Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Anne rettet Tostedt ein Unentschieden

Anne Sewöster rettete Tostedt mit einem Vier-Satz-Sieg gegen Jessika Wirdemann einen Punktsieg

TISCHTENNIS: Mit einer unglaublichen Energieleistung schafft das MTV-Team einen Punktgewinn beim Zweitliga-Zweiten TuS Uentrop

(cc). Weiter Tabellenführer! Mit einem 5:5-Remis im Spitzenspiel der 2. Tischtennis-Bundesliga beim Verfolger TuS Uentrop verteidigten Tostedts Tischtennis-Frauen ihre Tabellenführung. Den entscheidenden Pluspunkt zum leistungsgerechten Ausgleich holte Anne Sewöster, die im letzten Einzel des Spieltages Jessika Wirdemann in vier Sätzen mit 3:1 bezwingen konnte. „Ein Spiel Angriff gegen Abwehr, in dem Anne kühlen Kopf behielt“, strahlte MTV-Abteilungsleiter Michael Bannehr.
Es war eine Partie auf Augenhöhe, die schon ausgeglichen nach den beiden Eingangs-Doppeln verlief – 1:1. Anschließend holte Laura Matzke im Einzel den nächsten Punkt für Tostedt, die gegen Nadine Sillus die Oberhand behielt. Am Nebentisch patzte aber Caroline Hajok und verlor mit 0:3 gegen Alexandra Scheld. Pausenstand: 2:2.
Nach Wiederbeginn war es Svenja Koch, die mit ihrem 3:2-Sieg im Einzel gegen Jessica Wirdemann auf 3:2 für den MTV erhöhte. Fast zeitgleich verlor allerdings Anne Sewöster mit 0:3 gegen Elena Shapovalova. Sieg und Niederlage gab es auch in den nächsten beiden Einzeln: Laura Matzke gewann gegen Geburtstagskind Alexandra Scheld, und Caroline Hajok verlor gegen Nadine Sillus. In Folge sollte das untere Paarkreuz des MTV die Entscheidung bringen. Erst lieferte sich Svenja Koch einen spannenden Ballwechsel mit Elena Shapovalova. Der Sieg ging aber mit 3:1 an Shapolova. Damit gingen die Gastgeberinnen mit 5:4 in Führung. Im letzten Einzel musste Anne Sewöster noch einmal ran – verlor den ersten Satz mit 8:11 gegem Jessica Wirdemann, konnte die Partie aber noch mit 3:11, 11:8 und 11:9 zum Vier-Satz-Sieg drehen. Endstand: 5:5-Remis!