Galerie

Beiträge zum Thema Galerie

Wir kaufen lokal
Centermanager Lorenz Körbelin empfiehlt den neuen Automaten für Gutscheine

Gutschein-Automat in der Buchholz Galerie

"Im vergangenem Jahr haben wir über 7.000 Gutscheine für die Geschäfte der Buchholz Galerie verkauft. Dieses bedeutet ein Plus von 15 Prozent gegenüber 2017", sagt Lorenz Körbelin, Centermanager der Buchholz Galerie. "Die Nachfrage nach diesem praktischen Gutschein ist groß. Daher haben wir uns entschlossen, um den Kunden noch mehr Service zu bieten, einen Gutscheinautomaten zu installieren", so Lorenz Körbelin. Ab sofort entfällt zudem die Bearbeitungsgebühr von 50 Cent. Der Gutschein ist...

  • Buchholz
  • 29.01.19
Service
Aus Lego-Steinen gestaltet: das Brandenburger Tor in Berlin

Faszinierende LEGO® Ausstellung in der Buchholz Galerie

Lego-Steine hat wohl jeder schon einmal in der Hand gehabt. Sie begleiten vom Kindesalter bis in die Erwachsenenzeit. Die Ausstellung „Die ganze Welt in kleinen Steinen“ ist jetzt in der Buchholz Galerie zu sehen – ein Leckerbissen für kleine und große Freunde der Noppen-Steine. Von Donnerstag, 25. Oktober, bis Mittwoch, 7. November, sind unter anderem spektakuläre Großmodelle zu bestaunen. Dazu zählen Nachbauten weltberühmter Architektur, wie das Guggenheim Museum, das Burj Al Arab, ...

  • Buchholz
  • 23.10.18
Panorama
Anja Seelke von dem Diptychon "Kick"

"Kick" im Stader Rathaus

Stadt zeigt Werke von Anja Seelke tp. Stade. Die Stadt Stade hat im historischen Rathaus eine "Kleine Galerie" eröffnet. Dort werden in lockerer Folge Arbeiten der Stader Malerin Anja Seelke gezeigt. "Zur Eröffnung wählte ich das farbintensive Diptychon 'Kick', dem die Gewalttat eines Abiturienten zugrunde liegt: dem sogenannten ‚U-Bahn-Treter’-Fall von Berlin, der 2011 deutschlandweit für Entsetzen sorgte", sagt Seelke. In seiner Ansprache wies Carl-Fritz Fitting, Präsident des Stader...

  • Stade
  • 28.05.16
Panorama
Rolf Schulze vom Mühlenverein begutachtet die Mechanik
2 Bilder

Düdenbüttel-Grefenmoor: "Amandas" Flügel drehen sich wieder

Hochzeitsmühle: Reparatur der Mechanik abgeschlossen / Neues Geländer bis Pfingsten tp. Düdenbüttel. Rolf Schulze vom Vorstand des Heimat- und Mühlenvereins Düdenbüttel-Grefenmoor atmet auf: "Die Flügel drehen sich wieder." Wie berichtet, war technische Betrieb der Holländer-Galeriewindmühle "Amanda" wegen Schäden an der Mechanik rund zwei Jahre stillgelegt. Drei der vier sogenannten "Parier-Rollen", die die bewegliche Kappe der Windmühle in Position halten, waren kaputt. Dadurch hatten...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 14.10.15
Panorama
Das Geländer ist morsch
2 Bilder

Forschungsmühle in Stade ist marode

Bauwerk am Schiffertor wird um fassend saniert tp. Stade. Die Sanierung der Schiffertorswindmühle (Baujahr 1856) an der Schiffertorsstraße in Stade dauert länger als erwartet. Es war lediglich geplant, das Außengeländer aus Holz, die sogenannte Galerie (Baujahr 1992), nach ca. zehn Jahren neu zu streichen und kleinere Reparaturen durchzuführen. Doch zu Beginn der Arbeiten traten weitere Mängel zutage: Teile der Holztragkonstruktion wiesen erhebliche Feuchtigkeitsschäden auf. Die Stadt als...

  • Stade
  • 30.09.15
Panorama
"Wintergalerie" in Harsefeld: Mit-Organisatorin Veronika Kotthoff (Mitte) konnte die Malerinnen Lisa zum Felde (li.) und Dörthe Klintworth sofort für die Idee begeistern.
2 Bilder

Kunst statt kahler Flächen: Harsefeld wird zum Worpswede der Stader Geest

jd. Harsefeld. Leere Läden werden für ein paar Wochen zu Galerien: In Harsefeld startet eine ungewöhnliche Aktion. Leerstehende Läden gehören auch in Harsefeld zum Ortsbild. Der Ort ist vom großen Geschäftssterben im ländlichen Raum zwar weitgehend verschont geblieben, doch so manches kahle oder zugeklebte Schaufenster fällt schon auf. Besonders in der Vorweihnachtszeit, wenn in den übrigen Geschäften die festlich dekorierten Auslagen um die Wette funkeln, passen die dunklen Schaufensterfronten...

  • Harsefeld
  • 27.11.14
Panorama
Lydia Helbing-Schweng zeigt am Laptop die Homepage der "Agora Gallery New York", die jetzt ihre  von der Natur inspirierten Gemälde (hi.) ins Programm nimmt
3 Bilder

Ein Stückchen Himmel heiß begehrt

"Wie ein Lottogewinn": Hobby-Malerin Lydia Helbing-Schweng aus Stade gehört jetzt zur Künstlergemeinde New York tp. Stade. Die Bilder der Malerin Lydia Helbing-Schweng aus Stade sehen aus, als hätte sie vor ihrem inneren Auge einen rechteckigen Rahmen in den Himmel gesetzt. Als hätte sie die zufällig vorbeiziehenden Federwolken vor azurblauer Tiefe einen kleinen Moment angehalten, die Eindrücke gespeichert und mit nach Hause genommen. Ein Stückchen Himmel aus Acryl auf Leinwand aus den Händen...

  • Stade
  • 07.11.14
Service
Das reich verzierte Rathaus aus rotem Sandstein gehört zu den Wahrzeichen Basels
7 Bilder

Reise: Basel - Charmante Stadt mit viel Kultur

Ein Kurztrip in die Kulturhauptstadt der Schweiz verspricht kurzweilige und genussvolle Erlebnisse (djd/pt/tw). Viele Bundesbürger nutzen Ferien-, Feier- und die sogenannten Brückentage für eine Städtereise. Besonders beliebt sind dabei Ziele, die leicht zu erreichen sind und Besuchern besonders viel zu bieten haben. Wie zum Beispiel das schweizerische Basel. Je nach Lust und Laune können sich Gäste in der Stadt am Rhein ins Shoppingvergnügen stürzen, auf Museumsstreifzüge gehen oder im Zoo...

  • 22.08.14
Panorama
Claudia Schmidt und Veronika Kotthoff (re.) mit einigen maritimen Motiven
7 Bilder

Kreative Ideen für leerstehende Läden

jd. Harsefeld. Hier hängen jetzt Kunstwerke statt Kleidungsstücke: In Harsefeld wird aus dem ehemaligen "Modestübchen" eine "Galerie auf Zeit". Ein Laden steht leer und bis ein neues Geschäft eröffnet wird, vergehen Wochen, manchmal sogar Monate: Dieses Problem haben viele Orte vor allem in ländlichen Regionen. Auch Harsefeld ist davon betroffen. Dort finden sich überwiegend in der Herrenstraße leere Schaufenster, an denen Schilder mit dem Hinweis "zu vermieten" kleben. Anfang des Jahres ist...

  • Harsefeld
  • 25.02.14
Panorama
Ist zwar nicht der "Schlossherr", aber kümmert sich um die Sanierung der Jugendstilvilla: Architekt Jens Wilke
8 Bilder

Jens Wilke steckt viel Herzblut in die "Schloss"-Sanierung

lt. Horneburg. Die lange Geschichte um das Horneburger "Schloss" am Marschdamm nimmt ein gutes Ende. Wie berichtet haben vor Kurzem die umfangreichen Sanierungsarbeiten an der denkmalgeschützten Jugendstilvilla begonnen. Das WOCHENBLATT hat Architekt Jens Wilke vom Architekturbüro "Architekten Horneburg - Florian Kissing, Jens Wilke" auf der Baustelle besucht. Oberste Priorität habe zunächst die Sanierung der maroden Westfassade, so Wilke. Sie wird komplett erneuert. Zwischen die alten...

  • Horneburg
  • 13.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.