Dach. Im Juli wird das Gerüst, das besonders die Westfassade vor dem Einsturz bewahrte, endlich abgebaut. "Das Hauptziel haben wir geschafft", sagt der ausführende Architekt Jens Wilkens auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Und meint damit, die Herstellung der Außenwand des...

7 Bilder

Verein zerlegt 380 Jahre altes Haus und stellt es in Bliedersdorf wieder auf

Aenne Templin
Aenne Templin | am 28.05.2014

at. Bliedersdorf. Nicht einmal ein Jahr hat es gedauert: Die Mitglieder "Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf" bauten ein rund 380 Jahre altes Hallenhaus in Bliedersdorf auf dem Gelände des Vereins wieder auf. Das Haus war 1635 in Hagen-Börsten im Landkreis Cuxhaven errichtet worden. Es stehen bereits zwei alte Häuser in dem Bereich, ein alter Schafstall dient seit einigen Jahren als Konzertsaal. "Das Hallenhaus macht das...

1 Bild

Sanierung des Horneburger "Schlosses": Einblick durch die Westfassade

Lena Stehr
Lena Stehr | am 08.10.2013

lt. Horneburg. Die Arbeiten am Horneburger "Schloss" gehen voran. Wie berichtet wird die denkmalgeschützten Jugendstilvilla umfangreich unter der Leitung des Architekturbüros "Architekten Horneburg - Florian Kissing, Jens Wilke" saniert. Besonderer Hingucker ist momentan die offene Westfassade, die einen Blick ins Innere des Gebäudes ermöglicht. Zwischen die alten Holzpfähle wurde eine neue Betongründung gesetzt, die das...

8 Bilder

Jens Wilke steckt viel Herzblut in die "Schloss"-Sanierung

Lena Stehr
Lena Stehr | am 13.08.2013

lt. Horneburg. Die lange Geschichte um das Horneburger "Schloss" am Marschdamm nimmt ein gutes Ende. Wie berichtet haben vor Kurzem die umfangreichen Sanierungsarbeiten an der denkmalgeschützten Jugendstilvilla begonnen. Das WOCHENBLATT hat Architekt Jens Wilke vom Architekturbüro "Architekten Horneburg - Florian Kissing, Jens Wilke" auf der Baustelle besucht. Oberste Priorität habe zunächst die Sanierung der maroden...