Jenny Rinka

Beiträge zum Thema Jenny Rinka

Panorama
Altersarmut ist in Deutschland ein wachsendes Problem, über das viele Betroffene aber nicht reden 
wollen Foto: adobe stock/juefraphoto

Altersarmut: Jahrzehnte gearbeitet und doch nur 600 Euro Rente

Altersarmut: Politik diskutiert über Grundrente / Schon heute werden Hilfen oft nicht angenommen tk. Landkreis. Elfriede S* ist 86 Jahre alt. Sie hat ihr Leben lang hart gearbeitet, selbstständig und angestellt, und drei Jahre lang ihren schwer kranken Mann gepflegt. Heute muss sie mit 600 Euro im Monat auskommen. Die Seniorin aus Buxtehude ist eine von vielen, für die das, was in der Politik kontrovers diskutiert wird, wichtig wäre: eine auskömmliche Grundrente. Die Große Koalition in...

  • Buxtehude
  • 15.03.19
Panorama
Nadine Frenkel (li.) und Jenny Rinka haben das neue Angebot für werdende Mütter vorbereitet 
Foto: tk

Ein neues Angebot im Haus der Diakonie für werdende Mütter

Jetzt anmelden: Kursus der Diakonie bietet Informationen und Gesprächsplattform tk. Buxtehude. "Schöne Aussichten" heißt das neue Angebot im Haus der Diakonie in Buxtehude. Der Kursus wendet sich an werdende Mütter. Weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollten sich Frauen, die ihr Kind im Mai oder etwas später erwarten, jetzt anmelden. "In der Schwangerenberatung merken wir immer wieder, dass es viele Fragen und auch Unsicherheiten gibt", sagt Diakonie-Mitarbeiterin Nadine Frenkel....

  • Buxtehude
  • 23.01.19
Panorama
Gerhard Behrmann (re.) und Horst Ziemann sind neue Soziallotsen. Jenny Rinka koordiniert das Projekt für die Diakonie Foto: tk

Neue Soziallotsen der Diakonie: "Engagement ist eine Selbstverständlichkeit"

tk. Buxtehude. Horst Ziemann und Gerhard Behrmann engagieren sich für Menschen, die Hilfe brauchen. Sie sind zwei der neuen Soziallotsen im Kirchenkreis Buxtehude. Für die beiden ist dieses Engagement eine Selbstverständlichkeit. "Ich habe im Leben so viel Glück gehabt, dass ich davon etwas zurückgeben möchte", sagt Behrmann. "Sich in unserer Gesellschaft zu engagieren, ist für mich eine Selbstverständlichkeit", ergänzt Ziemann. Die Soziallosten sollen Hilfe vor Ort in den Kirchengemeinden...

  • Buxtehude
  • 28.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.