Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bittere Niederlage gegen Tabellenzweiten

Laura Matzke punktete in beiden Partien für den MTV Tostedt

TISCHTENNIS: MTV Tostedt mit einfachem Punktgewinn zum Rückrundenstart

(cc). Nach einer phantastischen Hinrunde in der 2. Bundesliga stoßen Tostedts Tischtennis-Frauen zum Rückrundenstart an ihre Grenzen. Vor einer mageren Zuschauerkulisse (17 Fans) verliert das MTV-Team zuhause gegen den Tabellenzweiten TTC Wendelstein mit 3:6 – obwohl es im Hinspiel noch einen 6:2-Sieg für Tostedt gab. Tags darauf kam der Tabellenvierte zu einem einfachen Punktgewinn beim 5:5-Unentschiedem beim Tabellendritten TTK Anröchte.
„Echt ärgerlich, dass die Mädels aus Franken uns so den Schneid abgekauft haben“, meinte MTV-Abteilungsleiter Michael Bannehr nach der Partie gegen TTC Wendelstein. Gegen die Gäste aus der Nähe von Nürnberg spielte der Gastgeber nur bis zum 3:2 auf Augenhöhe. Denn Anfangs holten für Tostedt Caroline Hajok und Maria Sewöster im Doppel, sowie Laura Matzke und Anne Sewöster jeweils im Einzel insgesamt drei Pluspunkte. Die anschließenden Partien gingen an die Gäste, die sich vor allem kämpferisch präsentierten.
Tags darauf stand das Auswärtsspiel vor rund 100 Zuschauern beim Tabellendritten TTK Anröchte auf dem Plan. Auch in dieser Partie war Tostedts herausragende Spielerin Laura Matzke, die beide Einzel und zusammen mit Svenja Obst auch das Doppel gewann. Zwei weitere Punkte zum 5:5-Remis steuerte Svenja Obst in den Einzeln bei.
Auch zu den nächsten beiden Spielen muss das Team des MTV Tostedt reisen: am 24. Januar zum Tabellensiebten DJK Offenburg, und am 25. Januar zum Tabellenvorletzten NSU Neckarsulm. Im nächsten Heimspiel am 31. Januar trifft der MTV auf Tabellenführer TTV Hövelhof.