Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tostedt schafft Oberliga-Aufstieg

Die Mannschaft des MTV Tostedt mit Trainer Andreas Peikert hat als Landesliga-Meister den Aufstieg in die Oberliga Niedersachsen geschafft (Foto: Barbuir)
(cc). Mit einem 25:23 (16:7)-Auswärtssieg beim Verfolger HV Lüneburg haben die Handballfrauen des MTV Tostedt die Meisterschaft in der Landesliga und damit den Aufstieg in die Oberliga geschafft. Sind damit nach 20 Jahren Pause wieder zurück im "Oberhaus" von Niedersachsen - wird in der kommenden Saison gegen Spitzenteams aus Hannover, Göttingen und Wolfsburg antreten müssen.
Der Tabellenführer legte durch zwei herrliche Treffer von Tostedts Haupttorschützin Friederike Kröger (insgesamt 8/3 Tore) mit 2:0 (3. Minute) vor, und erhöhte anschließend über 12:3 (20.) zum 16:7 Halbzeitstand.
Auch im zweiten Durchgang lag Tostedt nach 43. Minuten noch mit 21:11 in Führung, legte dann eine Verschnaufpause ein. In der Schlussphase konnte der Gastgeber zwar noch verkürzen, den Tostedter Sieg aber nicht mehr in Gefahr bringen.
MTV Ashausen-Gehrden sicherte sich einen 26:23-Derbysieg beim MTV Eyendorf (beste Werferin: Daniela Bieck, 9 Tore). Die HG Winsen (19:22-Heimspielniederlage gegen TSV Wietze) und Schlusslicht TuS Jahn Hollenstedt II (gewann 29:25 gegen Lachte-Lutter) stehen als Absteiger fest.
Die Tabelle der Handball-Landesliga der Frauen
1. MTV Tostedt (36:2 Punkte)
2. SV Altencelle (31:11)
3. HV Lüneburg (30:10)
4. HSG Heidmark II (24:14)
5. MTV Ashausen/Gehrden (20:20)
6. MTV Embsen (18:20)
7. SV Garßen-Celle II (14:24)
8. MTV Eyendorf (13:25)
9. TSV Wietze (13:25)
10. HSG Lachte-Lutter (12:24)
11. HG Winsen (12:28)
12. TUS Jahn Hollenstedt II (11:31)