Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gelungenes Bühnenjubiläum: "Bastelkinder" des DRK Toppenstedt/Tangendorf führen seit 30 Jahren Theaterstücke auf

Kreative Gemeinschaft: die Theaterkinder und ihre Vorgänger standen beim Finale zusammen auf der Bühne (Foto: Helga Schwarze)
ce. Toppenstedt/Garstedt. "Wo bist du, Weihnachtsmann?" hieß das Bühnenstück, mit dem die "Bastelkinder" des DRK-Ortsvereins Toppenstedt/Tangendorf jetzt ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum im örtlichen "Bleecken's Gasthaus" feierten.
Insgesamt 15 Jungen und Mädchen zwischen vier und elf Jahren wirkten in der Geschichte mit, die "Bastelmutti" Helga Schwarze zu einem Theaterstück umgeschrieben und auf die Nachwuchs-Schauspieler zugeschnitten hatte. In lustigen Kostümen standen Bären, Wölfe, Mäuse und ein Reh auf der Gasthaus-Bühne und warteten auf den Weihnachtsmann. Diesen hatten die Bären Winterschlaf-bedingt noch nie gesehen und so stellten sie sich diesmal den Wecker, um nichts zu verpassen. Als der Weihnachtsmann mitsamt Geschenken dann kam, war die Freude groß.
Für ihre Aufführung ernteten die Kinder vom begeisterten Publikum großen Applaus. Zudem hatten Helga Schwarze und die zweite "Bastelmutti" Elisabeth Henze eine Überraschung organisiert: Beim Finale traten 14 ehemalige Theaterkinder auf und sangen mit ihren Nachfolgern "Alle Jahre wieder". Dieses war zu einem Abschiedslied für Schwarze und Henze umgedichtet worden, die jetzt als Theatergruppenleiterinnen in Rente gehen. "Dem DRK bleiben wir aber noch in vielen anderen Aktivitäten erhalten", versprach das Duo.
Eine Woche nach dem "Heimspiel" in Toppenstedt gastierte die Theatercrew im Seniorenzentrum Garstedt. Auch hier gab es reichlich Beifall. In der Garstedter Einrichtung hatten die Toppenstedter bereits vor 30 Jahren auch ihr erstes Stück, ein Krippenspiel, aufgeführt.