Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Matzo Bostelmann: "Ich habe meine Seele weitergegeben"

bim. Tostedt. "Das war bisher die erfolgreichste Ausstellung bei uns", sagt Dorit Wickbold, Leiterin der Tostedter Filiale der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Zu verdanken ist das dem Hobbykünstler Matthias "Matzo" Bostelmann (29). Gleich sieben seiner beeindruckenden Werke wurden während der - zwischenzeitlich verlängerten - Ausstellungszeit veräußert. Und das obwohl er seine Bilder eigentlich gar nicht verkaufen wollte.
"Ich habe schon immer gemalt", erzählt "Matzo". Eine zeitlang habe er das von Studenten geleitete offene Atelier in Lüneburg besucht. Aber im Grunde ist er Autodidakt. Seine Werke entstehen mal in Schwarz-Weiß, gezeichnet mit Fineliner, einem sehr dünnen Edding. Oder mit Buntstift auf schwarzem Karton. Und mal mit Bleistift, Kohle oder Acrylfarben. "Das ist stimmungsabhängig", sagt Matthias Bostelmann. Auch die Motive entstehen aus dem Moment und seiner jeweiligen Gefühlslage heraus. Oft werde er dabei von Menschen inspiriert. Und so schafft er wahre Charakterköpfe mit vielen Details.
Der bescheidene junge Mann, der im Fahrradgeschäft "Vehiculo" in Tostedt arbeitet, wäre selbst vermutlich nie auf die Idee gekommen, die Öffentlichkeit an seiner Kunst und damit sozusagen seinem Innersten teilhaben zu lassen. "Da steckt doch meine Seele drin", sagte "Matzo" seinem Förderer, dem Musiker und Künstler Erwin Hilbert, als der ihn fragte, ob er seine Bilder nicht verkaufen wolle. So lautete denn auch der Titel von Matthais Bostelmanns erster Ausstellung.
Jetzt, da die Werke so großen Anklang und sieben von ihnen einen neuen Besitzer fanden, hat Matthias Bostelmann die Erkenntnis gewonnen: "Ich habe jetzt nicht das Gefühl, meine Seele verkauft, sondern weitergegeben zu haben", so der 29-Jährige, der künftig zweimal im Jahr ausstellen möchte.