Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Gleichstellungsbeauftragte für Tostedt

Samtgemeinde-Bürgermeister Dirk Bostelmann mit der scheidenden Gleichstellungsbeauftragten Doris Herrmann (re.) und ihrer Nachfolgerin Maren Altmann
bim. Tostedt. Mehr als sechs Jahre war Doris Herrmann in der Samtgemeinde Tostedt die Ansprechpartnerin für Belange der Gleichstellung. Mit großem Engagement setzte sie sich für dieses Ehrenamt neben ihrer Tätigkeit im Sozialamt der Samtgemeinde ein und war auch als Integrationslotsin aktiv im "Internationalen Treff am Mittwoch". Blumen und Beifall waren der Dank des Samtgemeinderates für diesen Einsatz. Dass sie das Amt aus persönlichen Gründen nun aufgab, bedauerte Samtgemeinde-Bürgermeister Dirk Bostelmann. Er freute sich aber auch, dass Maren Altmann aus Heidenau nun die Aufgaben als neue Gleichstellungsbeauftragte übernimmt.
"Ich habe das Amt gerne ausgeführt und wertvolle Erfahrungen gesammelt. Es war sehr schön, aber auch anstrengend", so Doris Herrmann. Sie wünschte sich, dass Maren Altmann ebenso gute Unterstützung bekomme wie sie.
Maren Altmann (44) ist gelernte Bankkauffrau, verheiratet und hat zwei Kinder (15 und 17). Sie arbeitet derzeit als Schulsekretärin der Grundschule Todtglüsingen und engagierte sich bereits u.a. als Mitglied des Schulelternrates, bei der Organisation "gesundes Schulfrühstück" und im Vorstand des Landfrauenvereins Heidenau ehrenamtlich. Die Heidenauerin wird bei Einstellungsgesprächen der Samtgemeinde dabei sein und all jenen ein offenes Ohr schenken, die sich ungerecht behandelt oder benachteiligt fühlen, um dann Vermittlungsfunktionen zu übernehmen. "Mal schauen, was auf mich zukommt", so Maren Altmann.