Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gibt es diesen Sommer endlich Toiletten am Bassenflether Strand?

Gibt es bald Toiletten für die Besucher des Bassenflether Strandes?

Auch der Spielplatz an der Elbe soll attraktiver werden

lt. Twielenfleth. Wenn alles gut läuft, gibt es vielleicht noch in diesem Sommer endlich Toiletten am Strand in Bassenfleth. Die Gemeinde Hollern-Twielenfleth hat jetzt 13.000 Euro für die Überplanung des beliebten Ausflugsziels im Alten Land in den Haushalt eingestellt. "Wir wollen, dass es voran geht", sagt Ortsbürgermeister Timo Gerke.
Im Zuge der Planung soll auch der Parkplatz erweitert werden. An den warmen Wochenenden Anfang des Monats habe es bereits die ersten Engpässe gegeben, so Gerke.
Wie berichtet, verpachtet der Deichverband der I. Meile Alten Landes der Gemeinde ein weiteres Stück Land, das an den bestehenden Parkplatz angrenzt. Außerdem erlaubt es ein Beschluss des Deichverbandes der Kommune nun, den Deich mit Fahrzeugen bis 7,5 Tonnen zu befahren - eine wichtige Voraussetzung für die Einrichtung und den Betrieb von Sanitäranlagen am dahinter liegenden Strand.
Auch auf dem Spielplatz neben dem Freibad soll sich möglichst bald etwas tun. Die Gemeinde will noch in diesem Jahr 30.000 Euro in die Hand nehmen, um in einem ersten Schritt ein Spielschiff für den geplanten "Mehrgenerationenpark" anzuschaffen. Mittelfristig müsse man sich auch hier Gedanken über Toiletten machen, sagt Gerke. Wie berichtet, hatte die Gemeinde bei der Realisierung des "Mehrgenerationenparks" direkt an der Elbe auf Leader-Fördermittel gehofft, wurde aber bei der Vergabe nicht berücksichtigt.