Umgestürzte Bäume

3 Bilder

Gewittersturm: Reetdachhaus in Fredenbeck brennt nieder

Tom Kreib
Tom Kreib | am 06.05.2015

tk. Landkreis Stade. Nachbarn hörten einen lauten Knall. Binnen weniger Minuten stand ein Reetdachhaus in Fredenbeck an der Alten Dorfstraße in Flammen. Das Haus und ein angrenzendes Gebäude brannten bis auf die Grundmauern nieder. Vermutlich war ein Blitz die Ursache. Das war das größte Unglück, das die Gewitterfront anrichtete, die die am Dienstagnachmittag über den Landkreis Stade hinwegzog. 100 Feuerwehrkräfte aus...

1 Bild

Fahrendes Auto vom Baum getroffen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 31.03.2015

Sturmtief bescherte Feuerwehren reichlich Einsätze thl. Landkreis. Das Sturmtief "Mike", das am Montag über den Landkreis hinwegzog, hat den Feuerwehren reichlich Arbeit beschert. Über 20 Mal mussten die Einsatzkräfte ausrücken, um umgestürzte Bäume zu beseitigen oder abgerissene Markisen zu sichern. In der Malfeldstraße in Beckedorf (Seevetal) wurde ein fahrender Transporter von einem Baum getroffen. Die Insassen blieben...

10 Bilder

Unwetter wütete über dem Landkreis Harburg / Feuerwehren im Dauereinsatz

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 08.09.2014

mi/nw. Landkreis. Ein schweres Unwetter hat am vergangenen Samstagabend weite Teile des Landkreises Harburg heimgesucht Rund 60 Mal mussten die Feuerwehren in denen vom Unwetter betroffenen Gemeinden Hanstedt, Neu Wulmstorf Rosengarten, Salzhausen und Seevetal ausrücken, um überflutete Straßen und vollgelaufene Keller vom Wasser zu befreien sowie umgestürzte Bäume wegzuräumen. Los brach das Unwetter kurz vor 16 Uhr. Wie...

6 Bilder

Orkantief "Xaver": Kaum größere Schäden im Landkreis Harburg

Katja Bendig
Katja Bendig | am 06.12.2013

(kb/Feuerwehr). Mehr als 70 Hilfeleistungseinsätzen hat die am Donnerstagnachmittag und -abend über den Landkreis Harburg hinweggezogene Sturmwelle des Orkantiefs „Xaver“ den Feuerwehren des Landkreises beschert. Größere Schäden blieben zum Glück größtenteils aus, Menschen kamen nicht zu Schaden. Am meisten hatte die Feuerwehr mit umgestürzten oder zu fallen drohenden Bäumen sowie Schäden an Gebäuden zu tun. Nennenswerte...

12 Bilder

100 Einsätze: Gewitterfront fegte über den Landkreis Stade

Tom Kreib
Tom Kreib | am 29.07.2013

tk. Landkreis Stade. Die Gewitterfront, die am Samstag über den Landkreis Stade hinwegefegt ist, hat zu rund 100 Einsätzen der Feuerwehr geführt. Der größte Sachschaden entstand in Stade an der Seminarstraße. Ein gewaltiger Ast stürzte auf vier Autos, die erheblich beschädigt wurden. Verletzt wurde in Stade-Ottenbeck ein Autofahrer, dessen Wagen aus einem Kreisverkehr geweht wurde. Dabei rammte der Pkw zwei Bäume. Der Mann...