Kein Fracking in Nordheide

3 Bilder

Bundestag scheut totales Frackingverbot - Bürgerinitativen kritisieren: Neues Gesetz greift zu kurz

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 24.06.2016

mi. Landkreis. Werden die Bürger in der Region künftig besser vor den Gefahren der umstrittenen Fracking-Technologie geschützt? In einer Hauruck-Aktion hat die Bundesregierung jetzt endlich das sogenannte Fracking-Gesetz (das WOCHENBLATT berichtete ausführlich) verabschiedet. Für die Bürgerinitiative (BI) „Kein Fracking in der Heide“ ist der Kompromiss „überhastet und greift zu kurz.“ Größter Erfolg für die Fracking-Gegner...

1 Bild

Kein Fracking in der Nordheide!

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 28.08.2015

Grundstückseigentümer können Bodenuntersuchungen verhindern as. Buchholz. Zwischen Amelinghausen und Stelle regt sich der Widerstand gegen die seismischen Untersuchungen der Ölfirma Kimmeridge (das WOCHENBLATT berichtete). Bei einem Treffen einigten sich jetzt Vertreter von fünf Bürgerinitiativen (BI) und Vereinen über ein gemeinsames Vorgehen. Alle Bürger werden aufgefordert, am Zaun ihres Grundstücks gelbe Schilder...

Versammlung der Fracking-Gegner

Oliver Sander
Oliver Sander | am 14.11.2014

Buchholz: Windmühle Dibbersen | os. Dibbersen. Welche Projekte sollen 2015 umgesetzt werden? Darüber beraten die Mitglieder und Gäste der Bürgerinitiative (BI) "Kein Fracking in der Heide" bei ihrer Versammlung am Dienstag, 18. November, ab 19.30 Uhr in der Windmühle in Buchholz-Dibbersen (Zur alten Mühle 7). Zu Beginn gibt Rüdiger Schmidt einen kleinen Überblick über die Gefahren der umstrittenen Gasfördermethode. Anschließend machen sich die Teilnehmer...

Infoabend über Fracking in der Oldendorfer Totenstatt

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 17.10.2014

Amelinghausen: Lopautalhalle | ce. Amelinghausen. "Fracking in der Oldendorfer Totenstatt?" ist das Thema eines Infoabends, zu dem der Amelinghäuser Verein "Gemeinnütziges Netzwerk für Umweltkranke" am Dienstag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr in die örtliche Lopautalhalle (Zum Lopautal 16) einlädt. Über die lebensfeindliche Methode der Erdgasförderung informiert die im Landkreis Harburg aktive Bürgerinitiative "Kein Fracking in der Heide". Amelinghausens...

Fracking contra Wasserförderung

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 11.04.2014

Bürgerinitiative "Kein Fracking in der Heide" und Landkreis Harburg beraten über unterirdische Raumordnung mi). „Wenn es um Eingriffe in den Untergrund geht, müssen höchste Umweltstandards greifen.“ Das bekräftigten jetzt die Vertreterin der Bürgerinitiative „Kein Fracking in der Heide“, Renate Maaß und Carsten Peters, Stabsleiter der Abteilung für Städtebau und Raumplanung beim Landkreis Harburg, bei einem gemeinsamen...

1 Bild

Demo in Berlin: Die Energiewende retten

Oliver Sander
Oliver Sander | am 03.12.2013

(os). "Die Pläne der Großen Koalition bedeuten ein Ausbremsen der Energiewende, obwohl über 80 Prozent unserer Bevölkerung sie für wichtig halten", kritisiert Herbert Maliers. Der Sprecher der Greenpeace-Gruppe Buchholz beteiligte sich jetzt in Berlin mit 50 anderen Aktivisten aus Buchholz und Umgebung an einer Demonstration zur "Rettung der Energiewende". Gemeinsam mit mehr als 15.000 Menschen forderten sie den Verzicht auf...

Fracking: Umweltschützer zeigen Film "Promised Land"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 15.11.2013

Buchholz: Movieplexx Kino | os. Buchholz. Die umstrittene Gas-Tiefbohrtechnik "Fracking" ist das Thema: Zur Vorführung des Kinofilms "Promised Land" mit anschließender Diskussion laden der "Runde Tisch Natur-, Umwelt- und Tierschutz Buchholz" und die Bürgerinitiative "Kein Fracking in der Heide" am Dienstag, 19. November, ab 20 Uhr ins Movieplexx-Kino (Bremer Str. 5) in Buchholz ein. In dem US-Film von 2012 spielt Matt Damon einen Techniker, der...

Versammlung der Bürgerinitiative "Kein Fracking in der Nordheide"

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 07.11.2013

Tostedt: Hotel Zum Meierhof | bim. Tostedt. Zur Versammlung lädt die Bürgerinitiative "Kein Fracking in der Nordheide" für Dienstag, 12. November, um 19.30 Uhr ins Hotel "Zum Meierhof" in Tostedt ein. Ein kurzes Referat zum Bundesbergbaugesetz ist zu hören. Außerdem werden die Aktivitäten der BI im Herbst vorgestellt. Weitere Infos unter www.kein-fracking-in-der-heide.de

1 Bild

Fracking-Gegner arbeiten noch enger zusammen

Oliver Sander
Oliver Sander | am 22.10.2013

(os). "Gemeinsam sind wir stärker und verleihen dem Protest der Bevölkerung eine einheitliche Stimme", sagen die Fracking-Gegner. Die Initiativen aus Lüchow-Dannenberg, Lüneburg, Salzhausen, Hamburg und den Landkreisen Harburg, Rotenburg und Kreisherzogtum Lauenburg haben jetzt bei einem Treffen in Lüneburg eine engere Zusammenarbeit vereinbart. "Wir wollen uns enger abstimmen und gegenüber Politik, Behörden und Firmen...

Treffen der BI gegen Fracking in der Nordheide

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 10.09.2013

Handeloh: Hotel Fuchs | bim. Handeloh. Von der Übergabe der Unterschriften an Wirtschaftsminister Olaf Lies in Hannover und von einer Demo in Hamburg Ende August berichtet die Bürgerinitiative (BI) "Kein Fracking in der Heide" beim nächsten Treffen am Montag, 16. September, um 19.30 Uhr im Hotel Fuchs in Handeloh. Ein Referent der Leuphana Universität wird über Gasförderung informieren und Fragen beantworten.

Sitzung der BI "Kein Fracking in der Nordheide"

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 24.06.2013

Handeloh: Café im Schafstall | bim. Wörme. Zur Plenumssitzung lädt die Bürgerinitiative (BI) "Kein Fracking in der Nordeide" für Montag, 1. Juli, um 19.30 Uhr ins Café im Schafstall in Handeloh-Wörme, Am Büsenbach 35, ein. Es wird über die Aktivitäten der vergangenen vier Wochen wie u.a. eine Unterschriftensammlung, Briefe an den Landtag, Resolutionen im Stadtrat und Kreistag berichtet.