Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ulrich Seidel ist neuer Dritter Vorsitzender von "Starkes Hollenstedt"

Der neue Vorstand: (v. li.) Jens Liebelt (Vorsitzender), Frank Wolfraum (zweiter Vorsitzender), Klaus Jassmann (Schatzmeister), Jens Bodendiek (Schriftführer) und Ulrich Seidel (dritter Vorsitzender)
mi. Regesbostel. Ulrich Seidel ist der neue dritte Vorsitzende des Gewerbevereins „Starkes Hollenstedt“. Der Fotograf aus Hollenstedt wurde von den Vereinsmitgliedern einstimmig in das Amt gewählt. Einen anderen Kandidaten gab es nicht. Neuer Schriftführer des Vereins ist Jens Bodendiek, auch er wurde einstimmig gewählt.
Der Gewerbeverein „Starkes Hollenstedt“ blickt auch in finanzieller Hinsicht auf ein erfolgreiches Jahr zurück. „Am Ende der Abrechnung steht ein Plus von rund 550 Euro“, konnte Schatzmeister Klaus Jassmann vermelden. Ein positives Licht dürfte auch auf den Verein werfen, dass bei den Ausgaben gleich an zweiter Stelle Zuwendungen für Vereine und Organisationen in der Samtgemeinde stehen. Im Anschluss wurde der Vorstand einstimmig entlastet.
„Wir haben uns im vergangenen Jahr bei verschiedenen Aktionen engagiert“, sagte Vorsitzender Jens Liebelt in seinem Resümee. So habe der Verein den Töpfermarkt und die Aufführung eines Weihnachtsmärchens in Moisburg unterstützt. Positiv gestalte sich auch die Entwicklung der Gewerbevereins-Stammtische.
Im laufenden Jahr hat sich der Gewerbeverein als größtes Projekt die Installation einer eigenen Werbetafel am Kreisel in Hollenstedt auf die Fahnen geschrieben. Geplant sei eine vier Meter breite und drei Meter hohe Plakatwand. In der Versammlung gab der Vorsitzende kurz den Sachstand des Verfahrens wieder. Demnach stehe die Ortspolitik dem Unterfangen positiv gegenüber. Probleme könnten allerdings bei der Genehmigung durch den Landkreis nicht ausgeschlossen werden. „Wir glauben schon, dass das Verfahren sehr zeitintensiv ausfallen könnte“, sagte der zweite Vorsitzende Frank Wolfraum. Deswegen habe man für das kommende Jahr auch auf die Planung von weiteren Aktivitäten größtenteils verzichtet. Der Töpfermarkt werde aber auch in diesem Jahr unter Beteiligung des Vereins stattfinden.