Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

FC Rosengarten schafft das Meisterstück

In dieser Szene behauptet Rosengartens Mittelfeldspieler Lars van Gunst (links) den Ball gegen seinen Hittfelder Gegenspieler Tim Hänel (re.)

FUSSBALL: Mit einem 3:2-Sieg beim TSV Hittfeld sind die Rosengarten-Fußballer aufgestiegen

(cc). Spannender hätte der vorletzte Spieltag in der Fußball-Kreisliga nicht ausfallen können: In einem packenden Nachholspiel am Mittwochabend dieser Woche beim TSV Eintracht Hittfeld sicherte sich der FC Rosengarten mit 3:2 (1:0) den Meistertitel und kann bereits für die kommende Spielzeit in der Bezirksliga planen. "Jetzt muss erst einmal mein Puls runter kommen," atmete ein glücklicher Rosengarten Liga-Manager Thorsten Niemerski nach dem Spiel tief durch. Denn in dieser Partie war es nicht einfach, die Nerven zu behalten. Die Tore: 0:1 (30. Spielminute) Lukas Krause, 0:2 (47.) Nils Niemeyer, 1:2 (49.) Turan Berkkam, 2:2 (56.) Ahmetaj Zog und 2:3 (82.) Hendrik Stöver. Auf Seiten des Gastgebers Hittfeld ein kämpferisch gut eingestelltes Team mit Torhüter Thorben Henningsen, der eine exzellente Abwehrarbeit leistete. Am Ende ein verdienter Bibber-Sieg für die Rosengarten-Fußballer, die Charakter zeigten. Vor allem weil der FC Rosengarten nach dem 2:2-Ausgleich der Platzherren (56. Spielminute) weiter stürmte und am Ende seinen viel umjubelten 3:2-Erfolg perfekt machte. Weiteren Beifall bekommt diese Mannschaft mit Sicherheit auch am Sonntag, 2. Juni (15 Uhr, Sportplatz in Klecken), wenn sie zum letzten Punktspiel der Saison den TSV Over-Bullenhausen empfängt. Nach dem Spiel soll auf der Anlage am Lerchenweg eine große Party steigen.