Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jordan Smith gewinnt in Winsen

Winner von Winsen: Golfprofi Jordan Smith (li.) nimmt die Siegertrophäe von Dr. Kjell Gruner, Marketingleiter der Porsche AG, in Empfang (Foto: Porsche AG)

GOLF: Profi Smith bezwingt im Stechen den Titelverteidiger

(cc). Der englische Golfprofi Jordan Smith (24) hat mit dem überraschenden Sieg bei den Porsche European Open 2017 den bisher größten Erfolg seiner Karriere gefeiert. Der Tour-Neuling setzte sich am vergangenen Wochenende in Winsen im Stechen am zweiten Extra-Loch gegen den Titelverteidiger Alexander Levy (26) aus Frankreich durch. Beide Spieler lagen nach vier Runden gemeinsam mit jeweils 275 Schlägen an der Spitze. Für seinen Premierensieg auf der European Tour kassierte Smith ein Preisgeld von 333 330 Euro.
Mit zwei Schlägen Rückstand auf Lévy und Smith teilten sich der Schwede Johan Edfors und Siddikur Rahman aus Bangladesch den dritten Rang. Bester Deutscher war Alexander Knappe aus Paderborn, der den geteilten 12. Platz erreichte. Insgesamt kamen trotz wechselhaftem Wetter 39.000 Zuschauer an den vier Turniertagen, um auf der Golfanlage Green Eagle in Winsen Weltklassegolf von 74 Top-spielern aus nächster Nähe zu erleben. „Wir haben tollen Sport gesehen. Es freut uns, dass wir als Titel-Sponsor mit einem umfassenden Markenauftritt unseren Teil dazu beitragen konnten, Spielern wie Zuschauern ein Erlebnis der Extraklasse zu bieten“, freute sich auch Dr. Kjell Gruner, Marketingleiter der Porsche AG.
Für zwei weitere sportliche Höhepunkte des Turniers sorgten der US-Profi Patrick Reed mit einem Kunstschuss: ei Albatros (drei unter Par)! und der Deutsche Marcel Siem, dem ein Ass auf dem spektakulären 17 Loch (Par 3) gelungen war.