Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Horneburg: Danny Adler (21) ist einer der jüngsten Standesbeamten Deutschlands

Danny Adler hat mit 21 Jahren schon die "Lizenz zum Trauen"
lt. Horneburg. Einer der jüngsten Standesbeamten Deutschlands arbeitet ab sofort im Horneburger Rathaus. Danny Adler ist gerade einmal 21 Jahre alt und hat schon die Lizenz zum Trauen.
Der gelernte Verwaltungsfachangestellte kommt ursprünglich aus der Nähe von Dortmund und zog vor rund einem Jahr der Liebe wegen in den Norden. In der Horneburger Verwaltung fand er einen Job im Ordnungsamt. Mit dem bestandenen Lehrgang zum Standesbeamten geht ein großer Wunsch von Danny Adler in Erfüllung.
„Es ist schon etwas besonderes, Menschen an ihrem vielleicht schönsten Tag im Leben zu begleiten“, sagt der junge Rathaus-Mitarbeiter. Er ist nun der vierte im Bunde des Horneburger „Trauungsteams“, das jedes Jahr ca. 70 Eheschließungen durchführt.
Danny Adler freut sich besonders darauf, einen eigenen Stil für „seine“ Trauungen zu finden. Standardreden will er nicht halten, sondern individuell auf jedes Paar eingehen.
Und - anders als im Ordnungsamt - könne er als Standesbeamter seinen „Kunden“ mehr Freude als Probleme bereiten, sagt Adler. Er findet seinen Job außerdem interessant, weil er nun insgesamt für einen großen Aufgabenbereich zuständig ist.
Weil Standesbeamte auch Sterbefälle und Geburten sowie Namensänderungen beurkunden, sei ein hohes Maß an Sorgfalt und Rechtssicherheit erforderlich.
Auf seine erste Trauung im Sommer freut sich Danny Adler schon riesig. Er ist guter Dinge, dass er dem Paar ein paar unvergessliche Momente schenken kann.
In seiner Freizeit spielt Danny Adler gerne Gitarre und engagiert sich seit Kurzem in der Freiwilligen Feuerwehr Horneburg. Außerdem ist er stellvertretender Gemeindedirektor in Dollern. Und in nicht allzu ferner Zukunft wird er mit seiner Verlobten die eigene Hochzeit planen.