Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Volle dominikanische Power

Vorjahressieger "Dominican" mit Spielern, die aus der Dominikanischen Republik stammen, konnte auch in diesem Jahr die Trophäe gewinnen. Am Erfolg maßgeblich beteiligt waren auch die beiden Spieler der Wild Farmers aus Dohren, Pedro Fernandez Ruiz und Franklin Hiraldo (Mitte stehend v.l.), die ebenso aus der Dominikanischen Republik stammen

BASEBALL: Erfolgreiche Titelverteidigung für das Team aus der Karibik – die „Minions“ aus Karlsruhe gewinnen bei den Damen den Softball-Cup

(cc). Das Base- und Softballturnier um den Wild-Farmers-Cup in Dohren ist Kult und bei vielen Aktiven sehr beliebt. Das zeigte sich auch beim 25. Turnier der Dohrener Baseballgemeinschaft, bei dem trotz Wetterkapriolen drei Tage lang eindrucksvoll gefightet und in den Abendstunden gefeiert wurde. „Obwohl das Wetter für Sorgenfalten auf der Stirn der Organisatoren sorgte, unterlagen wir beim Turnier keinem Zeitdruck“, strahlte Bernd Sievers, der Mitbegründer und Spartenleiter der rund 70 Mitglieder zählenden Baseballabteilung des SV Dohren ist.
Die Trophäe gewannen auch diesmal die Akteure aus der Dominikanischen Republik, die als Titelverteidiger angetreten sind. Die Spieler des Teams „Dominican“ seines Heimatlandes Dominikanische Republik Pedro Fernandez Ruiz per Telefon und E-Mails aus ganz Deutschland zusammen geholt. Der Mann mit dem fröhlichen Lachen wohnt mit seiner Familie in Buchholz und gehört seit Jahren zum Bundesligateam der Wild Farmers von Dohren. Ein weiterer Spieler von den „wilden Landwirten“ aus Dohren, der im Siegerteam spielte war Franklin Hiraldo, der ebenso aus der Dominikanischen Republik stammt und in Buxtehude lebt. Zweiter beim Baseball-Jubiläumsturnier wurden die Hamburg Knights, die im Finale mit 5:15 dem Team „Dominican“ den Sieg überlassen mussten. Die Wild Farmers belegten als Gastgeber von insgesamt acht teilnehmenden Herrenmannschaften Platz sieben, obwohl sie ihre Duelle in der 2. Bundesliga gegen die Knights gewinnen konnten.
Auch beim Softballturnier, zu dem in diesem Jahr nur zwei Damenmannschaften antraten, setzte sich mit den Karlsruhe Cougars, die sich als die gelben Kultwichte „Minions“ aus dem aktuellen Kinofilm verkleidet hatten, das Erstligateam vor der gastgebenden Mannschaft der Wild Farmers durch. Sportlich brachte das Spiel wegen der deutlichen Überlegenheit der Gäste nicht gerade Spannung in das Turnier, dafür sorgten die Mädels aus Karlsruhe durch ihre Verkleidung bei der nächtlichen Party für das optische Highlight.
„Die sehen super aus“, zeigte sich auch Bernd Sievers begeistert, und fügte dem hinzu: „Der Spaß sowohl auf, als auch abseits des Spielfeldes steht bei einem Sommerturnier natürlich immer im Vordergrund.“ Übrigends: Der offizielle Jubiläumsball zum 25- jährigen Bestehen der Wild Farmers findet am 21. November im Heidenauer Hof statt.