Svenja Stadler

Beiträge zum Thema Svenja Stadler

Panorama
Obwohl die Kunststätte Bossard weiterhin in der Kritik steht, droht aktuell nicht der Verlust der Bundesmittel in Höhe von 5,38 Millionen Euro

Diskussion um Bossard-Erweiterung
Trotz der Kritik an Bossards Nazi-Gesinnung könnte der Millionen-Zuschuss noch fließen

mum. Jesteburg. Die Pläne, die Kunststätte Bossard in Jesteburg für elf Millionen Euro zur "Kunsthalle der Lüneburger Heide" zu entwickeln, haben wie berichtet einen heftigen Dämpfer bekommen. Nachdem der Spiegel Zitate veröffentlicht hatte, die kaum einen Zweifel daran lassen, dass Johann Bossard ein Antisemit und Nazi-Sympathisant war, konnte der Stiftungsrat nicht anders, als die Planungen vorerst zu stoppen. Ein zusätzliches wissenschaftliches Forschungsprojekt zur Rolle Bossards im...

  • Jesteburg
  • 22.05.20
Politik
Die Festung Grauerort soll saniert werden, um sie u.a. besser für Veranstaltungen nutzen zu können

Merkwürdig: Gleich drei Politiker reklamierten diesen Erfolg für sich
Für die Festung Grauerort in Stade fließen 350.000 Euro Fördergelder

jd. Stade. Die Pläne zur Sanierung der Festung Grauerort sind ihrer Umsetzung ein Stück nähergerückt. Der Bund hat dafür jetzt Fördergelder in Höhe von 350.000 Euro bewilligt. Das Geld soll dazu verwendet werden, das Dach über den Kasematten abzudichten. Allein diese Maßnahme schlägt mit rund 860.000 Euro zu Buche. Peter Schneidereit, Vorsitzender des "Vereins Festung Grauerort" bezeichnete die gewährten Bundesmittel als "Initialzündung". Aufgrund dieser Finanzspritze des Bundes werden auch die...

  • Stade
  • 18.05.20
Panorama
"Steuergeld fürs Hakenkreuz" lautete eine der Schlagzeilen in Bezug auf Bossards Nazi-Gesinnung

Diskussion um Bossard-Erweiterung
Kunststätte Bossard: Stiftungsrat beschließt weitere wissenschaftliche Aufarbeitung

War es das mit der geplanten Mega-Erweiterung der Kunststätte Bossard zur "Kunsthalle der Lüneburger Heide"? Am Mittwochabend teilte der Stiftungsvorstand um Landrat Rainer Rempe mit, dass "insbesondere die zahlreichen kritischen Einwände in Bezug auf die Rolle Bossards zur Zeit des Nationalsozialismus den Stiftungsrat bewogen haben, die nächsten Schritte des Projekts noch einmal neu zu überdenken". Hierzu soll ein zusätzliches wissenschaftliches Forschungsprojekt zur Rolle Bossards im...

  • Jesteburg
  • 08.05.20
Panorama
Nachdem der Spiegel-Redakteur Dr. Martin Doerry über die Nazi-Vergangenheit von Johann Bossard berichtete, folgten weitere kritische Berichte der Deutschen Welle, beim NDR und im WOCHENBLATT
5 Bilder

Diskussion um Bossard-Erweiterung
Deutliche Kritik an der "Kunsthalle der Lüneburger Heide": "Für mich ist Johann Bossard ist ein widerlicher Mitläufer"

Bundesverdienstkreuz-Träger Ivar Buterfas-Frankenthal kritisiert Landkreis für Bossard-Pläne in Jesteburg. mum. Jesteburg. "Ich verstehe Landrat Rainer Rempe nicht", sagt Ivar Buterfas-Frankenthal, der national und international bekannt in seiner Rolle als Zeitzeuge und Holocaust-Überlebender ist. Seit Jahrzehnten hat der in Bendestorf wohnende Buterfas-Frankenthal in mehr als 1.500 Veranstaltungen an deutschsprachigen Gymnasien, Hochschulen und Universitäten aus erster Hand über die...

  • Jesteburg
  • 30.04.20
Politik
Spagat zwischen Job, Familie und Home Schooling: 
Svenja Stadler

Bundestagsabgeordnete zum Corona-Alltag
Svenja Stadler (SPD): "Mir fehlt der persönliche Austausch"

(os). Die Coronakrise hat den Alltag aller Menschen durcheinandergewirbelt. Von den Kontaktbeschränkungen sind auch die Bundestagsabgeordneten betroffen. Das WOCHENBLATT hat bei Svenja Stadler, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Seevetal, nachgefragt: "Was macht eigentlich eine Bundestagsabgeordnete in diesen Coronazeiten?" Dazu schreibt die Sozialdemokratin: "Die Corona-Pandemie hat den Politik-Alltag auf den Kopf gestellt: Im März war ich im Bundestag, um all die in dieser Phase so wichtigen...

  • Seevetal
  • 25.04.20
Panorama
Auf drei Seiten beschäftigt sich Spiegel-Redakteur Dr. Martin Doerry mit der Nazi-Vergangenheit von Johann Bossard. Der Bericht zeigt auch ein Hakenkreuz in einem Mosaikfußboden im Eddasaal der Kunststätte. Das Nazi-Symbol ist heute noch zu sehen
2 Bilder

Diskussion um Bossard-Erweiterung
Spiegel kritisiert Millionen-Förderung für Kunststätte: War Bossard nur ein beleidigter Nazi?

Spiegel-Redakteur Dr. Martin Doerry veröffentlicht erschütternde Einzelheiten aus Bossards Vergangenheit. Jesteburgs kunst- und kulturaffine Oberschicht wünscht sich vor allem eines: Endlich im Fokus der Weltöffentlichkeit zu stehen. Das ist nun gelungen. Allerdings stellt sich die Frage, ob sich die Herren und Damen dies so gedacht haben. "Steuergeld für das Hakenkreuz" titelt Spiegel Online einen Bericht, der am Wochenende auch in der Print-Ausgabe zu lesen war. Dr. Martin Doerry, von 1998...

  • Jesteburg
  • 24.04.20
Panorama

Offener Brief der Buchholzer Wirtschaftsrunde
Mittelstand besser fördern

os. Buchholz. Mit einem offenen Brief macht sich die Buchholzer Wirtschaftsrunde - eine Interessenvertretung von 174 Unternehmen in der Nordheidestadt und Umgebung - für eine Förderung auch von mittelständischen Unternehmen mit 50 bis 249 soazialversicherungspflichtig Beschäftigten stark. Adressaten des Briefes sind die Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler (SPD) und Michael Grosse-Brömer, Landtagsabgeordneter Heiner Schönecke und Landes-Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann (alle CDU)....

  • Buchholz
  • 11.04.20
Wirtschaft
Die Waldklinik in Jesteburg bereitet sich darauf vor, Patienten aus den Krankenhäusern in Buchholz und Winsen zu übernehmen. Dort sollen dann Corona-Patienten betreut werden
2 Bilder

Coronavirus im Landkreis Harburg
"Jede Klinik macht sich intensive Gedanken"

Waldklinik-Chef Hans-Heinrich Aldag bewertet die Situation der Rehakliniken im Zuge der Corona-Krise. mum. Jesteburg. Die aktuelle Corona-Krise wirkt sich auch auf die privaten Kliniken aus. Waldklinik-Chef Hans-Heinrich Aldag gehört dem Vorstand des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken an (1.200 Krankenhäuser und Rehabilitationskliniken in privater Trägerschaft). Außerdem ist er Vorsitzender des Verbandes der Privatkliniken Niedersachsens (VdPKN) und stellvertretender Vorsitzender der...

  • Jesteburg
  • 27.03.20
Wirtschaft
Die Montage zeigt die Waldklinik Jesteburg mit dem im Bau befindlichen 
Bettenhaus (weiß markierte Fläche) Fotos: Waldklinik/mum
16 Bilder

"Ein Botschafter für den gesamten Landkreis"

Waldklinik Jesteburg investiert 16,6 Millionen Euro in neues Bettenhaus / Jetzt wurde Richtfest gefeiert. mum. Jesteburg. Hans-Heinrich Aldag war die Freude anzusehen. Am Dienstag hatte der Chef der Jesteburger Waldklinik, zum Richtfest des neuen Bettenhauses eingeladen. Was auf den Blick gar nicht so spektakulär klingt, ist in Wirklichkeit ein Meilenstein für einen der größten Arbeitgeber in der Region. Nach Fertigstellung des neuen Gebäudetrakts voraussichtlich in einem Jahr wird Aldag den...

  • Jesteburg
  • 06.12.19
Politik
Dr. Hans-Joachim Jungblut, Vorsitzender des Ortsverbands, und Vorstandsmitglied Gunda Kirstein (re.) bedankten sich bei der Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler für ihr Engagement

Diskussionsabend der SPD Rosengarten zur Zukunft der Partei
Wie soll sich die SPD ausrichten?

as. Nenndorf. Wie geht es weiter mit der SPD? Die Wahl der Bundesvorsitzenden und damit die Zukunft der Sozialdemokraten wurde jetzt während einer öffentlichen Mitgliederversammlung des SPD-Ortsverbands Rosengarten intensiv diskutiert. Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler gab zudem Einblicke in die Fraktionsarbeit. Zunächst wurde das Verfahren der Kandidatenfindung diskutiert. Die Teilnehmer begrüßten, dass sich die SPD einem solchen urdemokratischen Prozess mit allen Mitgliedern gestellt...

  • Rosengarten
  • 26.11.19
Panorama
Im Juni empfing Dr. Gudula May (Leiterin der Kunststätte, re.) die SPD-Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler und Johannes Kahrs auf dem  Bossard-Gelände in Jesteburg-Lüllau
2 Bilder

Millionen Steuergelder für Bossard-Kunsthalle

Bund macht 5,38 Millionen Euro für Kunststätte locker / Bundestagsabgeordnete feiern sich für Erfolg.  (mum). "Ein Großprojekt an der Kunststätte Bossard in Jesteburg scheint gesichert", freut sich die Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler (SPD, Seevetal). Mit 5,38 Millionen Euro fördert der Bund die Zukunftsvision, in deren Zentrum der Bau einer "Kunsthalle für die Lüneburger Heide" als neuer Eingangshalle zum Gesamtkunstwerk steht. Das vermeldet Stadler aus der Bereinigungssitzung des...

  • Jesteburg
  • 15.11.19
Panorama
Haben die Schirmherrschaft für den Naturpark-Tag übernommen (v. li.): die drei Bundestagsabgeordneten Eckard Pols, Svenja Stadler und Lars Klingbeil

Im Einsatz für die Natur

Am Samstag, 9. November, findet der nächste Naturpark-Tag statt / Jeder kann sich einbringen. (mum). Tatkräftig die Lüneburger Heide schützen - und jeder kann mitmachen: Am Samstag, 9. November, organisiert der Naturpark Lüneburger Heide zum neunten Mal den regionsübergreifenden Naturpark-Tag. Es gibt an 25 Orten Mitmach-Aktionen zur Pflege der Natur- und Kulturlandschaft Lüneburger Heide. An vielen Aktionsorten wird beispielsweise entkusselt, es werden Kiefern- und Birkenschösslinge...

  • 01.11.19
Politik
Sibylle Brodkorb in ihrem Kleingarten in Meckelfeld
2 Bilder

Voljurist hält Kündigung des Pachtvertrags für nicht rechtmäßig

ts. Meckelfeld. Der von der Kündigung seines Pachtvertrages bedrohte Kleingartenverein "Zum Sonnenfeld" in Meckelfeld schöpft neue Hoffnung: Detlev Brodkorb aus Berlin, Volljurist und Sohn der Kleingärtnerin Sibylle Brodkorb, ist der Auffassung, dass die Kündigung rechtlich unzulässig sei. Das hat er dem Grundstückseigentümer Philipp Sonnenfeld in einem Schreiben mitgeteilt. Zudem ist die SPD-Bundestagsabgeordnete aus dem Landkreis Harburg, Svenja Stadler, durch die Berichterstattung im...

  • Seevetal
  • 01.10.19
Panorama
Baustart für den Mitmachgarten auf dem Gelände gegenüber der Wassermühle Karoxbostel
3 Bilder

Verein Wassermühle Karoxbostel
Baustart für den Mitmachgarten

ts. Karoxbostel. Schaubeete, ein Sinnes-Parcours, ein Storchennest, eine Sitzgrotte und vieles mehr: Auf mehr als 20.000 Quadratmetern legt der Verein Wassermühle Karoxbostel (1.200 Mitglieder) einen Kultur- und Mitmachgarten an - öffentlich für alle und barrierefrei. Bis Ende des Jahres 2020 soll er fertig sein. Vorgesehen ist zusätzlich ein 3.500 Quadratmeter großer Blühstreifen, Lebensraum für Insekten. Den Baustart hat jetzt die Vereinsvorsitzende Emily Weede zum Anlass genommen, der...

  • Seevetal
  • 19.07.19
Panorama
Die Wistedter Landjugend mit Bürgermeister Sven Bauer (re.) in dem von ihnen geschaffenen Unterstand auf dem Spielplatz   
Fotos: Baden / Wentzien / Kröger / Karstens / Landjugend Heidenau / Plate / bim
21 Bilder

72-Stunden-Aktion
Großartiges Engagement der Landjugend

(bim). Das ist großartiges Engagement: Die Landjugendgruppen aus Wistedt und Heidenau sowie erstmals auch die Landjugend aus Dohren beteiligten sich jetzt an der 72-Stunden-Aktion der Niedersächsischen Landjugend und schufen etwas Bleibendes fürs Dorf - gemäß des Mottos: "Einfach ma machen!" So bauten die Dohrener eine Infotafel mit Sitzgelegenheiten nach eigenem Entwurf im Ortskern auf der Grünfläche neben der Ampel, die Heidenauer einen Bouleplatz auf dem Sportplatzgelände und die Wistedter...

  • Tostedt
  • 28.05.19
Politik
Andrea Truchel, Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler und Jörg Truchel (v.li.) Foto: SPD OV Harsefeld

Bundespolitikerin sprach über soziale Themen
Svenja Stadler besuchte den SPD-Ortsverein

sc. Harsefeld. Das Starke-Familien-Gesetz ist beschlossene Sache - der Bundesrat stimmte dem Gesetz zu. Kürzlich lud der SPD-Ortsverein Harsefeld zu einem öffentlichen Informationsabend mit der Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler ein. Als Mitglied des Bundestagsausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugendliche konnte Stadler aus erster Hand über die Gesetzesinhalte sowie die damit verbundenen Auswirkungen berichten. „Mit dem Starke-Familien-Gesetz unterstützen wir Familien als...

  • Harsefeld
  • 14.05.19
Politik
Keine Angst vor Nähe: Martin Schulz stellte sich den Fragen der Schüler
2 Bilder

Ex-SPD-Bundesvorsitzender Martin Schulz wirbt vor Schülern in Buchholz für die Europawahl
"Weichenstellung für mehrere Generationen"

os. Buchholz. "Wählt nicht die, die sagen: 'Wir zuerst, meine Region zuerst, meine Religion zuerst'. Das sind diejenigen, die Europa spalten und die Interessen der Jugend verraten." Mit diesen Worten machte Martin Schulz (63) am Dienstag in Buchholz Werbung für die Europawahl am 26. Mai. Der ehemalige SPD-Bundesvorsitzende, Ex-Kanzlerkandidat und Präsident des Europäischen Parlaments (2012 bis 2017) stellte sich im Veranstaltungszentrum Empore den Fragen von rund 100 Schülerinnen und Schülern....

  • Buchholz
  • 03.05.19
Politik
Die diversen Schilder der Bürgerinitiativen gegen die Y-Trasse bei einem Treffen des Projektbeirates machen ihren Willen deutlich
6 Bilder

Querschuss gegen Alpha-E
Y-Trassen-Vorstoß wird zum Bumerang

(bim). Mit dieser Presseeinladung haben sich Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge und der Lüneburger CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhard Pols buchstäblich selbst ein Ei gelegt: "Vor dem Hintergrund der fortwährenden Diskussionen um das Bahnausbauprojekt 'Optimiertes Alpha-E mit Bremen' und der neuesten Ergebnisse der Bewertung von Szenarien/Varianten eines dreigleisigen Ausbaus Lüneburg-Uelzen" laden die beiden für kommenden Dienstag, 23. April, um 18 Uhr zu einem Pressegespräch an die...

  • Winsen
  • 19.04.19
Politik
SPD-Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler und SPD-Europaabgeordneter Bernd Lange besuchten das WOCHENBLATT

Im Vorfeld der Europawahl
Europaabgeordneter Bernd Lange stellt sich Fragen des WOCHENBLATT

bim. Buchholz. Am 26. Mai ist Europawahl. Doch der Zusammenschluss der 28 Mitgliedsstaaten ist für viele Bürger immer noch zu abstrakt. Kritischen Fragen zur Arbeit im EU-Parlament von WOCHENBLATT-Geschäftsführer Stephan Schrader und Redakteurin Bianca Marquardt stellte sich jetzt der niedersächsische SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange (63) bei seinem Besuch im WOCHENBLATT-Verlagshaus in Buchholz. Er ist Vorsitzender des Handelsausschusses des EU-Parlamentes und ständiger Berichterstatter für...

  • Buchholz
  • 02.04.19
Panorama
Erlebten den Zukunftstag in der WOCHENBLATT-Redaktion: die Gymnasiastinnen Carlotta Albers (li.) und Jette Gosselk  Foto: ce
12 Bilder

"Wir haben viel gelernt": Zukunftstag beim WOCHENBLATT und im Landkreis Harburg

ce. Buchholz. "Es hat mich schon immer interessiert, wie eine Zeitung gemacht wird. Heute habe ich viel gelernt." Sehr beeindruckt zeigte sich Carlotta Albers (12) aus Vierhöfen, als sie im Rahmen des Zukunftstages am Donnerstag beim WOCHENBLATT in Buchholz zu Gast war. Beim landesweiten Zukunftstag konnten sich Schüler hautnah ein Bild von Berufen machen, die sie womöglich selbst einmal ausüben möchten. Carlotta lernte die Geschäftsstelle, Anzeigenabteilung, Technik und Redaktion der...

  • Buchholz
  • 29.03.19
Politik
Svenja Stadler

"Wir brauchen einen Systemwandel"

Interview mit der Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler (SPD) zum Gesundheitssystem (os/nw). Seit seinem Amtsantritt vor einem Jahr hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (38, CDU) viele neue Gesetze auf den Weg gebracht. Hat das etwas gebracht? Im WOCHENBLATT-Interview nimmt Svenja Stadler (42), Bundestagsabgeordnete der SPD, Stellung zum aktuellen Gesundheitssystem. WOCHENBLATT: Wie gesund ist unser deutsches Gesundheitssystem? Svenja Stadler: Unser Pflege- und Gesundheitssystem droht...

  • Buchholz
  • 22.03.19
Politik
Mit kreativen Transparenten trugen die 
Neu Wulmstorfer ihre Botschaft in die Öffentlichkeit

150 Neu Wulmstorfer demonstrierten gegen Rassismus

Demo gegen Rassismus in Neu Wulmstorf mi. Neu Wulmstorf. "Aufstehen gegen Rassismus" - diesem Motto folgten am vergangenen Samstag rund 150 Neu Wulmstorfer Bürger bei einer Demonstration gegen Rassismus durch Neu Wulmstorf. Bei der Auftaktkundgebung auf dem Rathausvorplatz erinnerten die Veranstalter zunächst in einer Schweigeminute an die Opfer von Christchurch. Gewalt bis hin zu Mord sei die furchtbarste Form des Rassismus und zeige, wohin Hetze und Hass führen könnten, so Cornelia Meyer...

  • Hollenstedt
  • 19.03.19
Panorama
LeA-Geschäftsführer 
Dr. Joachim Köhne mit der 
Zeitkapsel

Grundsteinlegung für LeA-Neubau

bim. Neu Wulmstorf. Gemäß des Mottos „LeA muss wachsen!“ nimmt der Neubau der Integrativen Lebens- und Arbeitsgemeinschaft LeA Form an. Am Samstag wurde nun der Grundstein gelegt. Eine Zeitkapsel mit gezeichneten Werken der Bewohner wurde eingemauert. LeA-Mitarbeiter, Bewohner der Laurens-Spethmann-Häuser und Angehörige, Förderer, Gäste aus Politik und Verwaltung sowie Vereinsmitglieder versammelten sich zu der feierlichen Zeremonie am Neubau. „Möge das neue Haus Raum geben für Entfaltung von...

  • Neu Wulmstorf
  • 05.03.19
Panorama
Áuf dem Dach des Reichstags: die Reisegruppe aus dem Landkreis Harburg

Auf Einladung von Svenja Stadler (SPD) im Bundestag

(os). Dreitägige Bildungsfahrt nach Berlin: 46 Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Harburg folgten jüngst der Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler aus Seevetal. Im Fokus standen der Besuch des Bundestages inklusive Teilnahme an einer Plenarsitzung sowie ein Gespräch mit der Abgeordneten. Zudem besuchte die Reisegruppe das Finanzministerium, die Bundesbank, die Willy-Brandt-Stiftung und bekam eine Führung durch die Gedenkstätte Deutscher Widerstand. Abgerundet wurde der...

  • Buchholz
  • 02.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.