Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

SV Dohren gewinnt Allianz-Cup

Das Siegerteam des SV Dohren mit dem Sponsor Henrik Lohmann (vorne re.) mit seinen Kindern (v.l.): Keno mit der Trophäe, Finja und Enja

FUSSBALL: SG Estetal muss sich im Finale geschlagen geben - Zuschauer sehen viele Tore in Heidenau

(cc). Die Elf vom Aufsteiger SV Dohren (1. Kreisklasse) hat es geschafft! Mit einem 3:1- (1:1)-Endspielsieg gegen die SG Estetal (Kreisliga) hat sich die Mannschaft von Trainer Stefan Haller den Allianz Cup beim Vorbereitungsturnier in Heidenau gesichert. Freuen konnte sich auch der gastgebende TSV Heidenau, der von allen Seiten wieder einmal ein großes Lob für die Organisation dieses beliebten Turniers mit anschließender Party erhielt.
Obwohl sich der SV Dohren schon in der Vorrunde gegen Bendestorf, Ippensen und Rosengarten durchgesetzt hatte, wurde Kreisligist SG Estetal von vielen der Zuschauer auf der Anlage als der Favorit im Endspiel gesehen. Anfangs haben beide Finalisten auch mächtig Respekt voreinander gezeigt. Die erste Torchance nach zehn Minuten hatte Dohren in diesem Endspiel. Aber Oliver Ehmcke verfehlte das gegnerische Gehäuse. Im Gegenzug vergab auch Estetal nach einem missglückten Kopfball in Führung zu gehen. Dennoch kam Estetal in der 25. Minute durch den Treffer von Steffen Glade zum 1:0. Vor dem Halbzeitpfiff konnte Dohren aber noch durch das Tor von Christoph Peters (Neuzugang aus Borstel) zum 1:1-Ausgleich. Zwar hatte Estetal vor der Pause noch zwei Hochkaräter, konnte diese aber nicht zu Toren münzen.
Nach dem Seitenwechsel bekam Dohren wesentlich mehr Spielanteile, und bestimmte das Spielgeschehen auf dem Platz. Die SG Estetal, die nach gelb-rot für Timo Paninski in Unterzahl spielen musste, bot damit dem wieselflinken Dohrener Sven Röske den nötigen Freiraum für seine Konter über die linke Seite. Das 2:1 fiel nach einer Co-Produktion der Dohrener Neuzugänge Oliver Ehmcke und Kevin Pat Laatz (Torschütze). Das Tor zum 3:1-Endstand für Dohren erzielte Dohrens Torjäger Martin Heinz nach Zuspiel von Sven Röske. Bitterer Wermutstropfen war die Verletzung (Bänder) von Mirco Ehmcke ohne Fremdeinwirkung im Spiel, der voraussichtlich mehrere Wochen ausfallen wird.
Hier die Ergebnisse in den Platzierungsspielen im Überblick:
Spiel um Platz 7: SV Bendestorf – Eintracht Immenbeck 4:3
Spiel um Platz 5: SV Ippensen – VfL Jesteburg 1:6
Spiel um Platz 3: FC Rosengarten – TSV Heidenau 1:5
Endspiel: SV Dohren – SG Estetal 3:1.

Sieger und Platzierte:
1. SV Dohren
2. SG Estetal
3. TSV Heidenau
4. FC Rosengarten
5. VfL Jesteburg (Vorjahressieger)
6. SV Ippensen
7. SV Bendestorf
8. Eintracht Immenbeck

Im Einlagespiel der Nachwuchskicker der JSG Heidenau-Holvede und FC Este, behielt das Gästeteam des FC mit 5:1 Toren die Oberhand.