Altes Land

Beiträge zum Thema Altes Land

Service
Gabriella Engelmann

Buchpremiere
Gabriella Engelmann stellt neuen Roman in Mittelnkirchen vor

jab. Mittelnkirchen. Den Ort für die Buchpremiere ihres neuen Romans hätte Gabriella Engelmann aus Hamburg nicht besser wählen können. "Zauberblütenzeit", die Fortsetzung der Bestseller "Eine Villa zum Verlieben" und "Apfelblütenzauber" der "Im Alten Land"-Serie wird am Donnerstag, 3. September, um 19 Uhr auf dem Biohof Ottilie, Ort 19, in Mittelnkirchen während einer Open-Air-Lesung vorgestellt. Verliebt hat sich Engelmann, die ursprünglich aus München stammt und als Jugendliche nach...

  • Lühe
  • 28.08.20
Service
Hans-Peter Urmersbach (3. v. li.) und seine wanderfreudigen Mitstreiter von den "Ollanner Wanner- un Pilgerlüüd"

Zu Fuß gemeinsam viel erleben
"De Ollanner Wanner- un Pilgerlüüd" wandert in der Region

nw/bo. Altes Land. Es gibt zu Fuß auf schönen Wegen so viel Interessantes im Landkreis Stade und Umgebung zu erkunden: "De Ollanner Wanner- un Pilger-Lüüd" sind eine Gruppe Wanderbegeisterter, die auf verschiedensten Touren die Region erkunden. Seit rund eineinhalb Jahren finden regelmäßig Wanderungen statt. Zu den Touren ist jedermann willkommen. Die Nächste führt am Sonntag, 21. Juni, zum Telegraphenberg bei Hechthausen. Wollte wissen, wie es hinter dem Horizont aussieht Gegründet...

  • Lühe
  • 16.06.20
Panorama
Fantasievolles Wasserwesen: die Nixe "Lüheley"

Wanderung beendet
Das Kunstprojekt "Nixe" war ein Jahr im Alten Land entlang der Lühe unterwegs

bo. Steinkirchen. Die Nixe "Lüheley" sollte eigentlich ein ganzes Jahr auf Reise entlang der Lühe gehen. Doch Corona macht auch vor der Kunst nicht Halt. Das Projekt rund um die mystische Fantasiefigur der Grünendeicher Künstlerin Gundula Menking wurde kurz vor dem Ende abgebrochen. Die Nixe ist eine große und aus verschiedenen Materialien gestaltete Skulptur: Gundula Menking hatte sie aus Fiberglas, Styropor, Mosaik, Glasscherben und Muschelteilchen für die Buxtehuder "Kunst-Insel"...

  • Lühe
  • 16.04.20
Blaulicht

Polizei nimmt Diebesbande im Alten Land fest
Ins Netz gegangen

jab. Mittelnkirchen. Der Polizei ist am Mittwoch ein Schlag gegen eine Einbrecherbande gelungen. Gegen die Männer lief bei der Polizeiinspektion Stade bereits seit längerer Zeit ein Ermittlungsverfahren wegen bandenmäßigen Einbruchdiebstahl in den Landkreisen Stade, Harburg und Rotenburg. Die Täter waren am Mittwochabend um 19 Uhr in ein Einfamilienhaus in Mittelnkirchen eingebrochen. Anschließend flüchteten sie mit einem dunkelblauen VW-Kombi. Durch die sofort eingeleitete Fahndnung konnten...

  • Lühe
  • 11.10.19
Blaulicht
Die Unfallstelle auf der K39
3 Bilder

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall im Alten Land

Golf fährt auf Schwerlast-Krankenwagen auf und löst Kettenreaktion aus / 50.000 Euro Sachschaden tp. Jork. Vier zum Teil schwerverletzte Autoinsassen forderte ein Verkehrsunfall im Alten Land: Am Mittwochmittag, kurz nach 13 Uhr, fuhr auf der Kreisstraße K39 ein VW Golf auf einen sogenannnten Schwerlast-Krankenwagen auf. Das Spezialfahrzeug eines Krankentransport-Unternehmens aus Hamburg war mit einem Patienten (68) auf dem Weg aus einer Hamburger Klinik in ein Altenheim im Alten Land....

  • Stade
  • 02.08.18
Panorama
Gästeführer Hermann Neumann (li.) mit einer Reisegruppe aus der Region Köln vor dem historischen Bürgermeister-Hintze-Haus mit prunkvollem Schmuck-Giebel am Fischmarkt   Foto: tp

Führungen im Minutentakt in Stade

Touristen-Ansturm auf die Altstadt im Wonnemonat Mai / Angebote auch für Einheimische interessante tp. Stade. Die Gästefüher schwitzen ordentlich in ihren dicken Trachten, denn - passend zum Wonnemonat Mai - schickt Wettergott Petrus sommerlich-warme Sonnenstrahlen vom Himmel und in der Stader Altstadt läuft der Tagestourismus auf Hochtouren. Bus-Gruppen und Individualreisende aus der ganzen Republik besuchen die Sehenswürdigkeiten - am liebsten mit professioneller Begleitung. Motto-Führungen...

  • Stade
  • 11.05.18
Blaulicht

Opa ist schlauer als die Telefonbetrüger

Rentner aus dem Alten Land verschafft sich als "Inspector Trueman" Ruhe tp. Steinkirchen. Täglich nervten ihn dreiste Trickbetrüger mit Anrufen, dann holte Rentner Werner Wistuba (72) aus dem Alten Land zum klugen verbalen Gegenschlag aus und verschaffte sich Ruhe vor dem Telefonterror. "Ich gab mich einfach als Polizist aus", verrät der clevere Opa. Er will zudem andere Senioren warnen: "Fallt nicht auf die Lügenstory von der verhafteten Verwandten rein." Jeden Morgen zur Frühstückszeit...

  • Stade
  • 26.01.18
Blaulicht
Feuerwehrleute mit Boot am neuen Hafen
3 Bilder

Mega-Umweltsauerei in Stade

Kilometerlange Diesel-Spur verunreinigt Regenkanal und Hafenbecken tp. Stade. Allerorten in der Kreisstadt Stade und im Alten Land waren am Montagmittag Feuerwehrleute unterwegs, um die Straßen mit rotem Ölbindemittel abzustreuen. Anlass für den Großeinsatz gab ein für den Straßenverkehr gefährlicher, rutschiger Dieselfilm in XXL. Der kilometerlange Kraftstoffspur zog sich nach Auskunft des Vize-Stadtbrandmeisters Stephan Woitera von Steinkirchen über Hollern-Twielenfleth bis in die Stader...

  • Stade
  • 24.10.17
Panorama
Ein Haus voller Instrumente: Sigrid Becker an der Gitarre
4 Bilder

Seelentiefe unter Kirschbäumen

Progressive-Rock aus dem Altländer Wohnzimmer: Sigrid Becker (49) singt und textet bei "Razorking" tp. Osterladekop. Nur selten dringt ihr kraftvoller Gesang durch die schallisolierten Fenster des Wohnhauses in Jork-Osterladekop, sodass Nachbarn, Urlaubsgäste und Obstbauern im Herzen des beschaulichen Altänder Dorfes nichts von ihrer Klangkunst mitbekommen: Quasi unter Kirschbäumen hat Sängerin Sigrid Becker (49) ein Rock-Album aufgenommen. Wie inzwischen weit verbreitet, entstand das Werk...

  • Stade
  • 31.03.17
Panorama
Spenderin Carmen Flaig

Rettung für genetischen Zwilling

Carmen Flaig (29) aus Jork hilft mit Stammzellenspende tp. Jork. Alle 45 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Leukämie. Hoffnung erhalten an Blutkrebs erkrankte Menschen durch eine Stammzellenspende. Für viele ist es die einzige Chance auf ein Weiterleben. Carmen Flaig (29) aus Jork spendete jetzt Stammzellen für einen Leukämiepatienten und gab ihm so die Chance auf Leben. Carmen Flaig, von Beruf Kundenberaterin bei einer Krankenkasse, hatte sich im Rahmen einer Blutspendeaktion...

  • Stade
  • 14.01.17
Blaulicht

Verfolgungsjagd im Alten Land

Fluchtwagen der Einbrecher prallt gegen Baum / Zwei Schwerverletzte tp. Grünendeich/Jork. Erst Einbruch, dann Crash auf der Flucht! Am Sonntag, 14. August, stiegen Langfinger gegen 3 Uhr im Altländer Dorf Grünendeich, Minneweg, in einen Schuppen ein. Der Eigentümer (52) sah, dass vier Männer mit einem dunklen Opel Corsa mit polnischen Kennzeichen flohen und alarmierte die Polizei. Die Streife hängte sich hinter den Fluchtwagen, der mit ca. 80 bis 100 Stundenkilometern Schlangenlinie fuhr....

  • Jork
  • 14.08.16
Blaulicht
3 Bilder

Unfall im Alten Land: Drei Biker schwer verletzt

jd. Hollern-Twielenfleth. Das schöne Wetter nutzten am Samstag unzählige Biker zu einer Tour durch das Alte Land. Doch für drei von ihnen geriet der Ausflug zum Horrortrip: Die drei Motorradfahrer, eine 46 Frau (46) aus Oyten sowie zwei Männer (48 und 58) aus Buxtehude, wurden bei einem Unfall auf der L140 in Hollern-Twielenfleth schwer verletzt. Neben den Notärzten der Elbe-Kliniken eilte der Hamburger Rettungshubschrauber "Christoph Hansa" zu der Unfallstelle. Es war eine folgenschwere...

  • Lühe
  • 22.05.16
Panorama
Diese Lkw haben keine Überbreite, schaffen es aber trotzdem gerade eben so, aneinander vorbeizukommen
3 Bilder

K39 im Alten Land: Hier kann es schon mal eng werden

bc. Altes Land. Wenn eine Fahrbahn nur zwischen 5,20 und 5,80 Meter zuzüglich Entwässerungsrinnen breit ist, wie an vielen Stellen die K39 in Grünendeich, wo auf der einen Seite Häuser stehen und auf der anderen der Elbdeich liegt, kann es schon mal eng werden. Vor allem wenn sich Lkw begegnen. Wenn dann noch die Fahrbahnmarkierungen fehlen, wird es für die Laster-Piloten noch schwieriger. Anwohner in Grünendeich können davon ein Lied singen, wenn überbreite Schwerlaster versuchen aneinander...

  • Jork
  • 29.03.16
Politik
Nach dem Deichgesetz nicht erlaubt: Häuser auf dem Deich, wie hier am Lühedeich in Guderhandviertel

Altes Land: Hoffnung für viele „Deichbewohner“

bc. Altes Land. Es kommt offenbar Bewegung in den Dauerkonflikt zwischen Bestandsschutz und Deichsicherheit im Alten Land. „Wir freuen uns, dass sich der Umweltausschuss des Landtages dieses Themas angenommen hat“, schreibt der Grünen-Kreisvorstand in einem Brief an seine Parteikollegen in Hannover. In diesem Zusammenhang fordert die Grünen-Kreistagsabgeordnete Verena Wein-Wilke Landrat Michael Roesberg dringend auf, ein schnelles Treffen aller Fraktionsvorsitzenden im Kreistag...

  • Jork
  • 26.01.16
Politik

Deichkonflikt im Alten Land: Grüne beantragen Anhörungen

tp. Altes Land. Der Stader Kreisverband der Grünen begrüßt, dass Bewegung in den Dauerkonflikt zwischen Bestandsschutz und Deichsicherheit im Alten Land kommt. Seit 2004 gelten für Nebenflussdeiche ähnlich hohe Maßstäbe wie für Hochsee- und Elbdeiche mit der Folge, dass die gewachsene Kulturlandschaft mit der Deichbebauung gefährdet ist. Von Beginn an unterstützten die Grünen die sogenannten Deichbürger in ihren Bemühungen, dieses Weltkulturerbe zu sichern. Kürzlich beschloss der...

  • Jork
  • 16.01.16
Panorama
Bei der Übergabe des neuen Systems in der „Maritimen Landschaft“ (v.li.): Geschäftsstellenleiter Matthias Bunzel, Kapitän a. D. Joachim Brill, Bernd Wesselhöft und Egon Ohlrogge vom Rotary Club Altes Land sowie Kapitän a.D. Rolf Bruns

"Seebären" freuen sich über Rotary-Spende

bc. Grünendeich. Der Rotary Club Altes Land Jork hat für die Kapitänsbrücke im Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe in Grünendeich eine elektronische Seekarte gesponsert. Damit besteht jetzt die Möglichkeit, Schiffsbewegungen auf der Unterelbe sowie weitere navigatorisch relevante Informationen in einer Anzeige für Besucher darzustellen. Das Navigationsinformationssystem (ECDIS) kommt am Sonntag, 15. November, bei der Veranstaltung „See(h)fahrer Genuss“ von 13 bis 14 Uhr zum Einsatz. •...

  • Lühe
  • 10.11.15
Wirtschaft
Die Ausbildungsleiterin Mona Wilhelmi (rechts) mit den neuen Auszubildenden (v. li.): Pascal Poppe, Nele Eriksen, Luisa-Marie Mewes, Svenja Hokamp, Rüken Polat, Tim Palm, Lena Krüscke und Alicia von Holten

Neue Azubis in der Sparkasse Stade - Altes Land

Bei der Sparkasse Stade-Altes Land haben acht junge motivierte Menschen den ersten Schritt in ihrem Berufsleben gemacht. In ihrer zweieinhalb- oder dreieinhalbjährigen Ausbildung werden sie sowohl in den Geschäftsstellen als auch in internen Abteilungen tätig sein. Junge Leute die auch gern den Beruf Bankkaufmann/Bankkauffrau erlernen wollen, sollten sich jetzt online für 2016 bewerben.

  • Stade
  • 11.09.15
Panorama
In diesem Jahr hängen weniger Äpfel an den Bäumen als noch 2014

Apfelbauern im Alten Land: Die Rückkehr zur Normalität

bc. Altes Land. Die Apfelernte im Alten Land steht vor der Tür. Als eine der ersten Hauptsorten wird Mitte September der Holsteiner Cox gepflückt. Eine Woche später folgt der Elstar, mit einem Anbauanteil von 30 bis 35 Prozent eine der wichtigsten Sorten an der Niederelbe. Offizieller Pflückbeginn ist der 21. September. Nach der Rekordernte im vergangenen Jahr mit rund 370.000 Tonnen erwarten die Apfelbauern an der Niederelbe in dieser Saison eine unterdurchschnittliche Ernte. Laut...

  • Jork
  • 04.09.15
Panorama

Apfelernte wird geringer ausfallen

bc. Altes Land. In diesem Herbst werden deutlich weniger Äpfel an den Bäumen im Alten Land hängen als im vergangenen Rekordjahr: 30 Prozent weniger! Das teilte das Landesamt für Statistik jetzt in einer aktuellen Ernteprognose mit. Es heißt darin: „Es zeichnet sich eine leicht unterdurchschnittliche Apfelernte ab.“ Statt rund 340.000 Tonnen Äpfeln wie in 2014 werden voraussichtlich (Stand Juli) nur etwa 240.000 Tonnen an der Niederelbe geerntet. Die Jonagold-Gruppe mit ihren Spitzenerträgen...

  • Jork
  • 11.08.15
Panorama
Der Künstler und sein Kommissar: Stephan Hagenow hat den knurrigen Wachmann erfunden
3 Bilder

Comiczeichner Stephan Hagenow: "Ich bin kein Bildchenmaler"

(bc). Asterix, Mickey Maus und die Peanuts! Alles mega-erfolgreiche Comics, die ihre Berechtigung auf dem Markt haben. Für einen der bekanntesten deutschen Comiczeichner zählen jedoch andere Herausforderungen. Stephan Hagenow (51) aus dem Alten Land versteht sich nicht als „reinen Bildchenmaler“. Seine Geschichten bedienen den Erwachsenenmarkt: Drama, Horror und ein bisschen Erotik. „Mit Kindercomics hatte ich noch nie was am Hut.“ Der Hauptschwerpunkt seiner Arbeit liegt seit knapp zehn...

  • Lühe
  • 24.07.15
Panorama
Schon seit dem 1. Juli werden tägliche verschiedene Programme angeboten

Viel zu erkunden im Alten Land

bc. Altes Land. Begriffe wie Entdeckertag, Kreativtag, Kulturtag, 3-Länder-Tag, Maritimer Tag, Obsthoftag und Genusstag werden in Zukunft häufiger im Alten Land zu hören sein. Der Tourismusverein Altes Land, das Unternehmen "City Map" und 18 weitere Akteure haben die „Altländer Urlaubswoche“ gegründet, um ein lückenloses Angebot für Touristen und Ausflügler von April bis Oktober auf die Beine zu stellen. Schon seit dem 1. Juli werden täglich verschiedene Programme wie z.B. die...

  • Jork
  • 10.07.15
Politik
Erinnert an schöne "Leader"-Zeiten: der Aussichtsturm in Nottensdorf

Leader-Aus für das Alte Land und Horneburg: Unbefriedigende Antwort aus Hannover

jd. Horneburg/Lühe/Jork. Nach dem endgültigen Aus für die Leader-Region Altes Land/Horneburg herrschte an den Gemeinden entlang der Lühe Katzenjammer: Die Beteiligten hatten gehofft, mit einem nach ihrer Ansicht guten Konzept punkten zu können. Zum Frust gesellte sich der Ärger: In der vergangenen Woche berichtete das WOCHENBLATT über den Unmut der Bürgermeister. Die sind sauer, weil aus dem Landwirtschaftsministerium in Hannover bislang keine Begründung für das Förder-Aus kam. Jetzt reagierte...

  • Horneburg
  • 08.07.15
Politik
Britta Courtault packt zusammen. Ihre bisherigen Mitstreiter Tim Siol (Sg Lühe), Gerd Hubert (Gemeinde Jork), Gerhard Froelian, Rolf Lühmann und Matthias Herwede sind behilflich (v.li.)

Nicht für den Papierkorb gearbeitet: Horneburg und das Alte Land wollen neue Förderquellen anzapfen

jd. Horneburg. Nach dem Aus für das Leader-Förderprogramm: Geschäftsstellen-Leiterin Britta Courtault räumt ihr Büro. Ein ungewohntes Bild im Horneburger Rathaus: Der Sekt steht bereit, die Suppe dampft im Topf und auf den Stehtischen sind Knabbersachen verteilt. Auch wenn es danach aussah: Er war eigentlich keine Feier, die dort vergangene Woche stattfand, sondern ein Abschied. Die Vertreter der Samtgemeinden Lühe und Horneburg sowie der Gemeinde Jork waren aus einem "traurigen Anlass"...

  • Horneburg
  • 01.07.15
Politik
Bis heute weiß niemand, woran die Leader-Bewerbung gescheitert ist

Leader-Förderung: Kritik an intransparenten Entscheidungen in Hannover

(jd). Wie oft ärgern sich Bürger über Behördenwillkür: Nicht selten sind Entscheidungen in den Amtsstuben kaum nachvollziehbar. Doch nicht nur Otto Normalverbraucher ist das Gebaren von Ämtern und Verwaltungen ein Dorn im Auge: Auch in den Rathäusern wundert man sich, wie manchmal die Dinge in übergeordneten Stellen wie etwa einem Ministerium laufen. Ein Beispiel: Die Region Altes Land - Horneburg ist in der zweiten Auflage des Förderprogramms Leader wider Erwarten leer ausgegangen - wie zweite...

  • Horneburg
  • 01.07.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.