Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tostedts König Tim Goetsch und seine Crew blicken auf harmonisches Königsjahr zurück

Die Königscrew (v. li.): Dr. Mark-Oliver Otto, Karina und Malte Fricke, das Königspaar Ivonn Slupik und Tim Goetsch, Robert und Petra Graf sowie Karl Christian John und Kerstin Engelmann (Foto: Till von Rennenkampff)
 
Jungschützenkönig Sven Kilianski, „der Spielmann“ und Jungschützenkönigin Berenike Peters, „die Draufgängerin“ (Foto: privat)
 
Der Spielmannszug umrahmt das Schützenfest musikalisch (Foto: archiv bim)
bim. Tostedt. „Es war ein schönes, harmonisches Jahr“, resümiert Tim Goetsch (40), amtierende Majestät des Tostedter Schützenvereins. Er hatte im vergangenen Jahr die Sensation perfekt gemacht und den Vogel bereits am Schützenfest-Sonntag von der Stange geholt. Deshalb gab ihm Präsident Karl-Siegfried Jobmann den Beinamen „der Abräumer“. „Wenn nicht jetzt, wann dann?“, hatte sich Tim Goetsch gefragt. „Und es hat ja geklappt“, freut er sich.
Seine Majestät gehört dem Verein seit 1990 an, war bereits 2003/04 Vizekönig, von 2004 bis 2009 Jugendschießsportleiter und ist seit 2009 Schießsportleiter. Im Königsjahr übernahm sein Stellvertreter Tristan Lüers die Leitung der Abteilung.
Begleitet wurde der Hörakustikermeister, der bei Keese Optik in Buchholz arbeitet, von seiner Königin Ivonn Slupik, die selbst passionierte Schützin ist und 2014/15 Damenkönigin war, sowie von den Begleiterpaaren Robert und Petra Graf, Karl Christian John und Kerstin Engelmann, Malte und Karina Fricke sowie Dr. Mark-Oliver Otto. „Bei meiner Königin und meinen Begleitern bedanke ich mich ganz herzlich. Schließlich ist ein König nur so gut wie sein Team“, so Tim Goetsch. Er ist auch begeistert, dass der Jugendzug die Königscrew immer mannstark zu den Schützenfesten und Königsbällen begleitet hat. „Das waren auch immer die letzten, die gegangen sind“, meint seine Majestät fast schon ein bisschen neidisch auf deren Ausdauer.
Die erste Feier von Tim Goetsch startete gleich nach seiner Proklamation mit 90 Gästen und dem traditionellen Eierbacken. „Die letzten Gäste sind erst um 4 Uhr morgens gegangen“, berichtet Tim Goetsch. Natürlich besuchten er und seine Crew auch die Feste der befreundeten Vereine. „Es ist schön, dass man von den Gastvereinen immer so herzlich empfangen wird“, so Tim Goetsch. Weitere Highlights waren der Kreiskönigsball und der Silvester- und Königsball der Tostedter Schützen sowie die Tatsache, dass die Tostedter beim Volksbankschießen siegten (siehe Bericht unten). „Aber auch die kleinen Feiern nach den eigentlichen Festen waren immer schön“, erinnert sich Tim Goetsch. Eine besondere Freundschaft verband Tim Goetsch und seine Königscrew mit den Majestäten aus Heidenau und Todtglüsingen, Stefan Dreßler und Martin Staudinger, und deren Gefolge, die nach dem Kreiskönigsschießen in Bostelmanns Hotel noch lange feierten. Mit seinem Begleiter Dr. Mark-Oliver Otto feierte er am 6. August den 80. Geburtstag, weil beide im Königsjahr 40 Jahre alt wurden.
Nun wünscht sich Tim Goetsch, dass beim kommenden Schützenfest ein würdiger Nachfolger gefunden wird. Denn erst das Überreichen der Kette an den neuen Würdenträger mache das Königsjahr komplett.


Das Programm

Freitag, 14. Juli
16.30 Uhr:
Empfang des Königs in der Königsburg, Kötnerstr. 7
17.30 Uhr: Antreten der Schützen vor dem Hotel Zum Meierhof
19 Uhr: Kranzniederlegung am Denkmal
19.30 Uhr: Beginn des Königsabends im Schützenhaus
23 Uhr: großer Zapfenstreich mit der Blaskapelle Holsteiner Hornmusik und dem Spielmannszug auf dem Menkenplatz
Samstag, 15. Juli
10 Uhr: Ummarsch der Jugendabteilungen mit dem Jugendspielmannszug
12 Uhr: Beginn des Vogelschießens um die Tostedter Jugendkönigspaare
16 Uhr: Beginn des Vogelschießens um die 15. Tostedter Damenkönigin
22 Uhr: Party mit DJ Diddi (Eintritt: 6 Euro)
Sonntag, 16. Juli
12 Uhr:
Antreten der Schützen bei Karl John, Bremer Straße 32
15 Uhr: Abholen der Jugendkönige
14.30 Uhr: Abholen der Kinder und des Kinderkönigspaares vom Rathaus zum Kinderschützenfest
15 bis 17.15 Uhr: Schießen um den 34. Tostedter Bürgerkönig/in,
15 Uhr: Beginn des Vogelschießens
15.30 Uhr: Blasmusik im Schützenhaus mit Kaffee und Kuchen
17.30 Uhr: Proklamation des Kinderkönigspaares und des/der Schülerkönigs/königin im Schützenhaus mit dem Jugendzug und dem Spielmannszug
20 Uhr: Tanz für Jedermann mit DJ Diddi und Proklamation des 34. Tostedter Bürgerkönigs/in, Eintritt frei
Montag, 17. Juli
8.30 Uhr:
Antreten der Schützen bei Bostelmanns Hotel
11.40 Uhr: Schützengericht am Ententeich
13 Uhr: Rodizio im Schützenhaus für Jedermann
15 Uhr: Fortsetzen des Vogelschießens
17.30 Uhr: Musik im Schützenhaus von der Blaskapelle Holsteiner Hornmusik
19 Uhr: Proklamation der neuen Tostedter Könige mit traditioneller Parade auf dem Festplatz
20 Uhr: Festball mit der Band Les Amis, Eintritt frei.
23 Uhr: Großes Feuerwerk.

Grußwort des Präsidenten

Der Tostedter Schützenverein von 1854 e.V. feiert vom 14. bis 17. Juli das traditionelle Fest auf dem Schützenplatz und lädt alle Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste herzlich ein, dabei zu sein.
Am Freitag, 14. Juli, findet in diesem Jahr der große Zapfenstreich zu Ehren unserer Majestät gegen 23 Uhr auf dem Menkenplatz statt. Hierzu laden wir Sie alle herzlich ein.
Bei allen Veranstaltungen an diesem Wochenende freuen wir uns besonders über das Interesse von Nicht-Mitgliedern, denn hier haben wir die Möglichkeit, Ihnen unverbindlich einen Einblick in das Schützenwesen zu geben.
Beim Bürgerkönigsschießen am Sonntag um 15 Uhr bieten wir jedem Nicht-Schützenmitglied die Möglichkeit, die Königswürde zu erringen. Besuchen Sie mit Freunden, Verwandten, Nachbarn oder auch allein dieses Fest und suchen Sie mit uns das Gespräch.
Beim Kinderschützenfest kommen alle Kinder ganz groß raus: Der Verein lädt um 14.30 Uhr am Rathaus zum Eisessen ein. Anschließend erhalten die Kleinen bei kostenlosen Spielen auf dem Festplatz Fahrchips und Süßigkeiten. Das Schießen um die Kinderkönigswürde im Schießstand wird verantwortungsvoll von unseren Mitgliedern betreut und mit Fahrchips und Media-Markt-Gutscheinen ausgezeichnet.
Nachmittags bewirten wir Sie im Schützenhaus mit Kaffee, Torten und Kuchen sowie mit kühlen Getränken, abends ist der Saal für alle Tanzbegeisterte geöffnet.
Bei der Proklamation unseres neuen Tostedter Schützenkönigs freuen wir uns über zahlreiche Zuschauer beim Parademarsch der Tostedter Schützen. Hier begrüßen wir mit Freude die zahlreichen Mitglieder der benachbarten Vereine. Das traditionelle Feuerwerk ist eines der Highlights für Jedermann und rundet das Fest stimmungsvoll ab.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Karl-Siegfried Jobmann
Präsident des Tostedter
Schützenvereins von 1854