Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Herren 70 vom TC Jesteburg krönen erfolgreiches Tennisjahr

Das erfolgreichen Tennis-Herren-70-Team des TC Jesteburg mit (v.l.): Manfred Limberg, Rudolph Granzow, Bernd Scheffler, Jürgen Klesper, Peter Löwig, und Jörn Rieken (Foto: Klaus Jacob)

TENNIS: Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zur Landesliga-Vizemeisterschaft

(cc). Die Herren 70 Jahre und älter vom Tennis Club (TC) Jesteburg haben die gesamte Saison tapfer durch gehalten, und am Ende als Vizemeister der Landesliga ein erfolgreiches Sportjahr gekrönt. „Mit 8:2 Zählern auf dem Punktekonto haben wir den Oberliga-Aufstieg allerdings denkbar knapp verfehlt“, resümiert Teamsprecher Jörn Rieken.
Schon ein 3:3 gegen Aufsteiger Hildesheimer TV hätte den Jesteburgern zum Sprung in die höhere Spielklasse gereicht. Im Aufeinandertreffen der beiden Teams wurde der entscheidende Satz im Doppel aber im Match-Tie-Break (wird als dritter Satz bis 10 Punkte gespielt) mit 8:10 verloren. Damit siegten die Hildesheimer mit 4:2. Die gesamt Saison über hatten sich die Jesteburger Tennis-Senioren mit eindrucksvollen Siegen gegen das Topteam MTV Vater Jahn Peine (4:2), den Oberliga-Absteiger des Vorjahres, FC Neuwarmbüchen (6:0), sowie gegen den VfL Westercelle (8:5) und TC GW Stadthagen II (5:1) viel Respekt verschaffen können. „Im nächsten Jahr wollen wir erneut um den Aufstieg kämpfen“, hat sich Mannschaftsführer Bernd Scheffler mit seinem Team vorgenommen.
Die Tabelle der Landesliga Herren 70:
1. Hildesheimer TV (9:1 Punkte)
2. TC Jesteburg (8:2)
3. MTV Vater Jahn Peine (6:4)
4. TC GW Stadthagen II (5:5)
5. VfL Westercelle (1:9)
6. FC Neuwarmbüchen (1:9)