Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Aus alten Fahrrädern werden Lasten-Bikes

Ein tolles Projekt: Schüler der BEK und BVJ Hausmeister Dirk Brandenburger (re.) und zwei fertiggestellten Lasten-Bikes (Foto: BBS)

Schüler der BBS Buchholz bauen Räder um


ab. Buchholz. Kürzlich präsentierten die Schüler der Berufseinstiegsklassen (BEK) Metall und Holz mit den Schülern aus der Klasse des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) an ihren Berufsbildenden Schulen Buchholz (BBS) ein gemeinsames Projekt: Aus schrottreifen Fahrrädern fertigten die Schüler der drei Klassen voll funktionsfähige Lasten-Bikes. Insgesamt drei Räder bauten sie zusammen und setzten dabei im Unterricht erworbene Fachkenntnisse direkt in die Praxis um. Technische Elemente wie Bremsen, Lenkung und Schaltung mussten größtenteils durch Neuteile ersetzt werden.

Betreut wurden die Schüler dabei von den Berufsschullehrern Georg Zaya, Dagmar Schulz, Gerd Linde, Matthias Riebesehl und Marc Torney. Der Plan war, nicht nur eine Klasse damit zu "beschulen", sondern langfristig Schülern, denen der Einstieg in das Berufsleben schwer fällt, ein Projekt mit Perspektive zu geben. Der Fokus liege darauf, die Schüler ausbildungsfähig zu machen und in erster Linie neben den handwerklichen ihre sozialen Kompetenzen zu schulen, sagt Berufsschullehrer Matthias Riebesehl: "Die Schüler beschäftigen sich klassenübergreifend gemeinsam mit einem Fahrrad", erklärt er. "Sie müssen Hand in Hand arbeiten, sich miteinander absprechen." Inzwischen gibt es auch Flüchtlinge in den BEK- und BVJ-Klassen, die ebenfalls am Bau der Lasten-Bikes mitwirken.

Die fünf Lehrer wollen das Projekt weiter vorantreiben und neben dem Bau weiterer Lasten-Bikes demnächst auch das erste Fahrrad mit Elektro-Motor in Angriff nehmen.
Eines der ersten Räder erhielt der Hausmeister der Schule, Dirk Brandenburger.