Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Ich sehe das ganz gelassen!"

Parteifreunde wollen für einen Gegenkandidaten sorgen - Dirk Bostelmann

Bürgermeisterwahl in Tostedt: Rathauschef Dirk Bostelmann (CDU) hat keine Probleme mit einem CDU-Gegenkandidaten



rs. Tostedt. "Es ist ihr gutes demokratisches Recht", sagt Tostedts Samtgemeindebürgermeister Dirk Bostelmann zu einem Vorstoß seiner Parteifreunde aus Handeloh, die per Inserat einen Gegenkandidaten zu ihm für die im Mai anstehenden Bürgermeisterwahlen suchen.
Wie berichtet, favoritisiert die Tostedter CDU, in der auch die übrigen Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde organisiert sind, eine erneute Kandidatur Bostelmanns, während sich die CDU Handeloh einstimmig dafür ausgesprochen hat, einen Verwaltungsfachmann für den Bürgermeister-Job zu suchen.
Ein zumindest ungewöhnlicher Vorgang, den Bostelmann aber nicht als Affront empfindet. Nach möglichen Ursachen gefragt, weiss der Samtgemeindechef von Konflikten zwischen Samtgemeinde und der Mitgliedsgemeinde Handeloh wegen der Ausgestaltung der Arbeit im Handeloher Gemeindebüro und der Kosten für den Bauhof, die Handeloh zahlen musste. Aber, so Bostelmann, seit zwei Jahren schon würden die Handeloher genau wie die anderen Mitgliedsgemeinden verwaltet, seither gebe es eine konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit.

"Take it easy"

Kommentar: Dirk Bostelmann tut klug daran, den Affront der Handeloher Heidjer-Frauen gelassen zu nehmen. Tatsächlich ist das, was Handelohs CDU-Chefin Ursula Alexander und ihre Stelvertreterin Iris Gronert angezettelt haben, nicht nur ein Schlag in die Magengrube ihres Tostedter Parteifreundes, sondern schon so etwas wie parteischädigendes Verhalten. Fragt sich, wo die Motive liegen. Verglichen mit dem, was in anderen Gemeinden passiert, macht Dirk Bostelmann einen guten Job. Nicht fehlerlos und vielleicht manchmal mit etwas viel Emotionen, aber immer noch besser als mancher Apparatschik aus der zweiten Reihe einer Verwaltung, wie er bestenfalls für die Samtgemeinde Tostedt als Bewerber in Frage kommt.
Iris Gronert, die von 1995 bis zur Jahrtausendwende oft einen schweren Stand als Samtgemeindedirektorin von Horneburg hatte, will selbst nicht kandidieren. Aber vielleicht hat sie jemand, den sie zu Dank verpflichten will. Mein Rat an Dirk Bostelmann: Take it easy: "Was kümmert es den Mond, wenn ihn der Mops anbellt."
Reinhard Schrader