Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nächstenliebe macht Schule: Salzhäuser Gymnasiasten sammelten Geschenke für Flüchtlinge

Bei der Geschenkeübergabe: Salzhäuser Gymnasiasten und im Ort lebende Asylbewerber
ce. Salzhausen. Den in Salzhausen lebenden 50 Flüchtlingen eine Freude machen und dabei gleichzeitig etwas über ihre Lebenssituation erfahren - das wollten Schüler der Klassen 5a und 5c des Salzhäuser Gymnasiums. Deshalb sammelten die Jungen und Mädchen in ihrem privaten Umfeld Geschenke für die in der Wohncontainer-Anlage am ZOB untergebrachten Asylbewerber. Am Montag wurden die in zahlreichen Kartons und Tüten verstauten Präsente wie Lebensmittel, Süßigkeiten, Kleidung, Handschuhe und Spielsachen an jede Wohngruppe übergeben. "Die Kinder haben ihre Sache toll gemacht. Und wir haben im Lehrerzimmer rund 300 Euro für die gute Sache gesammelt", sagten die Lehrer Sabine Fischer und Torsten Krause. Salem Haddouda-Schwenk, Koordinator der Helfergruppen, die sich in Salzhausen für die Flüchtlinge engagieren, war beeindruckt von der "super Aktion". Die Flüchtlinge bedankten sich bei den Gymnasiasten und wünschten ihnen "weiterhin viel Erfolg in der Schule, damit Ihr Euer Ziel erreicht".