Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Team "Heidschnecken" läuft gegen Hunger und Armut

Der Undeloher Mathias Schulze nimmt gemeinsam mit Kathrin Käppler (v. li.), Julia B. Diehl und Ricarda Gades an einem Benezif-Lauf teil (Foto: oh)
mum. Undeloh. Gemeinsam trainieren sie für die sportliche Herausforderung bei einem der größten Team-Spendenläufe weltweit: Mathias Schulze (Undeloh), Ricarda Gades (Salzwedel), Kathrin Käppler und Julia B. Diehl (beide Lüneburg) nehmen am "Oxfam Trailwalker" am 7. und 8. September Osterode teil. Das Team "Heidschnecken" will 100 Kilometer in maximal 30 Stunden laufen - für den guten Zweck. Mit der vorab eingeworbenen Summe von 2.000 Euro pro Team unterstützen die Läufer entwicklungspolitische Arbeit gegen Hunger und für eine gerechte Welt ohne Armut.
Das Team "Heidschnecken" nimmt zum ersten Mal an dem Lauf teil. Die ersten Spendengelder sind gesammelt - unter anderem mit Bratwurst-, Kaffee- und Muffinangeboten an der Leuphana Universität Lüneburg, über private Spenden und im Rahmen von Flohmärkten. Im vergangenen Jahr gingen 140 Teams an den Start und erliefen 385.000 Euro für Projekte zur Frauen- und Mädchenförderung. Das Event findet in elf Ländern statt. Oxfam ist eine unabhängige Hilfs- und Entwicklungsorganisation, die sich weltweit gegen Armut und soziale Ungerechtigkeit einsetzt.
• Mehr Informationen zum Team gibt es im Internet unter http://trailwalker.oxfam.de/heidschnecken.