Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Detlef Nelke und Burkhard Schwarz von der Feuerwehr Welle für 25-jährige aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet

Über die Beförderungen freuen sich (v. li.): Stefan Meyer, René Block, Detlef Nelke, Nils Renken, Maren Eisenberg, Jürgen Heiker, Liza Zühlke, Fridtjof Weseloh, Christian Rannow und Kevin Engelhardt (Foto: Feuerwehr Welle)
bim. Welle. Zu 21 Einsätzen wurde die Freiwillige Feuerwehr Welle im vergangenen Jahr gerufen und damit zu sechs mehr als noch 2014. Diese Zahlen nannte Welles Ortsbrandmeister Volker Nelke in der Jahreshauptversammlung.
Das gestiegene Einsatzaufkommen sei besonders durch die Stürme im Frühjahr bedingt. An besonderen Einsätzen nannte Nelke den Massenanfall von Verletzten beim Drogenrausch einiger Heilpraktiker in Handeloh sowie den Brand des Seppenser Golfclubs.
2015 freute sich die Feuerwehr Welle über ihr neues Löschgruppenfahrzeug LF 10, für dessen Bedienung die Feuerwehrleute fit gemacht wurden. Durch die Einführung des Digitalfunks im November kamen zusätzliche Neuerungen für die Wehr hinzu.
Eine große Herausforderung für das Jahr 2016 wird für die Jugendfeuerwehr die Indienststellung eines Tragkraftspritzen-Anhängers, der in Eigenleistung mit Hilfe von Spenden hergerichtet wurde. Jugendwart Andreas Block freut sich, dieses Projekt nach über drei Jahren harter Arbeit fertigstellen zu können. Damit soll der Ausbildungsdienst der Jugendlichen verbessert werden.
Ehrungen: Detlef Nelke und Burkhard Schwarz wurden mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen für 25-jährige aktive Mitgliedschaft vom Landesfeuerwehrverband ausgezeichnet.
Beförderungen: Kevin Engelhardt, Fridtjof Weseloh, Jürgen Heiker und Christian Rannow zu Oberfeuerwehrmännern, Liza Zühlke zur Oberfeuerwehrfrau, Maren Eisenberg, René Block, Stefan Meyer sowie Nils Renken zur Ersten Hauptfeuerwehrleuten. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Detlef Nelke wurde zum Brandmeister ernannt.