Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"YA-VI"-Macher Yannic und Vivien backstage bei Alberto und beim Interview mit "Ex-Dschungel-König" Joey Heindle

Backstage mit Alberto: Die "Ya-Vi"-Macher Vivien Meitsch und Yannic Lühmann (Foto: privat)
bim. Buchholz. Auf Du und Du mit den Stars: Die WOCHENBLATT-Azubis Vivien Meitsch (21) und Yannik Lühmann (20), die Macher unseres kostenlosen Jugendmagazins „YA-VI“, trafen sich jetzt mit „Ex-Dschungel-König“ Joey Heindle und Beatboxer Alberto.
Heindle löste damit sein Versprechen auf ein persönliches Treffen und ein Interview ein, nachdem er die beiden zunächst versetzt hatte (das WOCHENBLATT berichtete). „Wir haben ihn nach Buchholz geholt“, strahlen Yannic und Vivien stolz. Mit der „YA-VI“ posierte der 21-Jährige auch beim Foto-
shooting mit dem Buchholzer Fotografen Sebastian Speetzen. Nach dem Treffen in Viviens Foto-Atelier klang die Begegnung mit einem Essen in der Buchholz-Galerie aus. „Fast vier Stunden haben wir mit Joey verbracht. Wir sind begeistert von ihm. Er ist sehr witzig, locker und entspannt“, erzählt Vivien. Und entgegen seinem bisherigen Image entpuppte er sich als alles andere als ein Tollpatsch.
Stolz sind Yannic und Vivien auch auf das Treffen mit Alberto, mit dem sie für die jüngste „YA-VI“-Ausgabe bereits ein Skype-Interview geführt hatten. Bei „Al‘s Party“ im „Vamos“ in Lüneburg tauchten sie ins Nachtleben ein, erlebten einen Beatbox- und einen Bootyshake-Contest (Beatboxing = Nachahmen von Schlaginstrumenten mit der Stimme; Bootyshake = Hinternwackeln) und trafen schließlich den 28-jährigen Deutsch-Amerikaner backstage. „Das Treffen hat sich gelohnt“, resümieren Yannic und Vivien.
• Wer wissen will, was Joey im Interview erzählt hat, darf gespannt sein auf die nächste Ausgabe der „YA-VI“ im Frühjahr.