Tostedt - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Die ersten Beagle wurden vom LPT in Mienenbüttel abtransportiert

LPT Mienenbüttel
Ein würdiges Heim für Labor-Beagle?

Soko Tierschutz / Cruelty Free International Soko Tierschutz / Cruelty Free Internationalbim. Mienenbüttel. Von der Tierversuchsanstalt Mienenbüttel wurden am Freitagmorgen weitere Tiere abtransportiert: Laut Landkreis sind weitere 21 Affen in die Niederlande gebracht worden. Zudem seien vier Hunde abgeholt worden. Die Tierschützer der Mahnwache 24/7 Mienenbüttel berichteten dem WOCHENBLATT von einem silbernen Transporter mit Frankfurter Kenzeichen. Möglicherweise gehen die Beagle zu einem...

  • Tostedt
  • 09.12.19
Das Feuerwehrhaus am Schützenplatz in Kampen wurde im Jahr 1973 erbaut und muss saniert und erweitert werden

In Tostedt
Feuerwehrhäuser sanieren

bim. Tostedt. Die Erweiterung und Sanierung des Feuerwehrhauses in Kampen, eine Verbesserung der Parkplatzsituation am Feuerwehrhaus Tostedt und die Dachsanierung des Feuerwehrhauses in Handeloh hat der Feuerschutzausschuss in seiner jüngsten Sitzung einstimmig empfohlen. Der Rat entscheidet darüber am 12. Dezember. • Das Feuerwehrhaus Kampen, das 1973 erbaut wurde, ist in die Jahre gekommen. Das Tor der Halle sei zu klein für ein neues Fahrzeug, ein Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser...

  • Tostedt
  • 04.12.19
Gerätewart Dirk Mosurat gewährte nach der jüngsten Sitzung des Feuerschutzausschusses Einblicke ins neue Fahrzeug
2 Bilder

Feuerwehr Heidenau
Freude über neues Fahrzeug

bim. Tostedt. Die Feuerwehr Heidenau ist stolz auf ihr neues Fahrzeug: ein TLF 4000. Es hat nach mehr als 28 Jahren das TLF 8/18 abgelöst. Gerätewart Dirk Mosurat gewährte nach der jüngsten Sitzung des Feuerschutzausschusses Einblicke ins neue Fahrzeug und erklärt dem WOCHENBLATT die technischen Ausstattung. Das TLF 4000 hat 4.000 Liter Löschwasser an Bord, 500 Liter Schaummittel im Tank und eine 250-Kilogramm-Pulverlöschanlage. Das 18 Tonnen schwere Fahrzeug hat ein MAN-Fahrgestell, eine...

  • Tostedt
  • 27.11.19
So könnte das Bauvorhaben zwischen Trift- und Fritz-Reuter-Straße aussehen

In Tostedt
Triftstraßen-Häuser sollen flach und begrünt werden

bim. Tostedt. Die Stellungnahmen der Behörden und Bürger zu dem Bauvorhaben der Gottschalk Projektbau-GmbH in Tostedt beschäftigten nun den Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Tostedt. Wie mehrfach berichtet, will das Unternehmen im rückwärtigen Bereich der Hausnummern 19 und 21 zwischen Trift- und Fritz-Reuter-Straße zwei Mehrfamilienhäuser, mit zwei Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss, mit je acht Wohneinheiten bauen. Die Anwohner hatten u.a. Bedenken gegen die Gebäudehöhe und die...

  • Tostedt
  • 26.11.19

SPD-Antrag
Schulsozialarbeiter für die Gymnasien

(bim). Die SPD-Kreistagsfraktion beantragt die Einrichtung von Schulsozialarbeiterstellen - halbe Stellen à 19,5 Wochenstunden - an den fünf Gymnasien im Landkreis Harburg, die noch nicht mit einer Stelle des Landes ausgestattet sind. "Nachdem für 2020 eine weitere Schulsozialarbeiterstelle für den Landkreis Harburg am Gymnasium Hittfeld vom Land als zuständigem Träger übernommen wird und eine sozialpädagogische Fachkraft am Albert-Einstein-Gymnasium in Buchholz weiterhin vom Landkreis und...

  • Tostedt
  • 23.11.19
Landrat Rainer Rempe (5. v. re.) beim Spatenstich fürs schnelle Internet in Appel im Beisein von Bürgermeistern, Vertretern von EWE (Netzbetreiber), der Firmen Kirchner Engineering (Netzplaner) und Kuhlmann Leitungsbau sowie des Breitbandzentrums Niedersachsen
3 Bilder

In Appel
Start für schnelles Internet im Landkreis Harburg

bim. Appel. Lange hat's gedauert, nun erfolgte der erste Spatenstich und damit der Auftakt für den Ausbau des schnellen Internets im Landkreis Harburg in den Gemeinden Appel und Handeloh im Beisein von Bürgermeistern sowie Vertretern von EWE als Netzbetreiber, der Firmen Kirchner Engineering (Netzplaner) und Kuhlmann Leitungsbau sowie des Breitbandzentrums Niedersachsen. Die Kreisverwaltung arbeitet in Kooperation mit 25 Gemeinden intensiv daran, die "weißen Flecken" im Kreisgebiet zu...

  • Hollenstedt
  • 22.11.19

In Handeloh
Sporthallenneubau und Zuschüsse für TV Welle und IGN

bim. Handeloh. Über den Neubau einer (Schul-)Sporthalle in der Gemeinde Handeloh wird seit September 2018 in den politischen Gremien diskutiert. Obwohl sich alle Beteiligten einig sind, dass die derzeitige, 1959 erbaute Halle mit einer Fläche von 179 Quadratmetern nicht mehr zeitgemäß ist, zieht sich die Debatte wegen der Höhe der finanziellen Beteiligung der Gemeinde Handeloh. Um die geht es in der Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde am morgigen Donnerstag, 21. November, um 19.30 Uhr im...

  • Tostedt
  • 20.11.19

In Tostedt
Bebauung Triftstraße im Planungsausschuss

bim. Tostedt. Mit dem Bebauungsplan Triftstraße/Fritz-Reuter-Straße befasst sich der Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Tostedt in seiner Sitzung am morgigen Donnerstag, 21. November, um 18 Uhr im Rathaus-Sitzungsraum, Schützenstraße 26a. Dabei geht es um die Abwägung der im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung eingegangenen Stellungnahmen. Wie mehrfach berichtet, plant die Gottschalk Projektbau-GmbH, im rückwärtigen Bereich der Grundstücke Triftstraße 19 und 19a zwei...

  • Tostedt
  • 20.11.19

Mega-Demo gegen Tierversuche

bim. Mienenbüttel. Großartige Resonanz bei der Demonstration gegen Tierversuche am Samstag in Hamburg! Trotz Schietwetters gingen laut der "Soko Tierschutz" rund 15.000 Menschen auf die Straße und protestierten "gegen Tierversuche und die Ausbeutung fühlender Lebewesen". Darunter waren auch zahlreiche Tierschützer aus den Landkreisen Harburg und Stade, die seit Wochen Mahnwachen an der Tierversuchsanstalt LPT in Mienenbüttel abhalten.

  • Tostedt
  • 19.11.19
Nadja Weippert (li) und Rocio Picard aus Tostedt gratulierten Belit Onay zur Wahl zum Oberbürgermeister Hannovers

Tostedter Grüne gratulieren Belit Onay

bim. Tostedt. Am vergangenen Wochenende wurde der Deutschtürke Belit Onay zum ersten Oberhaupt einer deutschen Landeshauptstadt mit Migrationshintergrund und als vierter Grüner Oberbürgermeister einer deutschen Großstadt gewählt. Für Nadja Weippert aus Tostedt, die dem Landesvorstand der Grünen Niedersachsen angehört und gemeinsam mit Rocio Picard im Tostedter Gemeinde- und Samtgemeinderat sitzt, war es Ehrensache, Onay zur Wahl zu gratulieren. "Die Wahl von Belit Onay zum neuen...

  • Tostedt
  • 16.11.19
Steingärten außerhalb der zulässigen Bebauung eines Grundstücks sind nicht zulässig

In Niedersachsen
Bauordnung verbietet "Steinwüsten"

bim. Tostedt. Für manche Gartenbesitzer ist es ein Gestaltungsmittel, für andere eine günstige Art, das Unkraut einzudämmen: Stein- oder Schottergärten. Doch die sind eigentlich verboten. Auf Initiative der Grünen soll die Samtgemeinde Tostedt in künftigen Bebauungsplänen alle Grundstücksbesitzer darüber informieren, dass solche "Steinwüsten" auf unbebauten Flächen eines Baugrundstücks, die über die erlaubte, bebaubare Fläche hinausgehen, nicht zulässig sind. Das hat der Samtgemeinderat...

  • Tostedt
  • 12.11.19
Das Gesicht des Affen zeigt, welche Qualen die Versuche bereiten

Tiere weggebracht
LPT Mienenbüttel schließt Ende Februar

bim. Mienenbüttel. Die Bilderder „Soko Tierschutz“ von gequälten Affen, Katzen und Hunden im „Laboratory of Pharmacology and Toxicology“ (LPT) in Mienenbüttel gingen um die Welt und trieben tausende Tierfreunde bei Demonstrationen auf die Straße. Doch was das Tierleid bislang nicht vermag, weil für Tierversuche andere „Standards“ als für private Tierhaltung gelten, könnten jetzt die von früheren LPT-Mitarbeiterinnen im ARD-Magazin „Fakt“ öffentlich gemachten Manipulationsvorwürfe schaffen: die...

  • Tostedt
  • 12.11.19

Heidenau
Gewerbegebiets-Erweiterung und Wohnbebauung

bim. Heidenau. Die Gemeinde Heidenau soll einen Antrag auf Flächennutzungsplanänderung bei der Samtgemeinde Tostedt für eine Erweiterung des Gewerbegebietes an der K15 um rund 61.350 Quadratmeter - anschließend an das bestehende Kühllager des Molkereikonzerns - stellen. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung bei einer Gegenstimme mehrheitlich beschlossen. Anlass war, dass zwei Unternehmen ihren Ansiedlungswillen bekundet hatten, eines auf rund 38.350 Quadratmetern, eines auf rund...

  • Tostedt
  • 06.11.19
Zuletzt hat die KWG in Klecken mit dem Bau von 16 
Wohneinheiten begonnen

SPD-Antrag
Wohnungssituation im Landkreis Harburg verbessern

(bim). Wohnungsknappheit und ein hohes Mietniveau verschärfen die Wohnsituation zunehmend auch im Landkreis Harburg. Tobias Handtke und Uwe Harden fordern für die Kreis-SPD drei Jahre nach Gründung der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft (KWG), weitere Aktivitäten anzupacken, um die Wohnungssituation zu verbessern und die Mietbelastung für die Zukunft zu entschärfen. Der Landkreis Harburg mit seiner Lage in der Metropolregion stehe zweifellos weiterhin unter einem hohen Siedlungsdruck,...

  • Tostedt
  • 25.10.19
Sie hatte bereits mit Problemen wegen der Straßenumbenennung gerechnet: Jutta Höppner-Bendig

Straßenumbenennung
"Mal sehen, wo meine Post landet"

bim. Wistedt. "Bürgermeister Sven Bauer begründet die Umbenennung der Straßen mit der unübersichtlichen Nummerierung im Ortsteil Wümme. Das ist nachvollziehbar. Aber mein Nachbar und ich wohnen nicht in Wümme! Jetzt wohnen wir zwar in der gleichen Straße. Er allerdings in Wistedt und ich in Tostedt. Das soll übersichtlicher sein?", schimpft Jutta Höppner-Bendig. Wie berichtet, hatte der Wistedter Rat die Umbenennung einiger Straßen beschlossen, aber nicht alle Bürger vorab darüber informiert...

  • Tostedt
  • 23.10.19

Verein DVG
Versicherungsopfer demonstrieren

(os). Der "Verein Direktversicherungsgeschädigte" (DVG) lädt am Samstag, 26. Oktober, in bundesweit 20 Städten zu einer Demonstration ein. Die Delegation aus den Landkreisen Stade und Harburg beteiligt sich an der Demo in Hannover, die von 10 bis 18 Uhr am Platz "Kröpcke" stattfindet. Ansprechpartner sind Michael Wolters (Tel. 040-63916666) und Ingrid Wulff (Tel. 0177-49371110). Wie berichtet, sehen sich bundesweit bis zu acht Millionen Rentner durch das 2004 beschlossene „Gesetz zur...

  • Buchholz
  • 23.10.19
Eddy Meyer-Rochow sucht seit elf Jahren nach einer Nutzung für sein Grundstück

In Tostedt
Bebauung in der Zinnhütte abgelehnt

bim. Tostedt. Der Tostedter Gemeinderat lehnte in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich - gegen die Stimmen von SPD und Grünen - die Änderung des Bebauungsplans Zinnhütte von einem Gewerbe- in ein Mischgebiet für Wohnen und nicht störende, gewerbliche Betriebe ab. Wie berichtet, wollte die Eigentümergemeinschaft Beyer ein Mehrfamilienhaus und die Deutsche Reihenhaus-AG auf dem Grundstück von Eddy Meyer-Rochow 28 Wohneinheiten in Reihenhäusern bauen. Gegen die Bebauung auf der nördlichen Seite...

  • Tostedt
  • 22.10.19
Beim Spatenstich für den dritten Bauabschnitt der Gartenstadt (v. li.): Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam, Bürgermeister Gerhard Netzel, Bauamtsleiter Axel Seute, Peter-Henning Reinstorf (kaufmännischer Projektleiter NLG), Reino Fraedrich (Projektleiter Tiefbau NLG), Dr. Henning Klöhn, Geschäftsstellenleiter der NLG Lüneburg, und NLG-Projektassistentin Yvette Birke

Spatenstich für Gartenstadt Heidloh

Dritter Bauabschnitt wird jetzt entwickelt / Alle Bauplätze sind bereits vergeben bim. Tostedt. In der Samtgemeinde Tostedt zu leben, ist attraktiv. Deshalb sind Grundstücke seit einigen Jahren immer schon weg, wenn nur über ein Neubaugebiet diskutiert wird. Auch für den dritten Abschnitt der Gartenstadt Heidloh in Todtglüsingen sind alle Bauplätze bereits vergeben oder reserviert. Rund 400 Interessenten hatten sich beworben. Die Gartenstadt Heidloh III umfasst 65 Bauplätze für 57 Einfamilien-...

  • Tostedt
  • 18.10.19
Ärgern sich über die unangekündigte Straßenumbenennung: 
Jutta Höppner-Bendig und Helmut Haase wohnen jetzt in der
Wümmer Trift, die in den Alten Postweg mündet

Straßenumbenennung
Neue Anschrift ohne Umzug

bim. Tostedt. "Ich habe heute nicht schlecht gestaunt, als ich zufällig erfuhr, dass sich meine Anschrift geändert hat. Ich bin allerdings nicht umgezogen", sagt Jutta Höppner-Bendig. "Meine neue Anschrift kennt kein Navigationssystem! Das bedeutet, dass in einem Notfall niemand mein Haus findet, da die alten Straßenschilder abmontiert wurden. Auch hat es niemand für nötig gehalten, die betroffenen Anwohner vorab zu informieren. Ich weiß nicht einmal meine Hausnummer", sagt sie. Der Rat der...

  • Tostedt
  • 15.10.19
Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam (li.) und 
Bauhofleiter Klaus Meinecke am Schild, das nun auf 
den Töster Platz hinweist

Nach Umbenennung
Schild für den Töster Platz

bim. Tostedt. Der Töster Platz hat jetzt seine Schilder bekommen, die auf die kleine grüne Oase an der Ecke B75/Schützenstraße hinweisen. Wie berichtet, hatte der Tostedter Gemeinderat im Juni vergangenen Jahres die Umbenennung des früheren Hindenburgplatzes beschlossen. Die Maßnahme kostete - inklusive Personal - rund 250 Euro, berichtete Bauhofleiter Klaus Meinecke. Die Initiative zur Umbenennung ging im Mai 2017 von der Gruppe FDP/Burkhard Allwardt aus. Burkhard Allwardt und Harry...

  • Tostedt
  • 02.10.19
"Wir sind gestorben durch Dürre, Vermüllung, Luftverschmutzung": In Buchholz legten sich die Demonstranten symbolisch auf die Straße
11 Bilder

Klimastreik
"Symbolpolitik wird uns nicht retten"

thl/os. Winsen/Buchholz. Dieser Protest hatte eine besondere Wucht: Die Klimademos am vergangenen Freitag waren die größten Demonstrationen der vergangenen Jahre im Landkreis Harburg mit insgesamt weit über 2.000 Teilnehmern. Mit Sprüchen wie "Es gibt kein Recht auf Kohlebaggerfahren" oder "Weniger Asphalt, mehr Wald" forderten die Protestler mehr Engagement für einen wirksamen Klimaschutz. In der Kreisstadt Winsen setzten sich zunächst zwei Demonstrationszüge mit Schülern von den beiden...

  • Buchholz
  • 24.09.19

Wegweiser ist weg
Flidderberg-Anwohner sauer auf "Schilder-Bürokraten"

bim. Handeloh. Ein Schild ist jetzt der deutschen, bürokratischen Regelwut und einem ungeschickten Bauarbeiter zum Opfer gefallen: der Wegweiser zum Wohngebiet Flidderberg im Handeloher Ortsteil Höckel. Die Anwohner sind auf Zinne, die Verkehrsbehörde des Landkreises sieht sich dank Paragrafen der Straßenverkehrsordnung im Recht. Auch die Handeloher Verwaltung hat kein Verständnis dafür, dass ein Schild, das 30 Jahre Anliegern und ihren Gästen den Weg wies, plötzlich Anstoß erweckt, nachdem...

  • Tostedt
  • 24.09.19
Für einige Bürger sind Maden in der Biotonne ein ekelhafter Anblick, für andere sind sie wichtige Nutztiere

"Die Biotonne wurde uns aufgenötigt"

(os). Ist die Biotonne eine sinnvolle Einrichtung im Landkreis Harburg oder lediglich ein Dorado für Maden? Darüber diskutieren die Bürger nach dem WOCHENBLATT-Artikel "Agieren in der Grauzone". Zahlreiche Leser schickten ihre Einschätzung zur braunen Tonne, die am 15. April eingeführt wurde. Wir präsentieren eine Auswahl. Zum Teil sind die Zuschriften gekürzt. • Carola Heinze schreibt: "Da ich über einen Komposthaufen verfüge, der mir regelmäßig schöne Komposterde liefert, kommt in meine...

  • Buchholz
  • 20.09.19
Rund 500 Bürger demonstrierten in Winsen
10 Bilder

Klimaschutz-Demos in Winsen, Buchholz und Tostedt
"Hoch für Klimaschutz, runter für die Kohle"

thl/os. Winsen/Buchholz. Im Rahmen der weltweiten Klimaproteste gingen am Freitag auch in Winsen, Buchholz und Tostedt zahlreiche Bürger unter der Federführung der "Fridays for Future"-Bewegung auf die Straße. In der Kreisstadt setzten sich zunächst zwei Demozüge mit Schülern von den beiden Gymnasien aus in Richtung Bahnhof in Bewegung und trafen dort auf Vertreter verschiedener Bündnisse, wie z.B. der Kirche, des NABU und der Grünen. Anschließend zogen rund 500 Personen weiter auf den...

  • Winsen
  • 20.09.19

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.