Alles zum Thema Julia Verlinden

Beiträge zum Thema Julia Verlinden

Panorama
Soll in den nächsten 15 Jahren abgebaut werden: das Kernkraftwerk Krümmel in Geesthacht

Kernkraftwerk Krümmel: Abbau bis 2033

Grüne mahnen zur Sorgfalt bei Genehmigungsverfahren  ce. Elbmarsch. Für das 2011 stillgelegte Kernkraftwerk Krümmel in Geesthacht hat der Energiekonzern Vattenfall als Betreiber beim Land Schleswig-Holstein den Rückbau beantragt. In diesem Sommer soll laut dem Landkreis Harburg das öffentliche Beteiligungsverfahren stattfinden, das einer Genehmigung durch das Landesministerium vorausgeht. Die Landkreise Harburg und Lüneburg informieren die Einwohner der an Krümmel angrenzenden Kommunen derzeit...

  • Winsen
  • 19.06.18
Politik
Die Bundestagsabgeordnete Julia Verlinden (vorne, 4. v. li.) mit ihren Gästen
2 Bilder

Zu Besuch in Berlin

Engagierte Bürger aus dem Landkreis Stade bei Julia Verlinden tp. Landkreis Stade. Auf Einladung der Grünen-Bundestagsabgeordneten Julia Verlinden besuchten kürzlich knapp 50 politisch interessierte Bürger aus dem Landkreis Stade die Bundeshauptstadt. Unter ihnen waren die „Grünen Alten“ aus Buxtehude, eine Gruppe von Senioren die der Partei nahestehen, sowie Ehrenamtliche, die vom Grünen-Ortsverband Fredenbeck zur dreitägigen Berlinfahrt eingeladen wurden, um ihr Engagement zu...

  • Stade
  • 24.04.18
Politik

Grüne für nationales Glyphosatverbot

(mi). Nationale Maßnahmen zur Schadensbegrenzung im Zuge des von Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) unterminierte Glyphosatverbot fordert jetzt die für die Region zuständige Grüne Bundestagsabgeordnete Julia Verlinden. Als Vorbild könnte demnach Frankreich dienen. Hier hatte Präsident Emanuel Macron angekündigt ein nationales Glyphosat-Verbot innerhalb drei Jahren auf den Weg zu bringen. Ziel des Antrages ist es, den Einsatz von Glyphosat auf öffentlichen Flächen sofort zu...

  • Hollenstedt
  • 15.12.17
Politik
Bundestagsabgeordnete Dr. Julia Verlinden

„Ein Erfolg der engagierten Bürger“

Grünen-Politikerin Dr. Julia Verlinden lobt Gasunie-Vorschlag. mum. Brackel. Der Erfolg hat viele Väter - das gilt auch für die geplante Gasverdichterstation nahe der Autobahn 7 - unweit der Abfahrt Thieshope - bei Brackel. Am Samstag hatte das WOCHENBLATT exklusiv berichtet, dass Gasunie Deutschland plant, die Anlage mit einem Elektro-, statt mit einem Gas-Antrieb betreiben zu wollen. „Uns ist es wichtig, gemeinsam mit den Bürgern eine Lösung zu finden und nicht gegeneinander zu arbeiten“,...

  • Hanstedt
  • 02.11.16
Politik
3 Bilder

Bundestag scheut totales Frackingverbot - Bürgerinitativen kritisieren: Neues Gesetz greift zu kurz

mi. Landkreis. Werden die Bürger in der Region künftig besser vor den Gefahren der umstrittenen Fracking-Technologie geschützt? In einer Hauruck-Aktion hat die Bundesregierung jetzt endlich das sogenannte Fracking-Gesetz (das WOCHENBLATT berichtete ausführlich) verabschiedet. Für die Bürgerinitiative (BI) „Kein Fracking in der Heide“ ist der Kompromiss „überhastet und greift zu kurz.“ Größter Erfolg für die Fracking-Gegner dürfte sein, dass das Gesetzespaket Fracking im Schiefergestein und in...

  • Rosengarten
  • 24.06.16
Politik
Der Abtransport des alten Gleisbaumaterial hat begonnen

Güterbahnhof Stade: "Gefährlicher Abfall" in den Halden

Ulrich Hemke (Grüne) stellt kritische Fragen zu Schotterbergen am Güterbahnhof / Staatsanwaltschaft ermittelt / Anfrage an den Bundestag tp. Stade. Die Schutthalden auf dem städtischen Grundstück am ehemaligen Güterbahnhof in Stade beschäftigen inzwischen die Politik auf breiter Front. Die Grünen aus dem Kreisverband Stade haben die Bundestagsabgeordnete Dr. Julia Verlinden (Grüne) eingeschaltet, die eine Anfrage hinsichtlich des Umgangs der Regierung mit den Schadstoffen an den Bundestag...

  • Stade
  • 16.06.15
Politik
Julia Verinden: "Die Fracking-Gegner haben Recht"

Grüne unterstützen Fracking-Gegner

(mi). „Die Bürgerinitiative ‚Kein Fracking in der Heide‘ hat Recht mit ihrer Kritik am Fracking-Erlaubnis-Paket der Bundesregierung“, schreibt jetzt Julia Verlinden, Bundestagsabgeordnete und Energiepolitische Sprecherin der Grünen. Die Abgeordnete regiert damit auf einen Brief der BI. In dem Schreiben hatten die Fracking-Gegner den vom Kabinett beschlossenen Entwurf zum Frackinggesetz kritisiert und von den Abgeordneten Michael Grosse-Brömer (CDU), Svenja Stadler (SPD) und Julia Verlinden...

  • 15.05.15
Politik

Frackinggesetz: Bürgerinitiativen fordet: Wasserschutz statt Wirtschaftsförderung - Brief an Bundespolitiker aus der Region

(mi). Kurz bevor das umstrittene Fracking-Gesetz im Bundestag verabschiedet werden soll, hat die Bürgerinitiative „Kein Fracking in der Heide“ in einem Brief nochmals deutlich gemacht, dass der einzig wirksame Schutz für Wasser, Boden und Gesundheit nur ein Verbot jeglicher Fracking-Vorhaben ist. Unter diesem Generalvorbehalt nimmt das Schreiben außerdem Stellung zu einzelnen Regelungen des Gesetzesvorhabens. Der Brief richtet sich an die Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler (SPD), Michael...

  • 09.05.15
Politik

Grüne: "Festhalten am Kohlekraftwerk nicht nachvollziehbar"

(tp). Es sei nicht nachvollziehbar, dass der Stader Chemie-Riese Dow am geplanten Kohlekraftwerk festhalte, "wenn sich gleichzeitig große Energiekonzerne am liebsten von ihren Kohlekraftwerken trennen wollen“: Mit diesem Statement brachte Dr. Julia Verlinden, Grüne Bundestagsabgeordnete aus Lüneburg, kürzlich beim politischen Adventsfrühstück in Himmelpforten ihr Unverständnis zu dem Kraftwerksprojekt zum Ausdruck. Verlinden äußerte zudem ihre Verwunderung über die wieder aufflammende Kritik...

  • Stade
  • 12.12.14
Panorama
Julia Verlinden MdB (Grüne)

Ein Fracking-Erlaubnis-Gesetz

(mi). Kritik an dem jetzt von der Bundesregierung vorgestellten Gesetzentwurf zum Fracking äußert die Grünen-Bundestagsabgeordnete Julia Verlinden aus Lüneburg. Die Bundesregierung plane ein „Fracking-Erlaubnisgesetz“, erklärte Verlinden. Nach dem Gesetzentwurf soll die umstrittene Gas-Förderung unter strengen Auflagen erlaubt werden. Besonders kritisch sieht die Grünen-Politikerin die Pläne der Regierung, die Entscheidung über den Einsatz von Fracking einer Expertenkommission zu überlassen....

  • 21.11.14
Panorama
Packten in der Töps-Heide kräftig zu: Werner Peper (li.) und Jürgen Wischnewski
7 Bilder

Naturparktag: Rund 400 engagierte Naturfreunde halfen, die Heide zu entkusseln

bim. Hanstedt. Mit Astscheren und Schaufeln ausgestattet machten sich am Samstag rund 400 Helfer im gesamten Gebiet des Naturparks Lüneburger Heide daran, die Heideflächen zu entkusseln - also die Kiefern- und Birkensprösslinge zu entfernen. Im Landkreis waren die engagierten Naturfreunde im Bereich der Samtgemeinden Hanstedt und Salzhausen im Einsatz. Rund 30 Helfer folgten der Einladung der Interessengemeinschaft Hanstedt (IGH) zum Entkusseln der Töps-Heide. Viele kleine Kiefern galt es,...

  • Hanstedt
  • 09.11.14
Panorama

Frackinggesetz - Zugeständnisse an die Industrie

Bürgerinitiative kritisiert dass Bundesregierung Frachking im Schiefer für Ölförderung weiter erlaubten will. (mi). Gibt es beim Frackinggesetz weitere Hintertüren für die Industie? Das kritisiert jetzt zumindest Renate Maaß von der Bürgerinitiative „Kein Fracking in der Heide“ (BI) Die BI befürchtet: Auch nach der Verabschiedung des Gesetzes bleibt Fracking im Schiefergestein bei der Öl-Förderung erlaubt. Gerade für den Landkreis Harburg wäre das fatal. Die Bürgerinitiative bezieht sich auf...

  • 04.11.14
Politik
Julia Verlinden, Grünen-Abgeordnete im Deutschen Bundestag

"Energiewende zum Erfolg führen"

Julia Verlinden ist neue energiepolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion tp. Stade. Julia Verlinden, Grünen-Abgeordnete im Deutschen Bundestag, wurde jetzt zur energiepolitischen Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen gewählt. Sie wird im Ausschuss für Wirtschaft und Energie sowie als Stellvertreterin im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit mitarbeiten. Die Lüneburgerin betreut in Berlin als Grüne Abgeordnete auch den Landkreis Stade. „Die...

  • Stade
  • 22.12.13
Panorama
Julia Verlinden (hi. re.) mit dem Chef des Christkind-Postamtes, Wolfgang Dipper, und ehrenamtlichen Briefeschreibern
4 Bilder

Julia Verlinden im Christkindpostamt

Lob für den „sehr leidenschaftlichen Einsatz des freiwilligen Teams" tp. Himmelpforten. Kurz nach ihrer Wahl in den Deutschen Bundestag besuchte Julia Verlinden (34, Die Grünen) am vergangenen Montag das Christkindpostamt in Himmelpforten, um sich über die Arbeit der Ehrenamtlichen zu informieren. „Das ist ein sehr leidenschaftlicher Einsatz, den das freiwillige Team um den Leiter des Christkindpostamtes , Wolfgang Dipper, in zwei Schichten aufbringt“, stellte Julia Verlinden fest. Ein Team...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 13.12.13
Politik
Bundestagsabgeordnete Julia Verlinden (Grüne)

Julia Verlinden im Landkreis Stade unterwegs

Grüne Bundestagsabgeordnete besucht Christkindpostamt tp. Stade. Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Julia Verlinden (34) kommt am Montagvormittag, 9. Dezember, in den Landkreis Stade. Um 10.30 Uhr besucht die für die Stader Region zuständige Politikerin das Christkind-Postamt in Himmelpforten. "Ich bin sehr gespannt auf den Besuch im Christkind-Postamt und darauf, mit welcher Kreativität die zahlreichen Briefe von den 27 ehrenamtlichen Helfern beantwortet werden“, sagt Julia Verlinden, die...

  • Stade
  • 05.12.13
Politik
In der Altstadt von Stade: Grünen-Bundestagsabgeordnete Julia Verlinden
2 Bilder

Für einen grünen Wandel in Stade

Bundestagsabgeordnete Julia Verlinden auf Antrittsbesuch in der Kreisstadt tp. Stade. Julia Verlinden (34), frisch gewähltes Mitglied des Deutschen Bundestages, hat am Mittwoch der Kreisstadt Stade ihren Antrittsbesuch abgestattet. Die Grünen-Abgeordnete aus Lüneburg, die sich in Berlin unter anderem für die Interessen der Wähler im Landkreis Stade einsetzt, besuchte nach einem Gang durch die Altstadt den Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen, um sich über Herausforderungen in der Region...

  • Stade
  • 08.11.13
Politik
Die Bundestagsabgeordnete Julia Verlinden vertritt die Stader Interessen in Berlin

Julia Verlinden vertritt in Berlin grüne Themen für den Kreis Stade

tk. Stade. Julia Verlinden (34), Bundestagsabgeordnete der Grünen aus Lüneburg, wird die Interessen des Landkreises Stade in Berlin vertreten. Das hat die neue Fraktion der Grünen im Bundestag bei der Verteilung der regionalen Zuständigkeiten beschlossen. Der Stader Kreisverband der Grünen hat diese Entscheidung begrüßt. In der vergangenen Legislaturperiode war Sven-Christian Kindler für den Kreis Stade zuständig. Julia Verlinden setzt ihre politischen Schwerpunkte in der Energiepolitik und...

  • Buxtehude
  • 17.10.13